Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: New York City (Seite 4 von 23)

CSI: NY 8.09 – Mittel zum Zweck

Originaltitel: Means to an End (2)

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Das Labor ist immer noch an dem Fall des Serienvergewaltigers John Curtis dran (aus den letzten beiden Folgen), nachdem in der Vorverhandlung die Glaubwürdigkeit des Opfers der letzten Vergewaltigung beschädigt wurde: Der Wert an Betäubungsmitteln in ihrem Blut war viel zu hoch. Mac hält Jo Danville aus dem Fall raus, da sie damals in Washington an dem Fall einer vergewaltigten Senatorentochter beteiligt war, der wegen des Fehlers eines Mitarbeiters platzte. Lindsay versucht, noch mehr Beweise für Curtis’ Schuld zu finden, doch sie findet das Gegenteil: Eine der Wunden deckt sich nicht mit dem zeitlichen Ablauf der Tat. Curtis wird gegen eine wesentlich niedrigere Kaution freigelassen. Kurz darauf ist das angebliche Vergewaltigungsopfer tot – man hat ihr den Schädel eingeschlagen. Spuren führen zu Jos ehemaligem Kollegen. Als die Ermittler bei ihm auf der Matte stehen, springt er vor einen Bus. In seiner Wohnung finden sich Fotos und andere Belege. Der Ex-FBI-Mann hat Curtis seit Washington überwacht, um ihn zu überführen. Im Gegensatz dazu stellt sich heraus, dass das Opfer, dessen Prozess geplatzt ist, die Vergewaltigung tatsächlich inszeniert hat. Aber sie hatte Hilfe…

Zitat

“Schicken Sie mir doch ‘ne Kopie von dem Video, ich möchte mir Ihren Gesichtsausdruck nochmal ansehen.”
John Curtis nach seinem Gespräch mit Jo Danville. Allerdings dürfte er Pech haben: Die Kamera steht hinter Jo, also kann man ihr Gesicht in dem Video gar nicht sehen.

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Eine der Waffen, mit der dem Opfer auf den Kopf geschlagen wurde, ist eine Knobkierrie oder Tyindugu, einer traditionellen Waffe verschiedener afrikanischer Ethnien (unter anderem der Zulus).

 

CSI: NY 8.08 – Der Richter und sein Henker

Originaltitel: Crossroads (1)

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Bei einem Vororttermin eines Richters mit den Geschworenen, die über ein Mitglied der Russenmafia befinden müssen, kommt plötzlich ein Radfahrer dazwischen und erschießt den Richter. Der Radfahrer entkommt. Das Rad wird ein paar Querstraßen weiter gefunden, ein Autofahrer hat ihn erwischt. Sid stellt bei der Obduktion fest, dass schon mal jemand einen Anschlag auf den Richter verübt hat, und zwar mit Frostschutzmittel. Das klingt nicht nach Russenmafia, aber über eine Patronenhülse kann tatsächlich ein ehemaliger russischer Staatsbürger ermittelt werden. Wie sich herausstellt, wurde in dessen Haus eingebrochen und seine Waffe und Bargeld gestohlen. Dann kommt langsam ans Licht, dass es bei dem Mord um sehr viel mehr ging als um einen einzelnen Prozess…

Gleichzeitig ist das Labor am Fall des Serienvergewaltigers John Curtis (aus der letzten Folge) dran, um ihn diesmal hinter Gitter zu bringen. Natürlich ist der Druck enorm, da Curtis in Washington schon einmal freigelassen werden musste, nachdem ein Mitarbeiter von Jo Danville versehentlich einen Beweis vernichtet hat. Lindsay arbeitet deswegen sehr gründlich – und sie findet mehr heraus, als sie eigentlich wollte.

Zitat

“Ein toter Richter ist schlecht fürs Geschäft, ein korrupter ist viel besser.”
Der Verdächtige Pavel Danshov

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Der Verdächtige Tommy Hill wird synchronisiert von Wanja Gerick, der unter anderem Hayden Christensen als Anakin Skywalker in der STAR-WARS-Prequel-Trilogie gesprochen hat.

Der deutsche Titel dieser Episode ist eine Anspielung auf den Roman “Der Richter und sein Henker” von Friedrich Dürrenmatt.

 

CSI: NY 8.07 – Schamlos

Originaltitel: Crushed

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Die Party eines Teenagers gerät außer Kontrolle, weil jeder Gast – gleich einer Lawine – neue Gäste einlädt. Zum Höhepunkt der Party bricht ein völlig überbeladener Balkon ab und stürzt ein Stockwerk tief. Es gibt viele Schwerverletzte und eine Tote: Libby Drake, die unter der Platte eines Marmortischs begraben wurde. Lindsay berechnet, dass die tragenden Balken das Gewicht der Teenager hätten aushalten müssen. Der Marmortisch war das Problem. Wer immer den Tisch auf den Balkon gebracht hat, kann wegen Totschlags belangt werden. Sid stellt bei der Obduktion allerdings fest, dass Libby nicht durch den Sturz gestorben ist, sondern vorher erdrosselt wurde. Die Ermittler haben nun die Aufgabe, in einem durch eine Party verwüsteten Haus Spuren eines Kampfs zu finden. Doch es gibt nicht nur Spuren eines Kampfs, sondern auch Spuren von einem Diebstahl…

Als Flack ins Revier zurückkehrt, entdeckt er eine verletzte Frau unter den Wartenden. Als er sie befragt, erzählt sie, dass sie vergewaltigt worden ist. Sie kennt sogar den Namen des Vergewaltigers: John Curtis. Dabei handelt es sich um einen Serienvergewaltiger aus Washington – den letzten Fall, den Jo Danville dort bearbeitet hat. Er war quasi schon überführt, aber ein Kollege von Jo hat versehentlich einen Beweis vernichtet. Mac lässt sie sicherheitshalber außen vor, um den Fall nicht zu gefährden. Doch es wird schwierig, als sich herausstellt, dass das Opfer eine Prostituierte war…

Zitat

“Willkommen am Ende der Zivilisation!”
Don Flack

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Der Kaufhausdetektiv, der in der Folge verhört wird, will der Polizei einen “404” melden. Das ist der Polizeicode für “riot”, also “Aufruhr” oder “Vandalismus”. Der Detektiv wird synchronisiert von Stefan Fredrich, der deutschen Stimme von Jim Carrey.

 

CSI: NY 8.06 – Offenes Grab

Originaltitel: Get me out of here!

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Eine junge Frau rennt Nachts über einen Fredhof. Sie wird von mehreren Menschen verfolgt. Das ganze ist ein Spiel, doch dann stolpert die Frau in ein frisch ausgehobenes Grab, in dem eine Leiche liegt – und zwar eine, die dort nicht hingehört. Die griechischen Buchstaben auf seinem Shirt deuten auf eine Studentenverbindung hin, möglicherweise ein Collegestudent. Er hat keinen Ausweis dabei, dafür drei Handys. Sid findet neben einer tödlichen Kopferverletzung noch eine Arsenvergiftung, und außerdem Erde in den Lungen. Über eines der Handy finden die Ermittler den Namen heraus: Paul Warren. Er ist der so genannte “Aufnahmementor” seiner Studentenverbindung, soll heißen, er hat die Aufnahmekandidaten mit Aufgaben gequält, bis sie für würdig befunden wurden, zum Vollmitglied aufzusteigen. Die beiden anderen Handys gehören zwei Aufnahmekandidaten, doch die hat man in der Verbindung seit dem Tag zuvor nicht mehr gesehen. Anhand der Spuren stellt sich heraus, dass Paul in einem älteren Grab begraben gewesen sein muss. Er wurde also unter die Erde gebracht, hat sich frei gegraben und landete in einem anderen Grab. Doch irgendjemand hat ihm irgendwann dann noch den tödlichen Schlag verpasst…

Zitat

“Ich weiß, die Kids wollen immer erreichbar sein, aber das scheint mir doch übertrieben.”
“Genau so wie im Grab eines anderen zu sterben.”
Don Flack und Mac Taylor

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Die Ermittler kommen im Verlauf der Geschichte bei “Grant’s Tomb” vorbei. Dabei handelt es sich um ein Mausoleum, in dem die sterblichen Überreste des ehemaligen Präsidenten Ulysses Simpson Grant aufbewahrt werden. Es befindet sich im Riverside Park im Stadtteil Morningside Heights. Die offizielle Bezeichnung für diesen Ort ist “General Grant National Memorial“.

In dieser Folge sind ein paar Skelette zu sehen, die aus alten Gräbern stammen. Dass diese Skelette nicht echt sind, ist allerdings offensichtlich: Bei den meisten hängen bestimmte Strukturen wie etwa der Brustkorb, die Halswirbelsäule und der Schädel noch zusammen. Die Knochen des menschlichen Skeletts hängen bei lebenden Menschen jedoch nur zusammen, weil sie von Muskeln, Sehnen, Fett und Haut umgeben sind. Wenn ein menschlicher Körper bis auf die Knochen verwest, fallen diese auseinander.

Der Horrorfilm, den die Ermittler am Ende der Episode anschauen, ist “Freitag der 13. – Teil 8: Todesfalle Manhattan“.

CSI: NY 8.05 – Blut, Schweiß und Tränen

Originaltitel: Air Apparent

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Angela Kelly liegt tot in ihrem Blut. Sterbend hat sie offenbar den Namen “Hank” an die Tür geschrieben. Das ist der Vorname ihres Freundes Hank Frazier, der drei Wochen zuvor aus der Haft entlassen worden ist. Er kann bei seinem Bruder, einem erfolgreichen Basketballspieler Riley, gefunden und verhaftet werden. Er behauptet, in einer Crackhöhle gewesen zu sein, doch Flack glaubt ihm nicht. Sid stellt bei der Obduktion allerdings Ungereimheiten fest: Das Opfer starb an Stichverletzungen, von denen einige tiefer sind als andere. Ein Treffer hat ihr Rückenmark verletzt, so dass sie ihre linke Körperhälfte nicht mehr bewegen konnte. Doch den Spuren nach hat sie mit ihrem linken Zeigefinger den Namen an die Tür – das wäre nicht möglich gewesen. Außerdem gibt es Blutspuren einer fremden Person und Hautzellen unter Angelas Fingernägeln, die nochmal jemand anderem gehören. Diese Person ist ein Frisör, der im selben Geschäft wie Angela arbeitet. Beim Verhör durch Lindsay und Flack nimmt er kurz eine Geisel; nachdem er festgenommen wurde, tritt er die Scheibe des Streifenwagens ein und springt auf die Straße, wo er sofort von einem Auto angefahren wird. Er ist schwer verletzt und wird in ein künstliches Koma versetzt…

Zitat

“Sieht aus, als wollte sie uns etwas mitteilen.”
Mac Taylor über den in Blut geschriebenen Namen

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Nachdem Flack und Lindsay den Friseur dazu überredet haben, seine Geisel, die er mit einem Rasiermesser bedroht hat, freizulassen und aufzugeben sagt Flack zu ihm: “Man soll nicht mit ‘nem Messer bei ‘ner Schießerei auftauchen.” Das ist eine Übertragung eines englischen Sprichtworts, für das es keine direkte deutsche Übersetzung gibt: “Bringing a knife to a gunfight.” Das ist nicht wörtlich gemeint, eigentlich geht es im übertragenen Sinn darum, dass jemand mit unterlegenen Mitteln in eine Situation geht und dabei verliert.

CSI: NY 8.04 – Zwielicht

Originaltitel: Officer Involved

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Danny Messer erwacht mit starken Kopfschmerzen neben einer Leiche. Seine Kollegin Cooper vom Streifendienst kniet daneben und hat seine Waffe in der Hand. Zwei weitere Kollegen, die ebenfalls dabei waren, rufen den Rettungsdienst. Cooper sagt, sie habe sich zur Wehr setzen müssen, der Tote und zwei andere hätten den Polizisten aufgelauert und Danny mit einer Flasche niedergeschlagen. Das Opfer, Pete Miller, hätte einen Revolver gezogen, worauf sich Cooper mit Dannys Waffe zur Wehr setzte. Natürlich ist das ganze ein Fall für die Dienstaufsicht und Danny trifft das doppelt hart, denn er ist Coopers Vorgesetzter und wird der Umstände wegen hart rangenommen. Millers Revolver ist verschwunden, genauso wie seine Freunde.

Während die Ermittler noch am Fall dran sind, gibt es einen weiteren skurrilen Mord: Der Inhaber eines Schießstandes wird getötet. Das Besondere an seinem Schießstand war, dass der Inhaber selbst die Zielscheibe war. Man konnte seine Aggressionen abbauen, indem man mit einer Paintball-Waffe auf ihn schoss. Einer der Kunden hat allerdings mit einer echten Waffe auf ihn geschossen. Zur Überraschung der Ermittler handelt es sich dabei um die Waffe, mit der Pete Miller auf Officer Cooper geschossen hat…

Zitat

“Klingt nicht wie jemand, der einen Revolver zu einer Kneipenschlägerei mitbringt.”
Mac Taylor über das Opfer.

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Einer der Täter hat Absinth getrunken. Der enthält Thujon, ein Nervengift, das Verwirrtheit auslöst.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Die Politik hält wieder Einzug bei “CSI: NY”. Danny steht als Vorgesetzter in der Pflicht, noch dazu, da Cooper behauptet, er habe sie dazu überredet, bei der Untersuchung die Unwahrheit zu sagen. Das Spiel ist dabei so abgekartet, dass das ein Blinder sehen kann. Doch warum ist es so offensichtlich? Ganz einfach, weil es nur ein “Deus Ex Machina” ist. Offenbar haben die Autoren verzweifelt nach einer Möglichkeit gesucht, Seargent Messer wieder zum Detective zu machen, so dass er wieder voll beim CSI mitarbeiten kann. Die gefundene Lösung resultiert in dem Handlungsbogen um Messer und Cooper. Dieser fängt zwar gut an, aber dieses Ende wirkt extrem aufgesetzt und künstlich. Mal ganz davon abgesehen, dass es sich hierbei um eine Form der alten Krankheit handelt, dass sich in Serien nichts ändern darf und Leute deswegen auch kaum Karrierefortschritte machen (man denke nur an Commander Riker aus “Star Trek – The Next Generation”, der mehrere Male die Beförderung zum Captain und ein eigenes Kommando ablehnte, einfach nur, weil er dann nicht mehr in der Serie hätte dabei sein können).

 

CSI: NY 8.03 – Drei Schwestern

Originaltitel: Cavallino Rampante

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Eine neue Art von Autodiebstählen passiert in New York: Zwei Frauen gelingt es, selbst raffinierteste Diebstahlssicherungen in kürzester Zeit außer Gefecht zu setzen. Seargent Danny Messer weist seine Leute an, besonders wachsam zu sein. Doch er selbst ist es, der in einem Parkhaus einen Ferrari entdeckt, der verdächtig wirkt. Im Kofferraum finden die Polizisten eine Tote, eine der Autodiebinnen, die ihn kurz zuvor gestohlen hatte. Sid verzweifelt bei der Autopsie – zwar hat die Tote ein paar Blessuren, aber diese waren nicht tödlich. Auch das toxokologische Gutachten ist negativ und Anzeichen für eine Krankheit gibt es auch nicht. Das Gerät, mit dessen Hilfe die Diebinnen die Autos aufgebrochen haben, liefert einen Treffer: Einen alten Autodieb, der eine schwere COPD hat und im Rollstuhl sitzt. Bei dem Diebesduo handelt es sich um seine Töchter, doch er hat keinen Kontakt mehr zu ihnen, da er glaubt, in der Erziehung versagt zu haben. Durch weitere Spuren kommt Mac schließlich auf die richtige Todesursache – und damit gerät ein Serienmörder in den Fokus…

Zitat

“Auf dem Foto sieht man sie am Steuer sitzen. Nur wie ist sie von da in den Kofferraum gekommen?”
Mac Taylor über die Autodiebin, die vor ihrem Tod bei einer Geschwindigkeitskontrolle geblitzt wurde.

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Der Originaltitel “Cavallino Rampante” ist Italienisch und heißt übersetzt “springendes Pferd”. Das bezieht sich natürlich auf das Logo der Firma Ferrari.

 

CSI: NY 8.02 – Schlussakkord

Originaltitel: Keep it real

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Im Anschluss an ein Clubkonzert geht Michael Schaefer mit der Sängerin Miranda Beck nach Hause. Kurz darauf stirbt er durch einen Schuss auf kurzer Distanz. Mac Taylor ist am Tatort – er ist zum CSI zurückgekehrt. Michaels Mitbewohner Josh war zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause. Raubmord kommt nicht in Frage, neben dem Toten liegen Geldscheine verstreut. Miranda erzählt, dass bei Michael das Geld generell locker saß. Adam stellt fest, dass die Sängerin gelogen hat im Bezug auf die Art und Weise, wie sie in Michaels Wohnung gekommen ist: Sie ist durch ein eingeschlagenes Fenster eingestiegen. Flack hingegen findet es merkwürdig, dass der Aufenthaltsort des Mitbewohners nicht zu ermitteln ist. Er hat seine Kreditkarten bisher nicht benutzt, aber dafür ein Konto, auf dem über 10.000 Dollar lagern. Als Lindsay jedoch die Geldscheine untersucht, die neben dem Toten lagen, zerläuft die Tinte – sie sind gefälscht! Jemand hat die Farbe von einem echten Fünf-Dollar-Schein entfernt und einen Zwanzig-Dollar-Schein darauf gedruckt. So fühlt sich der Schein echt an. Auf Joshs Computer wird ein eingescannter Zwanzig-Dollar-Schein gefunden – so erklärt sich wohl sein Reichtum. Aber wo steckt er?

Zitat

“Warum wettet keiner mit mir? Ich hätte Euch bis aufs Hemd ausgezogen!”
Jo Danville, als sie erfährt, dass ihre Kollegen darauf gewettet haben, wann Mac zum Labor zurückkehrt

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Das Lied, das am Anfang auf dem Konzert gespielt wird, heißt “Blitzkrieg Bop” und wird von der Darstellerin der Miranda Beck, Aly Michalka, selbst gesungen. Es ist das vierte Mal, dass Michalka in einer Serie eine Rolle spielt und singt.

CSI: NY 8.01 – Jahrestag

Originaltitel: Indelible

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Mac Taylor flirtet bei der Morgentoilette mit seiner Frau – schnell wird klar, dass es sich um eine Erinnerung von ihm handelt. Die Frau ist Claire, die beim Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 ums Leben gekommen ist. Mac erinnert sich, weil an diesem Tag der 10. Jahrestag dieses Anschlags ist. Er selbst hat die Arbeit beim CSI hingeschmissen und arbeitet nun für ein DNS-Labor, das versucht, genetisches Material aus den Trümmern des World Trade Center bestimmten Personen zuzuordnen. An diesem Tag wird eine Gedenkfeier veranstaltet, zu der die Mitarbeiter der Feuerwehr, der Polizei und der Rettungsdienste eingeladen sind.

Danny Messer ist mittlerweile zum Seargent befördert und am Ort eines Verbrechens: Eine Bar wurde überfallen und einer der Angestellten erschossen. Jo Danville hat alle Hände voll zu tun, Mac zu ersetzen. Während alle mit den Ermittlungen beschäftigt sind, denken sie natürlich an daran, wo sie waren, als die Flugzeuge in die Türme einschlugen, damals vor zehn Jahren…

Zitat

“Kannst Du mir sagen, warum ich so scharf auf diese Beförderung war?”
Seargent Danny Messer

Medien

“CSI NY – Staffel 8” kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

In der Szene, als Mac sich daran erinnert, wie er mit Claire im Bus gefahren ist, läuft das Lied “Here comes the Sun” von Nina Simone.

Bei der Rekonstruktion der Ereignisse vom 11. September 2001 haben die Produzenten versucht, sehr behutsam vorzugehen. In den Szenen, in denen es konkret um die Ereignisse am World Trade Center geht, wird beispielsweise nicht gezeigt, was passiert. Das muss es eigentlich auch nicht, da jeder die Ereignisse kennt. Als zum Beispiel Claire auf die Straße tritt und das zweite Flugzeug in den Turm rast, hört man das nur, man sieht es nicht. Als Taylor dort ankommt und der erste Turm einstürzt, wird auch das nicht gezeigt – man hört es nur rumpeln, es wird dunkel und eine Staubwolke rast auf Taylor zu. In einer Dokumentation kommen Menschen zu Wort, die bei den Anschlägen vor Ort waren und die bestätigten den Produzenten, dass die Rekonstruktion des Trümmerfelds gespenstisch echt wirkte.

Die Episode wurde am 23. September 2011 ausgestrahlt. Am 11. September direkt wäre das nicht möglich gewesen, da neue Staffeln einer Serie so früh nicht beginnen.

 

CSI: NY | Staffel 7

Mit 22 Folgen ist die Staffel 7 von CSI: NY noch eine der längeren Seasons, aber das sollte sich schnell ändern. Die Quoten sanken und schon Staffel 8 hatte nur noch 18 Folgen, doch noch vor CSI: NY wurde CSI: Miami eingestellt.

Dies sind die Folgen von CSI: NY in der Staffel 7:

CSI: NY 7.22 – Vermisst

Originaltitel: Exit Strategy

Inhalt

csi_ny07Mac Taylor, Don Flack, Danny Messer und ein Einsatzteam der Polizei stürmen eine Wohnung von Drogendealern. Einer der Verdächtigen kann aufs Dach flüchten. Mac folgt ihm und wird in eine Schlägerei verwickelt, an deren Ende er sich vor dem Lauf seiner eigenen DIenstwaffe wiederfindet. Doch als der Verdächtige abdrückt, hat die Pistole Ladehemmung. Mac kann seinen Gegner überwältigen, aber die Sache lässt ihm keine Ruhe. Bei einer Besprechung am nächsten Morgen kann er keine klaren Gedanken fassen, kehrt in sein Büro zurück und nimmt sich einen alten Fall vor – der letzte, der noch auf seinem Stapel der ungelösten Fälle liegt: Kenny Hexton hat mit einem unbekannten Mittäter einen kleinen Laden überfallen und den Besitzer sowie einen Angestellten erschossen. Das war vor neun Jahren. Das Labor holt die entsprechenden Beweise aus der Asservatenkammer und findet neue Spuren. So wie es aussieht, haben Hexton und sein Komplize ein zufällig am Tatort anwesendes Mädchen namens Olivia Dalton mitgenommen. Als Jo Hextons Ex-Freundin mit dem Verschwinden des Mädchens konfrontiert, gibt diese zu, gerüchteweise gehört zu haben, wohin Hexton sich wenden wollte. Eine Jagd quer durch die Vereinigten Staaten beginnt…

Zitat

“Du hast gerade zwei Leute umgebracht: Den Eigentümer und einen Angestellten.”
“Ja, das passt zu mir.”
Mac Taylor zu Don Flack bei der Rekonstruktion eines alten Falls

Medien

Die komplette Staffel 7 von “CSI: NY” gibt es unter anderem hier:



. Aktion 468x60

Hinter der Geschichte

Als die Medien die Postkarte mit der verdächtigen Handschrift zeigen, ist die Anschrift von Hextons Freundin zu sehen. Solche empfindlichen persönlichen Daten würden bei einem öffentlichen Aufruf normalerweise anonymisiert werden.

Das Medikament, das Olivia nehmen muss, ist Propanolol. Dabei handelt es sich um einen Beta-Blocker.

Das Lied, das die Episode beschließt, ist “Holding on and letting go” von Ross Copperman.

Kritik – Achtung, Spoiler!

Ein furioses Staffelfinale, bei dem Mac vermutlich so viele Flugmeilen sammelt wie bei noch keinem anderen Fall. Und wenigstens verzichtet man dieses Mal auf den großen Knalleffekt, um die Spannung hochzutreiben, wer in der neuen Staffel noch dabei sein wird.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑