Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Großenlüder

Die Geheimnisse der Kräuter: Altes Wissen bei einem kurzweiligen Kräuterwochenende kennenlernen

Um die richtigen Kräuter zu finden, zu erkennen und zu verarbeiten, braucht es etwas Erfahrung, die Interessierte sich zum Beispiel bei einem Kräuterwochenende aneignen können. Foto: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Um die richtigen Kräuter zu finden, zu erkennen und zu verarbeiten, braucht es etwas Erfahrung, die Interessierte sich zum Beispiel bei einem Kräuterwochenende aneignen können. Foto: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Ein bekanntes Sprichwort sagt: Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Und tatsächlich werden altbewährte Hausmittel gerade wieder neu entdeckt. Schließlich können sie in Form von Ölen, Tinkturen, Tees, Bädern oder einem Wickel viele Alltagsbeschwerden lindern. Um die passenden Kräuter zu finden, wird aber auch ein wenig Kräuterwissen benötigt, das sich Interessierte beispielsweise bei einem Kräuterwochenende aneignen können.

Kräuterwissen ganz leicht

Zwischen Rhön und Vogelsberg begegnen Spaziergänger und Wanderer eine Vielzahl von Kräutern, Wurzeln und Beeren am Wegesrand. Das Kräuterwochenende wird in regelmäßigen Abständen im Hotel Jagdhof Klein Heilig Kreuz für Interessierte Kräuterliebhaber und Neulinge angeboten. Dabei führt Anja Seipel die Teilnehmer auf eine Kräuterexkursion und zeigt, wie man die Schätze in der freien Natur nicht nur erkennt, sondern auch sammelt und verarbeitet. Danach werden abhängig von der Jahreszeit unterschiedliche Kräuterrezepte für den Hausgebrauch ausführlich erklärt.

Hausmittel selber kreieren

In der Bauernstube gibt es in Verbindung mit dem Kräuterwissen-Kurs auch ein regionales Drei-Gänge-Menü, und zwar am Freitagabend. Der nächste Tag startet mit einem reichhaltigen Frühstück. Anschließend findet eine Kräuterwanderung durch den Wald statt und in die umliegenden Wiesen und Felder, um das Kräuterwissen zu vertiefen. Das Hotel liegt direkt am Waldrand. In der Naturapotheke treffen sich dann alle nach einer Vesper wieder, wo mit den gesammelten Kräutern, Früchten und Wurzeln eigene Tinkturen und Salben hergestellt werden. Den Höhepunkt bildet ein dreigängiges Wildkräutermenü. Auch das große Frühstücksbuffet am Sonntag ist beim Kräuterwochenende mit inbegriffen. Die Preise für das Wochenende beginnen bei 175 Euro pro Person je Doppelzimmer.

Umfangreiches Entspannungsangebot

Der Jagdhof Klein Heilig Kreuz bietet mit seinen vier Einzelzimmern und 41 Doppelzimmern, dem lauschigen Biergarten sowie der Liegewiese den passenden Rahmen für einen Ausflug durch den Kräutergarten. Dank des hauseigenen Kneippbeckens kommen müde Füße schneller wieder in Gang. Und wer sich am Sonntag zusätzlich entspannen möchte, kann sich eine erholsame Massage gönnen.

Quelle: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Kräuterwissen vermitteln: Schätze der Natur sammeln und verarbeiten

Das Hotel Jagdhof Klein Heilig Kreuz liegt in malerischer Einzellage direkt am Waldrand. Foto: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Das Hotel Jagdhof Klein Heilig Kreuz liegt in malerischer Einzellage direkt am Waldrand. Foto: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

(mpt-14/49569). Man sagt: Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. In der Tat erleben Kräuter als Hausmittel gerade eine Renaissance, denn als Tee, Bad, Öl, Tinktur oder Wickel können sie die verschiedensten Alltagsbeschwerden lindern. Um die richtigen Kräuter zu finden, zu erkennen und zu verarbeiten, braucht es etwas Erfahrung, die Interessierte sich zum Beispiel bei einem Kräuterwochenende aneignen können.

Kräuterwissen leicht gemacht

Beeren, Kräuter und Wurzeln begegnen Wanderern und Spaziergängern zwischen Rhön und Vogelsberg überall am Wegesrand. Beim Kräuterwochenende, das beispielsweise regelmäßig im Hotel Jagdhof Klein Heilig Kreuz angeboten wird, nimmt Kräuterführerin Anja Seipel ihre Gäste mit auf Kräuterexkursion und zeigt ihnen, wie man die Schätze der Natur erkennt, sammelt und verarbeitet. Anschließend stehen – je nach Jahreszeit – verschiedene Kräuterrezepturen für den Hausgebrauch auf dem Programm.

Hausmittel selbst herstellen

Nach einem regionalen Drei-Gänge-Menü in der Bauernstube des denkmalgeschützten Fachwerkhauses am Freitagabend geht es am Samstagmorgen – gestärkt mit einem reichhaltigen Frühstück – auf Kräuterwanderung durch den Wald und die umliegenden Felder und Wiesen. Das Drei-Sterne-Superior-Hotel (www.klein-heilig-kreuz.de) liegt direkt am Waldrand. Nach einer Vesper treffen sich alle in der Naturapotheke wieder, um aus den gesammelten Früchten, Kräutern und Wurzeln eigene Salben und Tinkturen herzustellen, bevor der Tag mit einem dreigängigen Wildkräutermenü seinen kulinarischen Höhepunkt findet. Das Kräuterwochenende, in dem auch ein großes Frühstücksbuffet am Sonntag inbegriffen ist, gibt es ab 175 Euro (pro Person im Doppelzimmer).

Entspannung darf nicht fehlen

Mit vier Einzel- und 41 Doppelzimmern, einem lauschigen Biergarten und einer sonnigen Liegewiese bietet der Jagdhof Klein Heilig Kreuz den passenden Rahmen für Exkursionen durch den Kräutergarten von Mutter Natur. Müde Füße werden nach einer langen Wanderung beim Wassertreten im hauseigenen Kneippbecken schnell wieder fit, und wer noch ein wenig Entspannung sucht, kann den Sonntag nutzen, um sich mit einer erholsamen Massage verwöhnen zu lassen.

Quelle: djd/Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Das Hotel buchen

Ihren Aufenthalt im Jagdhof Klein Heilig Kreuz können Sie gleich hier buchen:

Direkter Link zur Buchungsseite: Klick!

© 2022 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑