Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Freizeitparks (Seite 3 von 3)

Holiday Park präsentiert europaweit einmalige Achterbahn

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff eröffnet neuen Coaster mit Themenbereich „Sky Scream“

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff gibt den Startschuss für „Sky Scream“ - Foto: Holiday Park

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff gibt den Startschuss für „Sky Scream“ – Foto: Holiday Park

Rasante Beschleunigungen, vertikale Stürze und ein Looping: Mit drei Katapultstarts, einer Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h und atemberaubenden Fahrfiguren ist „Sky Scream“ die Achterbahn-Neuheit in Europa schlechthin. Ein solcher Stahlgigant kann natürlich nur von jemandem eröffnet werden, für den Adrenalin und Geschwindigkeit in seiner Karriere keine Fremdwörter waren: Am Dienstagabend zelebrierte der frühere Welttorhüter und FC Bayern-Profi Jean-Marie Pfaff gemeinsam mit den Studio100-Gründer Gert Verhulst und Hans Bourlon, Plopsa-CEO Steve Van den Kerkhof, Park Manager Bernd Beitz und rund 700 geladenen Gästen den neuen Themenbereich im Holiday Park.

Während „Sky Scream“ im Rahmen eines Soft Openings bereits seit Saisonstart für die Gäste geöffnet ist, wurde jüngst auch der umgebende Themenbereich komplett fertig gestellt und erstrahlt nun im morbiden Glanz einer von Zombies und Vampiren bevölkerten, still gelegten Industrieanlage. Die Gäste des Eröffnungsevents konnten sich nach Parkschluss von der einmaligen Atmosphäre der neuen Achterbahn überzeugen.

„Vor zwei Tagen ist die deutsche Elf Fußballweltmeister geworden. Ich muss sagen: Auch in Sachen Achterbahn geht es hier meisterlich zu! Denn im Holiday Park stehen nun mit ‚Sky Scream‘ Europas einzige Achterbahn mit drei Katapultstarts und gleichzeitig mit der ‚bigFM Expedition GeForce‘ die beste Achterbahn Europas und der Welt,“ so Jean-Marie Pfaff bei der Eröffnung.

Rund 8 Millionen Euro investiert der Holiday Park in die adrenalinreiche neue Attraktion und ihre Gestaltung. Wie bei den anderen Neuheiten, die die Themenparkgruppe Plopsa im Holiday Park bisher verwirklicht hat, legten die Gestalter auch bei diesem Projekt großen Wert auf Liebe zum Detail und große Authentizität. So wurden beispielsweise aus alten Fabrikhallen in ganz Europa Deckenlampen erworben, die nun die Imbisse und Shops des neuen Areals zieren. Nur ein Vierteljahr hatten die Thematisierungsprofis von Neverland benötigt, um aus modernen Betonbauten schaurig-schöne, halb verfallene Backsteingebäude zu zaubern. Speziell zur Eröffnung hatten die Vampire und Zombies des Holiday Parks ein einmaliges Programm aus Musik, Artistik, Feuer und Tanz auf die Bühne gebracht.

Parkmanager Bernd Beitz: „Die Gäste erwartet nicht nur eine einzigartige Achterbahn, sondern ein überzeugendes Gesamtkonzept. Shop, Gastronomie und Sanitäreinrichtungen verschwinden vollständig in einer alten Fabrikhalle samt Backstein, zerstörten Glasscheiben, Graffitis, Rohren und Lüftungsschächten. Und für 2015 haben wir ein weiteres Highlight für unsere Besucher im Gepäck: Dann verwandelt sich der Indoor-Wartebereich des Coasters in ein Horror-Laboratorium mit ausgefeilten Effekten und Animatronics.“

Nachdem die neue Attraktion und das gute Wetter dem Holiday Park bereits zu Frühjahr und Pfingsten Rekordbesucherzahlen beschert haben, steht auch einer erfolgreichen Hochsaison nichts im Wege. Neben „Sky Scream“ locken dann auch die legendären Summernights mit Öffnungszeiten bis in die Nacht und einem großen Extraprogramm – vom 2. August bis zum 6. September immer samstags unter dem Motto „Viva Brazil“.

Quelle: Holiday Park

Die begehrtesten 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland: Europa-Park erneut auf Spitzenplatz

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat in einer Online-Umfrage unter mehr als 11.000 Deutschlandreisenden zum dritten Mal die populärsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland ermittelt. Der Europa-Park konnte wiederholt punkten. Deutschlands größter Freizeitpark belegte direkt nach dem Schloss Neuschwanstein und noch vor dem UNESCO-Welterbe Kölner Dom rang zwei auf dem Siegertreppchen der 100 gefragtesten touristischen Ziele. Damit ist der Europa-Park außerdem der einzige deutsche Freizeitpark unter den ersten 50 Platzierungen.

Die mehr als 11.000 User vergaben ihre Stimmen zwischen August 2013 und April 2014 auf der Internetseite der DZT. Mit der Silbermedaille der 100 begehrtesten Reiseziele in Deutschland erhält der durch die weltweit größte Reise-Website TripAdvisor gewählte beliebteste Freizeitpark Europas erneut eine wichtige Auszeichnung. „Wir sind stolz, dass der Europa-Park als Familienunternehmen mit einer über 230-jährigen Geschichte sich mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Neuschwanstein und dem Kölner Dom messen kann. Pünktlich zur Eröffnung der aufwendigsten Indoor- Attraktion in der Geschichte des Europa-Park, „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“, ist das ein toller Erfolg, der zeigt, dass Deutschlands größter Freizeitpark auch über die Grenzen hinaus äußerst beliebt ist“, freut sich Roland Mack, Inhaber des Europa-Park. Mehr als die Hälfte der knapp fünf Millionen Besucher kommen aus dem Ausland, rund ein viertel der Gäste stammen aus dem benachbarten Frankreich. Der weltweit größte saisonale Freizeitpark lebt seit seiner Eröffnung 1975 die deutsch-französische Freundschaft. Die neuen Ergebnisse fließen als Update in die DZT-App „Deutschlands TOP 100“ ein. Die App informiert auf Deutsch und Englisch umfassend über Reise- und Ausflugsziele und enthält zu jeder Sehenswürdigkeit eine Kurzbeschreibung, Fotos und Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Anfahrt.

Ranking TOP 10 im Überblick

Platz 1:           Schloss Neuschwanstein

Platz 2:           Europa-Park, Rust

Platz 3:           UNESCO-Welterbe Kölner Dom

Platz 4:           Altstadt von Rothenburg ob der Tauber

Platz 5:           Berliner Mauer

Platz 6:           Schloss Heidelberg/Altstadt Heidelberg

Platz 7:           Brandenburger Tor Berlin

Platz 8:           Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Platz 9:           Bodensee mit Insel Mainau, UNESCO-Welterbe Klosterinsel                                Reichenau, Lindau, Konstanz, Burg Meersburg

Platz 10:         Oktoberfest München

Die DZT: Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und wird von diesem gefördert.

Quelle: Europa-Park

Leierkasten-Lutz im Europa-Park: Mit dem Fahrrad quer durch Deutschland

Am 23. Juni 2014 war der Europa-Park eine der letzten Etappen von Lutz Pape, besser bekannt als „Leierkasten-Lutz“, auf seiner anstrengenden Tour durch Deutschland. In der Deutschen Allee unterhielt der passionierte Musiker die Besucher mit seinen Liedern. Nach 1.403 geradelten Kilometern kam Lutz Pape mit seinem Fahrrad und der Drehorgel im Europa-Park in Rust an. Gestartet war der Metzgermeister aus Brandenburg am 2. Juni 2014 am Brandenburger Tor in Berlin.

Mehr über die Tour gibt es in diesem Beitrag von “EXPEDITION R”.

Für den 25 millionsten Besucher geht es von Bottrop nach Madrid

 Movie Park Germany knackt große Marke und spendet 2500 Euro für einen guten Zweck

Mit den Tickets in der Hand und dem ersten Schritt durch die Drehkreuze im Movie Park Germany stand am Donnerstag (22.5.) fest: Familie Frenk mit Markus, Jessika, Madita (3) und Rabea (5) aus Ibbenbüren sind die 25 millionsten Besucher des größten deutschen Film- und Freizeitparks in Bottrop-Kirchhellen. „Wir können das gerade gar nicht glauben“, freute sich Jessika Frenk trotz aller Verblüffung. Gezählt wird seit der Eröffnung im Juni 1996, damals hieß der Park noch Warner Bros. Movie World.

Am Haupteingang wartete Geschäftsführer Wouter Dekkers zusammen mit den bekannten TV- und Kinohelden SpongeBob und Patrick, Diego und Dora, Sid aus Ice Age sowie den Turtles. „Es ist großartig, dass wir diese Marke in diesem Jahr erreicht haben – nicht zuletzt dank Familie Frenk“, so Wouter Dekkers und überreichte den Präsentkorb, der reichlich gefüllt war. „Wir spendieren der ganzen Familie eine Reise nach Madrid inklusive eines Besuchs des Freizeitparks Parque Warner Madrid.“ Ein Besuch der Metropole lag nahe, denn die spanische Freizeitparkgruppe Parques Reunidos, zu der Movie Park Germany gehört, hat dort ihren Firmensitz.

Zudem stellt der Film- und Freizeitpark 2500 Euro für einen guten Zweck zur Verfügung. „Als familienfreundlicher Park möchten wir einer Einrichtung etwas Gutes tun, die sich um Kinder kümmert. Wir treffen die Entscheidung zusammen mit der Familie und überreichen den Scheck in den kommenden Tagen“, erklärte der Geschäftsführer.

Nach all der Aufregung am Morgen sollte es für die Familie dann doch noch ein ganz normaler Tag im Movie Park werden. Vor allem die Töchter Madita und Rabea zog es los Richtung Achterbahnen und Shows. „Damit Sie die Zeit wieder aufholen und sie vor allem so oft wiederholen und genießen können, wie Sie wollen, überreichen wir Ihnen auch noch Saisonpässe für diese und nächste Saison“, machte Wouter Dekkers das Geschenkpaket komplett. Das sorgte für Staunen bei den Gewinnern. „Als wir heute Morgen aufgestanden sind, haben wir bestimmt nicht mit dem gerechnet, was uns heute hier erwartet hat. Das ist wirklich klasse“, so Jessika Frenk. „Wenn wir zuhause sind, müssen wir erst einmal Oma und Opa anrufen. Da haben wir jede Menge zu erzählen“.

Movie Park Germany

Seit 1996 bietet Movie Park Germany seinen Besuchern unter dem Motto „Hurra, ich bin im Film!“ Shows, Attraktionen und Events rund um das Thema Film. Auf einer Fläche von etwa 46 Hektar tauchen die Gäste in die Filmwelt ein und erleben in 40 unterschiedlichen Attraktionen Spannung, Entertainment und Nervenkitzel. Dabei ist Deutschlands größter Film- und Freizeitpark für große und kleine Besucher ein besonderes Erlebnis und trägt seit 2006 die Auszeichnung „OK für Kids“ des TÜVs. Mit seinem Nickland, einem der größten NICK-Themenbereich weltweit, und seinen TV-Helden aus Ice Age, SpongeBob, Cosmo und Wanda ist der Film- und Themenpark besonders für Familien geeignet.

 

Quelle: Movie Park Germany

Prinzessinnen auf Erbsenjagd: Familienfreundliche Urlaubsorte in Baden-Württemberg laden zum Märchentag am 1. Juni ein

Im Schwarzwald erzählt der Mummelseekönig sagenhafte Geschichten, auf der Schwäbischen Alb führt eine Märchentour unter die Erde und am Bodensee gehen Prinzen und Prinzessinnen auf Erbsenjagd: Ganz Baden-Württemberg verwandelt sich in ein zauberhaftes Märchenland, wenn am 1. Juni 2014 die familienfreundlichen Urlaubsorte und Gastgeber zu einem gemeinsamen Märchentag einladen.

Die Prinzessin aus Hans Christian Andersens Geschichte wäre im Wirthshof in Markdorf am Bodensee eindeutig im Vorteil: Alle Gäste sind aufgefordert, eine gut versteckte Erbse aufzuspüren. Auf den glücklichen Finder wartet eine kostenlose Übernachtung. Darüber hinaus steht in dem Fünf-Sterne-Campinggelände, zu dem ein eigenes Wellnesshotel gehört, viel Märchenhaftes auf dem Programm – und zwar nicht nur am 1. Juni, dem gemeinsamen Märchentag aller Anbieter, die mit dem Gütesiegel „familien-ferien in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet sind. Schon ab dem 26. Mai können Urlauber im Wirthshof in eine zauberhafte Welt eintauchen mit Wanderungen, Quizspielen und Bastelarbeiten rund um das Thema Märchen. Das Restaurant serviert ein Abendessen à la „Tischlein, deck dich!“ und nach dem Besuch im Beauty Spa kann man getrost das „Spieglein, Spieglein an der Wand“ befragen (www.wirthshof.de).

In anderen Bodensee-Orten, wie Friedrichshafen-Ailingen, Überlingen oder Eriskirch, wird am 1. Juni ebenfalls mit Märchenlesungen und anderen Aktionen gefeiert. In Immenstaad begrüßt Leo Lustig, das Maskottchen der „familien-ferien“, die Besucher. Anschließend startet das historische Lastensegelschiff Lädine zu einer Märchenfahrt über den See (www.immenstaad.de, www.ueberlingen.de, www.eriskirch.de, www.ailingen.de).

Die Insel Mainau ist mit ihrem Kinderland, das voller Spielmöglichkeiten steckt, immer ein beliebtes Ziel für Familien. Beim „Gräflichen Inselfest“ vom 29. Mai bis zum 1. Juni wird mit Basteleien, Kistenklettern und Lesungen noch einiges mehr für die kleinen Besucher geboten (www.mainau.de).

Auf der Schwäbischen Alb können Besucher am 1. Juni in Sonnenbühl, unweit des Märchenschlosses Lichtenstein, mit der Kutsche übers Land fahren und dabei Geschichten hören. Außerdem bietet die Nebelhöhle eigens eine Märchenführung an (www.sonnenbuehl.de).

Nicht tief hinein in die Erde, sondern rauf aufs Wasser geht es am Mummelsee an der Schwarzwaldhochstraße. Kostenlos dürfen Familien dort am Märchentag Boot fahren und sagenhaften Erzählungen vom Mummelseekönig und seinen Nixen lauschen (www.mummelsee.de).

Weintrinkern ist die „Hex vom Dasenstein“ aus Kappelrodeck ein Begriff. Am 1. Juni wagt sie sich ebenfalls aus ihrem Versteck und erzählt kleinen und großen Zuhörern zwischen Wäldern und Weinbergen ihre Geschichten (www.kappelrodeck-tourismus.de).

Auch viele weitere familienfreundliche Orte, Regionen und Gastgeber aus dem Schwarzwald, darunter Schramberg, Loßburg-Freudenstadt, die Bergwelt Südschwarzwald und der Europa-Park in Rust, beteiligen sich mit Lesungen, Konzerten, Schatzsuchen und Aufführungen am Märchentag. In Todtmoos wird der Kurpark zum Märchengarten und Besucher können mit Holzschindeln ein neues großes Lebkuchenhaus schmücken, das während der folgenden Wochen fertig gestellt werden soll (www.schramberg.de, www.lossburg.de, www.bergwelt-suedschwarzwald.de, www.europapark.de, www.todtmoos.de).

Der Märchentag am 1. Juni 2014 ist eine Initiative der „familien-ferien“ in Baden-Württemberg. Dieses Gütesiegel dürfen Gastgeber, Freizeiteinrichtungen, Gemeinden und Regionen tragen, die ein besonders familienfreundliches und extern geprüftes Angebot haben. Das Gütesiegel wird von der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Baden-Württemberg vergeben. Nähere Information und der Katalog sind unter www.familien-ferien.deoder telefonisch unter 07722/9648119 erhältlich.

 

Quelle: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

SAISONSTART IM FREIZEITPARK: Walibi Holland eröffnet neues Ferienhausdorf

Der Freizeitpark Walibi Holland in der niederländischen Provinz Flevoland öffnet am 30. März wieder seine Tore und lockt mit neuen Einfällen: die Besucher können ab sofort in einer neuen Ferienhaus-Anlage direkt im Park übernachten. Außerdem offeriert der Park seinen Gästen einen besonderen Service, mit dem lange Warteschlangen vor den Attraktionen vermieden werden.

Walibi Village

Zum Saisonstart wird die neue Ferienhausanlage von Walibi Holland, das „Walibi Village“, eröffnet. Walibi Village besteht aus modernen Ferienhäusern, die sieben bis acht Personen Platz bieten, während Campingfreunde auf dem parkeigenen Campingplatz auf ihre Kosten kommen. Das Besondere ist, dass die Übernachtung im Walibi Village inklusive Eintrittskarte für den Freizeitpark ist. Außerdem ist der Aufenthalt – anders als in den meisten anderen Bungalowanlagen – bereits ab einer Nacht buchbar.

Fast Lane

Auf die Parkbesucher wartet ab Ende März zudem ein besonderer Service. Walibi Holland ist der erste Ferienpark in den Niederlanden, der seinen Gästen ein zeitsparendes Konzept anbietet, damit sie nicht länger Schlange stehen müssen. „Fast Lane“ heißt das neue System, bei dem die Besucher per Smartphone ein sogenanntes „Fast Lane“- Ticket erwerben. Das Programm hält einen Platz in einer Attraktion frei, so dass man nicht länger anstehen muss und mehr Zeit für die Parkerkundung hat. Kurz bevor die Besucher an der Reihe sind, erhalten sie eine Smartphone-Nachricht und können die Attraktion über den speziellen „Fast Lane“-Eingang betreten.

Festivals

Während der Parksaison sind außerdem verschiedene Festivals geplant. So stehen in den Sommermonaten unter anderem die „Summer Nights“ mit Büffet, Feuerwerk, Tänzern und Musikern auf dem Programm. Im Oktober finden zudem die „Halloween Fright Nights“ statt.

Für weitere Informationen: http://www.walibi.com/holland/

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Conention

Neue Website präsentiert die schönsten Ausflugsziele für Familien in der Schweiz

Natur, Kultur, Kletterspaß – die Schweiz ist ein einzigartiger großer Abenteuerspielplatz für Familien. Die schönsten Freibäder, Bergseen, Tierparks, Themenwege und vieles mehr finden Familien auf der neuen Webseite des Weltbild-Verlags www.1001ausflugsziele.ch. Zur schnellen Übersicht verhilft ein Piktogrammsystem, mit dem die jeweilige Angebotskategorie, mögliche Anreise und die Kosten beispielsweise für Eintritte anschaulich dargestellt werden.

Familie auf der Suche nach einem richtig guten Ausflugstipp in der Schweiz? Die neue Website www.1001ausflugsziele.ch präsentiert die schönsten Ausflugsziele der Schweiz für Familien. Ob bei der Planung eines familienfreundlichen Ausflugs in die Natur oder bei der Überlegung, wie man einen Regentag zu einem aufregenden Familienabenteuer macht – auf der Webseite finden Familien pro Schweizer Urlaubsregion je drei Ausflugstipps. Die Vorschläge umfassen attraktive Freizeitanlagen, Tierparks, Freibäder, Museen, Kletterparks, Spielplätze, Themenwege und vieles mehr.

Hilfreich ist dabei das Piktogrammsystem, mit dem Mütter, Väter, Söhne und Töchter auf einen Blick erkennen können, was es wo zu entdecken gibt, wie viel der Ausflug ungefähr kostet, wenn er etwas kostet, und wie man das gesuchte Ziel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht.

Die Internetplattform www.1001ausflugsziele.ch wurde in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus, den Schweizerischen Bundesbahnen, Postauto Schweiz und der Schweizer Reisekasse Reka aufgebaut und wird fortlaufend aktualisiert und erweitert.

Weitere Informationen gibt es unter www.MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Quelle: Schweiz Tourismus

EM-Aktion: Walibi Holland wird orange

Der Freizeitpark „Walibi Holland” in der niederländischen Provinz Flevoland bietet während der Fußball-Europameisterschaft eine besondere Aktion: alle deutschen Besucher, die während der EM in Orange gekleidet – und damit als Unterstützer der niederländischen Nationalmannschaft – an der Kasse erscheinen, erhalten gratis Zugang in den Freizeitpark. Vom 8. Juni bis zum 1. Juli sollten Gäste aus Deutschland mindestens drei orangefarbige Kleidungsstücke und/oder Accessoires tragen und im Besitz eines deutschen Ausweises sein – dann können sie einen ganzen Tag umsonst im Park verbringen.

Bild: Walibi Holland

 Über Walibi Holland

Walibi Holland ist ein Freizeitpark in der Provinz Flevoland mit über 40 Attraktionen und Shows für Jung und Alt. Neu ist in diesem Jahr die 5D-Show „Club Psyke”. Walibi Holland ist zentral gelegen in den Niederlanden und ist gut mit dem Auto und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Mehr Informationen über Walibi Holland und die Öffnungszeiten: www.walibi.nl

Quelle: Walibi Holland 

Freizeitpark Efteling

Efteling ist ein Freizeitpark im Niederländischen Kaatsheuvel, der seinen Schwerpunkt auf Märchen gelegt hat. Er wurde bereits 1952 eröffnet und ist damit einer der ältesten europäischen Freizeitparks. Neben der Bewahrung der Märchen als Kulturgut hat sich die Parkleitung dem Umweltschutz verschrieben. Direkt bei Efteling liegt der Ferienpark Efteling Village, ein parkeigenes Hotel sowie ein Golfpark.

Bild: (c) Efteling Freizeitpark

Informationen und Routenplaner

WetterOnline

Das Wetter für
Waalwijk


Efteling Freizeitpark
Europalaan 1
NL-5171 KW Kaatsheuvel

Schon in den 1930er wurde an der Stelle, an der heute der Freizeitpark steht, gebaut, zunächst ein Sportpark, der um Fahrattraktionen erweitert wurde. Als offizieller “Starttermin” für das heutige “De Efteling” steht allerdings der 31. Mai 1952: An diesem Tag wurde der Märchenwald eröffnet. In den folgenden Jahren werden immer mehr Attraktionen dazu gebaut, zunächst Karussels und Märchenbahnen, dann auch Achterbahnen, um den Bedürfnissen des immer weiter wachsenden Publikums gerecht zu werden. Bei der Eröffnung im Jahre 1952 bestand Efteling aus einem Märchenwald mit zehn Attraktionen, einem Spielplatz, Teichen, einem Teehaus, einem Souvenirhäuschen, vier Tennisplätzen, einem Planschbecken und einigen Hektar reiner Natur. 2011 bestand die Welt von Efteling aus: dem Efteling-Freizeitpark, dem Efteling-Hotel, dem Efteling-Village “Bosrijk”, dem Efteling-Golfpark, Efteling-Events, Efteling-Medien, Efteling-Theaterproduktionen und dem Efteling-Radio. Eigentümerin des Parks ist seit Beginn die “Stiftung Naturpark Efteling”. Die Stiftung Naturpark Efteling hat als Ziel den Aufbau und die Instandhaltung von Einrichtungen auf dem Gebiet der Erholung und Entspannung sowie die Förderung des Tourismus. Als einziger Aktionär hat die SNE Mitspracherecht bei den langfristigen Ideen der Efteling B.V. Jedes Jahr muss sie in der Vollversammlung der Aktionäre den Jahresbericht genehmigen, die Dividende festlegen und die vom Aufsichtsrat und vom Vorstand verantwortete Geschäftspolitik legitimieren. Die Stiftung Naturpark Efteling unterstützt darüber hinaus Projekte auf den Gebieten Natur und Umwelt sowie Projekte von allgemeinem sozialem und gesellschaftlichem Interesse.

Quelle: Efteling Freizeitpark

Weitere Informationen gibt es hier:


Niederlande Freizeitparks auf einer größeren Karte anzeigen

Um Ihre Route zum Reiseziel berechnen zu lassen, klicken Sie auf die Markierung in der Karte und wählen Sie in dem Fenster unter “Route berechnen” den entsprechenden Punkt.

Passende Produkte

Übernachtungsmöglichkeiten

Meinungen
Sie können unten im Kommentarfeld Ihre Meinung zu diesem Reiseziel veröffentlichen und mit anderen Reisenden diskutieren. Bitte achten Sie dabei auf den guten Ton und beachten Sie die Regeln und Hinweise für das Abgeben von Kommentaren (klicken Sie dazu hier)!

PLAYMOBIL-FunPark Saisonstart 2012: Großer Auftakt im Spieleland des Lächelns mit den Blindfischen

Endlich hat das Warten ein Ende. Pünktlich zu Beginn der Osterferien öffnet der PLAYMOBIL-FunPark seine Pforten und es heißt wieder klettern, balancieren, toben, hüpfen und jede Menge Abenteuer erleben. Lebensgroße PLAYMOBIL-Spielwelten von Piratenschiff bis Balancier-Parcours und spannende Aktivspielplätze warten auf kleine Entdecker.

Der FunPark erwacht

Am Samstag, den 31. März und Sonntag, den 01. April startet der PLAYMOBIL-FunPark in die neue Saison. Unter dem Motto „Der FunPark erwacht“ heißt es raus aus dem Winterschlaf und kräftig abrocken mit den Gewinnern des Nürnberger Kindermusikfestivals 2011 „Die Blindfische“. Zum Auftakt in die Freiluftsaison ist natürlich jede Menge Spaß und Bewegung angesagt, mit einer Frühlings-Spieleshow, Kindertänzen gegen die Winterträgheit, frühlingshaften Bastelaktionen und vielem mehr. Für alle Rico-Fans gibt es eine tolle Fotoaktion mit dem beliebten FunPark-Maskottchen.

Die Osterhasen stürmen den FunPark

Am Osterwochenende von 08. bis 09. April stürmen die Osterhasen den FunPark. Kleine Spürnasen können sich auf die Suche nach dem Glücks-Ei machen. Mehrmals am Tag wird das geheimnisvolle Glücks-Ei im Park versteckt mit einer tollen Überraschung als Finderlohn. Bei gutem Wetter erwartet alle FunPark-Fans außerdem eine lustige Osterhasenrallye. In der Osterhasen-Werkstatt gilt es, den Weg vom Huhn bis zum Nest aufzuspüren, um sich für einen Osterhasenpass zu qualifizieren. Für alle Nasch-Häschen gibt es eine leckere Backaktion und Tierliebhaber können die echten Osterlämmer des Schafzuchtvereins Manfred Röhn bewundern.

Schlechtes Wetter – kein Problem

Selbst wenn das Wetter nicht mitspielt, können FunPark-Besucher im 5.000 m² großen HOB-Center nach Lust und Laune spielen und klettern. Die riesige PLAYMOBIL-Spielstadt, der Indoor-Klettergarten und die Aktionen auf der FunPark-Bühne lassen schlechtes Wetter schnell vergessen.

Preise und Öffnungszeiten

In der Frühjahrsaison vom 31.03 bis 30.04.2012 ist der PLAYMOBIL-FunPark inklusive Außenbereich, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 € pro Person. Kinder bis drei Jahre und Geburtstagskinder erhalten gegen Vorlage des Ausweises freien Eintritt. Zum Saisonstart wird auch die Minigolf-Anlage wieder geöffnet. Für FunPark-Begeisterte aus der Region empfiehlt sich auch die Saisonkarte zum Preis von 35 Euro. Eine ideale Geschenkidee für Familien!

Weitere Informationen unter www.playmobil-funpark.de und www.facebook.com/playmobilfunpark.

Quelle: Playmobil Deutschland

Neuere Beiträge »

© 2022 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑