Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Kategorie: Europa (Seite 1 von 256)

Von Atzendorf über Frankenstein bis Pups: So witzig sind Deutschlands Ortsnamen

Wer kennt es nicht? Man fährt gemütlich mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus durch Deutschland und entdeckt dabei im Augenwinkel ein lustiges Ortsschild, das einen direkt zum Lachen oder Träumen bringt. Von Tussenhausen in Bayern über Lederhose in Thüringen bis nach Kalifornien in Schleswig-Holstein gibt es viele Ortsnamen, die einfach im Kopf bleiben.

Da ein bisschen Lachen immer gut tut, hat sich Travelcircus auf die Suche nach den lustigsten und kuriosesten Ortsnamen Deutschlands gemacht und dabei den einen oder anderen Schmunzler entdeckt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Für eine kleine Weltreise muss Deutschland nicht verlassen werden
  • Die Hölle ist ein realer Ort in Bayern
  • Ein See ist noch Dümmer als alle anderen
  • So mancher Ortsname ist nichts für schwache Mägen
  • Bayern hat besonders viele schlüpfrige Ortsnamen

Da sag’ nochmal einer, dass die Deutschen nicht witzig sind. Wenn es um Ortsnamen oder einzelne Ortsteile geht, zeigt Deutschland eindeutig, dass wir doch einen Sinn für Humor haben.

Orte mit lustigen, fiesen oder auch eindeutig zweideutigen Namen verteilen sich über die gesamte Bundesrepublik. Wer möchte, könnte sogar auf eine kleine Weltreise innerhalb Deutschlands gehen und Orte wie Brasilien, Kalifornien oder auch Amerika mitten in Deutschland besuchen.

Da es gefühlt tausende solcher Ortsnamen gibt, ist es natürlich unmöglich, jeden einzelnen zu finden und zu würdigen. Wir haben jedoch eine bunte Mischung zusammengestellt und versucht die Ortsnamen bzw. Ortsteile in Kategorien einzuordnen:

  • Orte mit Länder- oder ausländischen Städtenamen
  • Ortsnamen zwischen Himmel und Hölle und zum Gruseln
  • Lustige Ortsnamen zum Schmunzeln
  • Ortsnamen mit Toiletten-Bezug
  • Fiese Ortsnamen, die auch Beleidigungen sein könnten
  • Lustige Ortsnamen mit Tierbezug
  • Orte mit schlüpfrigen Namen

Die ausgewählten Orte sind allerdings kein Ranking, wenn es jedoch nach unserer Redaktion geht, sind unsere Favoriten: Pumpernudl, Atzendorf, Killer und Ursulapoppenricht.

Ein Ortsschild für zuhause? Lieber nicht!

Übrigens kommt es nicht selten vor, dass besonders lustige und begehrte Ortsschilder einfach abmontiert und geklaut werden – sehr zum Ärger der entsprechenden Orte. Diese müssen die Schilder nämlich auf eigene Kosten ersetzen. Ein neues Ortsschild kostet in etwa 400 € plus Montagekosten. Laut dem ADAC müssen jährlich ungefähr 1,6 Millionen Verkehrs- und Ortsschilder ersetzt werden.

Ein Ortsschild von Lieblingsort oder einem lustigen Ortsnamen ist zwar ein witziges Andenken, aber das Entfernen und Mitnehmen der Schilder ist eine Straftat, wird zur Anzeige gebracht und kann mit einer Geldstrafe oder gar einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren geahndet werden.

Wer also ein Ortsschild für zuhause haben möchte, sollte besser ins Deko-Geschäft seiner Wahl gehen und sich dort ein kleines kaufen.

Einmal um die Welt – Orte mit Länder- und berühmten Städtenamen

Orte mit Länder- und Städtenamen. Grafik: Travelcircus.de

Wen das Fernweh mal wieder so richtig packt, der muss nicht zwangsläufig ein Flugticket buchen und einmal quer über den Globus jetten. Für einen Kurztrip nach England, Brasilien oder Kalifornien genügt schon das Schleswig-Holstein-Ticket der Bahn. Insbesondere Brasilien und Kalifornien sind beliebte Ausflugsziele für Sonnenanbeter aus ganz Deutschland, was auch an ihren wirklich wunderschönen Stränden liegt.

Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Amerika oder Ägypten? Dann ab nach Niedersachsen! Pyramiden und Kamele erwarten Urlauber dort zwar nicht, aber für einen lustigen Instagram-Post reicht es trotzdem.

In Brandenburg könnten Fernweh-Geplagte auch noch einen Abstecher nach Philadelphia oder Waterloo, in Mecklenburg-Vorpommern nach Troja oder in Sachsen-Anhalt nach Krakau machen. Wer doch lieber die ganze Welt sehen will, kann dies in Schleswig-Holstein, wo sowohl die Gemeinde Welt als auch das kleine Örtchen Weitewelt liegen.

Schaurig-schöne Ortsnamen zwischen Himmel und Hölle

Schaurige Ortsnamen zwischen Himmel und Hölle. Bild: Travelcircus.de

Wer sich schon immer mal gefragt hat, ob es die Hölle wirklich gibt und wenn ja, wo sie denn eigentlich liegt, bekommt jetzt endlich eine Antwort: Hölle liegt in Bayern. Sie gehört zur Stadt Naila und ist eigentlich überhaupt nicht gruselig oder furchteinflößend. Nur 9,3 km entfernt liegt übrigens auch die kleine Einöde Erzengel.

In ganz Deutschland liegen noch diverse andere Orte mit einem namentlichen Bezug zum Himmel, zur Hölle oder generell gruselig klingende Orte. Im Süden liegen Galgen und Killer, Frankenstein ist ein Ort in Rheinland-Pfalz und Gabe Gottes liegt auch nur knapp 50 km von Hölle entfernt. Besonders schön finden wir in diesem Zusammenhang auch die etwa 130 m lange Straße „Fegefeuer” in Lübeck.

Etwas himmlischer klingen dann doch Himmelpfort und Himmelpforten. Das brandenburgische Himmelpfort ist dabei sogar wirklich bekannt. Dort liegt das berühmte Weihnachtspostamt, an das große und kleine Weihnachtsfans ihre Wunschzettel direkt an den Weihnachtsmann schicken können. Alternativ können Wunschzettel aber auch ans Christkind nach Himmelstadt oder den Nikolaus nach Nikolausdorf geschickt werden.

Schmunzeln erlaubt: Besonders lustige deutsche Ortsnamen

Besonders lustige Ortsnamen. Grafik: Travelcircus.de

In diese Kategorie fallen gleich drei unserer eigenen Favoriten: Ursulapoppenricht, Pumpernudl und Atzendorf. Bei dem Ort Pumpernudl kommt einem doch direkt ein Bild von einer Nudel mit einem dicken Bizeps in den Kopf, oder?

Klassiker, was lustige Ortsnamen angeht, sind hier natürlich auch das thüringische Lederhose, das hessische Linsengericht und das berühmte Sommerloch in Rheinland-Pfalz. Auch in Mecklenburg-Vorpommern haben sich einige unserer Orte zum Schmunzeln versteckt: Kukuk und Schabernack.

Lustig sind auch immer Ortsnamen, die selbst das Wort „Witz” beinhalten, wie beispielsweise Witzigmänn in Baden-Württemberg, Witzwort in Schleswig-Holstein oder Ohnewitz in Brandenburg.

Fiese Ortsnamen, die auch Beleidigungen sein könnten

Fiese Ortsnamen. Grafik: Travelcircus.de

Nicht alle Ortsnamen sind unbedingt nett. Manche sind sogar richtig fies oder beinhalten teilweise sogar Beleidigungen, die man jedoch insbesondere als Einwohner mit einer gewissen Portion Humor nehmen sollte.

So heißt ein See in Niedersachsen Dümmer, ein kleiner Ort in Rheinland-Pfalz Oberbillig, Lieblos liegt in Hessen und das beschauliche Oberhäslich in Sachsen. Auch wenn hässlich natürlich mit einem Doppel-S geschrieben wird, wird der Ort in Sachsen doch auch gerne scherzhaft mit einem scharfen S ausgesprochen.

Auch Süddeutschland hat einige Orte mit Namen, die fies und irgendwie auch lustig zugleich sind: Deppenhausen, Tuntenhausen oder Tussenhausen.

Es gibt jedoch auch Orte, die ihre etwas fieseren Namen nicht für immer behalten wollten und sich umbenannt haben. Aus Irrendorf wurde Irndorf und aus Blödesheim wurde Hochborn.

Nichts für schwache Gemüter: Ortsnamen mit Toiletten-Romantik

Lustige Ortsnamen mit Toiletten-Romantik. Grafik: Travelcircus.de

Bei Orten wie Pumpernudl oder Lederhose ist es lustig, sich die Worte bildlich vorzustellen. Es gibt allerdings auch Orte, bei denen es besser wäre, sie nicht direkt zu visualisieren. Ein paar der Orte klingen eklig, andere gehören eher in die Kategorie „Toiletten-Romantik”.

Da wären beispielsweise Ekel und Kothausen in Nordrhein-Westfalen oder Eiterberg, Pups und Oberanschi(e)ssing in Bayern. Besonders schön sind allerdings auch Unter- und Oberkaka sowie Poritz in Sachsen-Anhalt.

Mit Ekelsdorf hat auch Schleswig-Holstein einen Ort, bei dem der Name hoffentlich nicht Programm ist. Ähnlich (un-)schön sind die Ortsnamen Jucken, Krätze, Pissen und Kotzen.

Hunde, Katze, Affe & Co. – Lustige Ortsnamen mit Tierbezug

Lustige tierische Ortsnamen. Grafik: Travelcircus.de

Tiere sind einfach niedlich. Viele von ihnen bringen Menschen zum Lächeln, sei es wegen ihres niedlichen Aussehens, durch ihre Art oder durch die Dinge, die sie manchmal machen. Da ist es nicht wirklich überraschend, dass es in Deutschland auch so manchen Ort gibt, der nach einem Tier benannt ist.

Neben einigen eher gewöhnlichen Ortsnamen wie Hase, Hering oder Hahn gibt es auch den einen oder anderen lustigen Ortsnamen mit Tierbezug. Wie wäre es da etwa mit Affendorf in Niedersachsen, Hundeluft in Sachsen-Anhalt oder Katzenloch in Rheinland-Pfalz?

Zu den tierischen Orten, die wir bei Travelcircus besonders lustig finden, gehören Katzenelnbogen (Rheinland-Pfalz), Köttel (Bayern), Schneckenhausen (Rheinland-Pfalz), Ochsenhausen (Baden-Württemberg) und Ochsenschenkel(Bayern).

Lustvolles Deutschland – Besonders anzügliche Ortsnamen in Deutschland

Lustvolles Deutschland. Grafik: Travelcircus.de

Was wäre eine Auflistung der witzigsten und kuriosesten Ortsnamen ohne einige der eindeutig zweideutigen Orte der Bundesrepublik? Diese Ortsnamen sind nicht nur zum Schmunzeln, sondern auch ein wenig zum Rotwerden.

Zugegeben, manche von ihnen sind nur lustig, wenn man sich auch auf die Zweideutigkeit dieser Worte einlässt. Manchmal macht es aber auch einfach Spaß, die Welt etwas lustiger zu sehen, oder? Feucht, Titisee, Geilenkirchen, Eichelhardt oder Leck gehören eindeutig zu solchen.

Andere hingegen kann man gar nicht nicht anzüglich finden: Fickmühlen, Wixhausen, Petting, Busendorf oder auch Blasdorf. Auch Orte, die das Wort „Poppen” beinhalten, sorgen regelmäßig für das eine oder andere leicht errötete Kichern. Poppendorf, Poppenhausen und Poppenbüttel sind auch einfach zu „spritzig”, nicht wahr?

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im Dezember!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Dezember an.

Quelle: Travelcircus.de

Vom Weihnachtsmann gibt es dieses Jahr gleich zwei Brückentage
Jedes Jahr ein bisschen besser: In diesem Jahr liegen der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag an einem Montag und einem Dienstag. Das ermöglicht Arbeitnehmern ganz gemütlich zwischen den Jahren frei zu haben. Sie müssen lediglich drei Urlaubstage vom 27. bis zum 29.12. beantragen. Da Neujahr 2024 ebenfalls auf einen Montag fällt, gibt es somit gleich zehn freie Tage zum Preis von drei Urlaubstagen. Wenn das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk ist, nicht wahr?

Travelcircus Urlaubstipp: Weiße Weihnachten sind vielerorts in Deutschland leider nicht garantiert. Schneeliebhabern empfiehlt deshalb eine Reise in schneesichere Gebiete. Und was wäre da in Vorweihnachtszeit passender als ein Besuch beim Weihnachtsmann persönlich? Im Santa Clause Village am Nordpol können große und kleine Weihnachtsfans den Weihnachtsmann, seine Elfen und die Rentiere in traumhafter Kulisse persönlich treffen.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im November!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Novemer an.

Grafik: Travelcircus.de

Kraft- und Sonnetanken vor der Weihnachtszeit
Wer jetzt traurig war, dass der 31.10. kein Brückentag ist, kann dafür am 01.11. Glück haben. In Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wird am 01. November Allerheiligen gefeiert. Um ebenfalls neun freie Tage rauszuholen, müssen Reiselustige hier vom 30. bis zum 31.10. und vom 02. bis zum 03.11. Urlaub beantragen. Nur Arbeitnehmer in Hessen und in Berlin gehen dabei leer aus, dort muss die gesamte Woche über gearbeitet werden.

Am 22.11. haben sächsische Einwohner einen Feiertag ganz für sich alleine: den Buß- und Bettag. Da der 22.11. ein Mittwoch ist, bietet es sich an am 23. und 24.11. Urlaub zu nehmen und das Wochenende auf fünf Tage zu verlängern.

Travelcircus Urlaubstipp: In Deutschland wird es langsam nass, grau und etwas ungemütlich. Wer dafür noch nicht bereit ist, könnte der November-Tristesse beispielsweise durch einen Urlaub auf Lanzarote entfliehen. Bei sonnigen 21 °C lässt es sich doch gleich viel besser aushalten, oder? Auf Lanzarote gibt es so viel zu entdecken, unsere Highlights sind der Playa Papagayo und die Montañas del Fuego.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im Oktober!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Oktober an.

Grafik: Travelcircus.de

Doppelte Urlaubsfreude im Oktober
Der wunderschöne Oktober hält gleich zwei Brückentage bereit, wenn man im richtigen Bundesland wohnt. Der Tag der Deutschen Einheit fällt 2023 auf einen Dienstag und ermöglicht dadurch allen Deutschen einen kleinen Herbsturlaub. Um aus vier Urlaubstagen gleich neun freie Tage herauszuholen, muss lediglich am 02.10. und von 04. bis zum 06.10. Urlaub einreichen. Wem ein langes Wochenende genügt, der nimmt nur den 02. Oktober.

Am 31. Oktober ist endlich wieder Halloween – oder Reformationstag, wie der offizielle Feiertag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen heißt. Da auch dieser auf einen Dienstag fällt, lassen sich hier neun freie Tage herbeizaubern, wenn Arbeitnehmer am 30.10. und vom 01. bis zum 03.11. Urlaub nehmen.

Travelcircus Urlaubstipp: Zugegeben, eine Reise nach Edinburgh lohnt sich eigentlich immer. Aber wenn die schottische Hauptstadt und pittoreske Umgebung in bunten Herbstfarben erstrahlen, ist es gleich noch ein wenig schöner und mystischer. Gerade wenn es neblig wird, empfiehlt sich ein übrigens ein schaurig-schöner Ghostwalk zu ganz besonderen Orten der Stadt.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im September!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den September an.

Grafik: Travelcircus.de

Die perfekte Zeit für einen Familienurlaub – zumindest für Thüringen
Der Sommer ist schon fast wieder vorbei, da bietet es sich wahrlich an im September noch einmal in die Sonne zu fliegen. Thüringen hält dabei sogar einen Brückentag bereit: den Weltkindertag am 20.09., der freundlicherweise auf einen Mittwoch fällt. Na, wenn das nicht nach einer perfekten Gelegenheit für einen Urlaub mit der Familie klingt?

Auch Thüringer ohne Kinder können aus vier Urlaubstagen 9 freie Tage herausholen, indem sie sowohl vom 18. bis zum 19.09. als auch vom 21. bis zum 22.09. Urlaub beantragen.

Travelcircus Urlaubstipp: Noch schnell ein paar Sommersprossen sammeln, ein letztes Mal im Meer planschen und bis spät in die Nacht ohne Jacke herumstromern – was traumhaft klingt, ist im September besonders gut auf Malta möglich. Auf der Sonneninsel im Süden Europas wird es noch bis zu 26 °C warm. Beste Voraussetzungen also, um die vielfältige Insel in Ruhe zu erkunden.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im August!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den August an.

Grafik: Travelcircus.de

Kleiner Sonnen-Boost für das Saarland und Bayern
Der August liegt wie jedes Jahr mitten in der Sommerferienzeit. Insbesondere Eltern sparen sich gerne einige Urlaubstage für diese Zeit auf. Wer in Bayern oder im Saarland lebt, kann sich mindestens einen kostbaren Urlaubstag sparen. Mariä Himmelfahrt beschert allen Bayern und Saarländern einen freien 15. August. Für neun freie Tage müssen Arbeitnehmer hier am 14.08. sowie vom 16. bis zum 18.08. Urlaub beantragen.

Wer zufällig in Augsburg wohnt, hat im August gleich doppelten Grund zur Freude! Neben Mariä Himmelfahrt am 15.08. feiern die Augsburger zudem am 08.08. das Augsburger Friedensfest. Dadurch können sich Augsburger auf 16 freie Tage freuen und müssen dafür lediglich acht Urlaubstage beantragen.

Travelcircus Urlaubstipp: Mittlerweile wird es im Hochsommer auch super warm in Deutschland. Auch wenn die Ostsee natürlich wunderschön ist, zieht es viele Reisende doch in die Ferne. Wer mal was Neues entdecken und nur 2,50 € für einen kühlen Aperol zahlen möchte, empfiehlt sich eine Reise nach Tirana. Traumstrände, 30 °C, köstliches Essen und (noch) keine Touristenmassen – klingt eigentlich ganz verlockend, oder?

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im Juni!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Juni an.

Bild: Travelcircus.de

Der Juni lohnt sich für 6 Bundesländer ganz besonders
Der Großteil Deutschlands geht im Juni in puncto Brückentage leider leer aus. 2022 war es noch der Highlight-Monat für alle, in 2023 bringt er eine perfekte Chance auf ein langes Wochenende für Arbeitnehmer aus sechs Bundesländern.

In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wird am 08.06. Fronleichnahm gefeiert. Wer also am 09.06. einen Urlaubstag einreicht, bekommt vier freie Tage. Wer noch mehr will, reicht auch vom 05. bis zum 07.06. Urlaub ein und macht aus vier Tagen mal eben neun freie Tage.

Travelcircus Urlaubstipp: Rote Holzhäuser, verwunschene Wälder, Rentiere, köstliche Zimtschnecken und unglaublich viel Lebensfreude – die Rede ist natürlich von Schweden. Im Juni wird es langsam auch nachts wieder wärmer. Perfekt also für einen Camping-Trip nach Schweden, oder? Übrigens ist Wild-Campen in Schweden erlaubt, solange man darauf achtet, die wunderschöne Natur nicht zu zerstören.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im Mai!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Mai an.

Grafik: Travelcircus.de

Fünf Wochen hat der Mai – aber nur eine ohne Feiertag
Im Mai ist es fast unmöglich keinen Urlaub zu nehmen, die Gelegenheiten sind einfach zu gut! Nach zwei Jahren fällt der 1. Mai endlich wieder auf einen Wochentag. Wer vom 02. bis zum 05.05. Urlaub einreicht, macht aus dem Tag der Arbeit wundervolle neun Tage Urlaub.

Christi Himmelfahrt ist 2023 am 18.05., mit einem Urlaubstag am 19.05. wird das ganz leicht ein tolles langes Wochenende. Auch Pfingsten liegt 2023 im Mai. Reiselustige können das direkt nutzen, um neun Tage frei zu bekommen. Für wen das nach Musik in den Ohren klingt, der beantragt vom 30.05. bis zu 02.06. Urlaub und gönnt sich dann eine frühsommerliche Auszeit.

Travelcircus Urlaubstipp: Alle wollen ans Meer, doch auch im Landesinneren von beispielsweise Spanien verstecken sich so manche Schätze. Im wunderschönen Sevilla treffen viele Kulturen aufeinander, was man an jeder Ecke entdecken kann. Bei 27 °C fühlt es sich hier auch im Mai schon wie Hochsommer an.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im April!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den April an.

Grafik: Travelcircus.de

Der Osterhase bringt viele freie Tage
Im April dürfen sich wieder alle Bundesländer auf Urlaub und freie Tage freuen. Der Osterhase bringt nicht nur Ostereier, sondern auch gleich viele freie Tage mit sich. Wer möchte, kann um Ostern herum mit acht Urlaubstagen 16 Tage frei bekommen, klingt das nicht verlockend? Wer vom 03. bis zum 06.04. und vom 11. bis zum 14.04. Urlaub einreicht, verdoppelt seinen Urlaub einfach.

Zehn freie Tage reichen auch? Dann einfach vom 11. bis zum 14.04. Urlaub nehmen und so aus vier gleich zehn Tage machen und ein paar Urlaubstage für später aufsparen.

Travelcircus Urlaubstipp: 16 freie Tage wären ja fast zu schade für Balkonien oder Omis Garten. Wer es gerne warm mag, dem empfehlen wir einen Urlaub am Meer. Die beeindruckende und wunderschöne Algarve warten bei milden 19 °C auf ihre ersten Urlauber. Wer will, kann auch eine Runde im 16 °C kühlen Atlantik schwimmen.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im März!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den März an.

Grafik: Travelcircus.de

Frauen (und Männer) in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern haben Grund zur Freude
Am 08. März ist Internationaler Frauentag. In Berlin und ab 2023 erstmals auch in Mecklenburg-Vorpommern ist dies ein besonderer Grund zur Freude, denn in diesen beiden Bundesländern ist dieser Tag ein offizieller Feiertag. 2023 fällt er auf einen Mittwoch. Wer in Berlin oder Mecklenburg-Vorpommern lebt, kann also mit vier Urlaubstagen neun Tage frei bekommen und beispielsweise einen kleinen Frühlingsurlaub abstauben.

Wer neun Tage frei haben möchte, beantragt vom 06. bis zum 07.03. und vom 9. bis zum 10.03. Urlaub. Oder doch lieber nur ein Kurztrip? Dann einfach das Wochenende mit zwei Urlaubstagen verlängern. Funktioniert sowohl mit den beiden Tagen vor als mit den beiden Tagen nach dem Internationalen Frauentag.

Travelcircus Urlaubstipp: Für einen Kurzurlaub im März eignen sich Städtereisen hervorragend, da die Städte oft noch nicht so überlaufen sind. Bei 9 °C können Reisende Glück haben, Dublin von einer ganz anderen Seite zu entdecken – außer natürlich am berühmten St. Patrick’s Day. Dann verwandelt sich Dublins bezaubernde Hauptstadt in eine einzige riesige Party.

Quelle: Travelcircus.de

Brückentage 2023: So gibt es das Maximum an Urlaub im Januar!

Damit Reisefans schon frühzeitig planen können, haben die Reiseexperten von Travelcircus bereits jetzt alle Feiertage 2023 genauer unter die Lupe genommen. Wir zeigen, wie es möglich ist, seinen Jahresurlaub auch im nächsten Jahr mehr als zu verdoppeln. Heute schauen wir uns den Januar an.

Quelle: Travelcircus

Drei Bundesländer starten mit Urlaub ins neue Jahr
Könnte ein neues Jahr besser starten als mit einem kleinen Urlaub? Neujahr fällt zwar auch 2023 aufs Wochenende, die Heiligen Drei Könige hingegen auf einen Freitag. Wer in Bayern, Baden-Württemberg oder Sachsen-Anhalt lebt, hat Grund zur Freude. Mit vier Tagen Urlaub können dort ganz fix neun Tage rausgeholt werden.

Einfach vom 02.01. bis zum 05.01. Urlaub beantragen und somit die Weihnachtspause direkt verlängern – klingt für uns nach einem perfekten Jahresstart!

Travelcircus Urlaubstipp: Der Januar taucht die Berge der Schweiz in eine puderweiße Schneedecke und was wäre da passender als ein Ski-Urlaub zum Jahresanfang? In St. Moritz erwartet Schnee- und Wellnessfans ein wahres Winter-Eldorado.

Quelle: Travelcircus.de

« Ältere Beiträge

© 2022 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑