Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Legoland

Twister :: Reifen-Trichterrutsche | Lalandia Billund [NEU 2017]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oOWWqesR3UI

► Infos und Bilder: https://www.rutscherlebnis.de/schwimmbad/lalandia-billund
► Facebook: https://www.facebook.com/rutscherlebnis/
► Twitter: https://twitter.com/rutscherlebnis
► Instagram: https://www.instagram.com/rutscherlebnis/
Onride-Video der grün-blauen Reifen-Trichterrutsche „Twister“ im Freizeit- und Erlebnisbad Lalandia Billund, Dänemark. Die Trichterrutsche von Klarer wurde Anfang 2017 eröffnet und ergänzt die breite Rutschenvielfalt im größten Erlebnisbad Dänemarks. Die Twister ist eine flotte Reifen-Trichterrutsche mit einer flotten Anlaufstrecke und einem rasanten Verlauf nach dem Trichter. Gerutscht werden darf ausschließlich mit Zweier-Reifen zu Zweit. Ungewöhnlich ist die ovale Anlauf- und Schlussstrecke. Statt einer normalen Röhre kommt hier eine Magic Tube zum Einsatz, wie man sie von gewöhnlichen Reifenrutsche von Klarer kennt.

• Baujahr 2017
• Hersteller Klarer Freizeitanlagen AG
• Kombination aus Abyss und Magic Tube
• 102 Meter lang

Land der 1.000 Aktivitäten: Süddänemark – so wird Urlaub zum Familienerlebnis

Foto: LEGOLAND Billund/akz-o

Foto: LEGOLAND Billund/akz-o

akz-o – Nicht weit von der norddeutschen Grenze tut sich eine einzigartige Reisedestination auf: Der Süden Dänemarks bietet Familien mit Kindern zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub. Ob Freizeit- oder Tierparks, alte Städte oder beeindruckende Natur – das Legoland Billund Resort vereint abwechslungsreiche Ausflugsziele unter einem Dach.
Allen voran die neue Attraktion des Parks, der 2015 ganz im Zeichen der Star Wars Saga steht: Ab 28. März können Besucher das größte Modell aller Zeiten bestaunen. Denn der gigantische X-wing fighter kehrt nach Billund, der Geburtsstätte des Legosteins, zurück. Das Modell wurde im Maßstab 1:1 und aus insgesamt 5,3 Millionen Steinen gebaut.

Lebendig geht es eine halbe Autostunde von Billund entfernt zu – im Givskud Zoo, einer der größten Tierparks Dänemarks. Das Besondere: Der klassische Zoobesuch ist mit einer Safaritour kombinierbar, die direkt an den Tieren vorbeiführt. Neu in diesem Jahr ist das Klammeraffen-Gehege.

Nicht minder aufregend ist es im Økolariet in Vejle – das Wissenschaftscenter, das Kindern und Eltern spielerisch die Umwelt erklärt. Hier können Hobbyforscher den Meeresboden samt Fischen und Pflanzen oder den heimischen Waldboden inspizieren. Wer sich treiben lassen möchte, fährt mit der alten Lokomotive von Vejle nach Jelling, die Wiege Dänemarks, und bestaunt dort das neue Museum Kongernes Jelling. Die Ausstellung lässt Besucher das Wikingerzeitalter auf besondere Art und Weise nachempfinden.

Im nahe gelegenen Middelfart kommen Naturliebhaber auf ihre Kosten – die Kommune, die am Kleinen Belt liegt, besticht durch ein außergewöhnliches Tier- und Pflanzenleben. Bei einer Bootstour können Schweinswale, die für ihre Jagd nach Futter in die Gewässer vor Middelfart ziehen, in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Waghalsige, die keine Höhenangst kennen, können beim Bridgewalking in 57 Metern über der Wasseroberfläche einen beeindruckenden Blick über den Kleine Belt, Fünen und Jütland genießen – ein für Europa einzigartiges Erlebnis.

Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, gibt es tolle Indoor-Ziele – zum Beispiel das Lalandia mit dem Aquadome (Skandinaviens größter Wasserpark); auf 10.000 qm herrschen das ganze Jahr sommerliche Temperaturen. Riesige Rutschen locken Wasserratten, die sich in einem Schlauchboot vom „Tornado“ durchschütteln lassen.

Ob Achterbahn, Zoobesuch oder Abtauchen im tropischen Badeparadies – das Legoland Billund Resort ist ein spannendes Reiseziel für Familien mit kleinen und großen Kindern.

Search Hotels

Destination
Check-in date
Check-out date

Spektakulärer Unterwasser Guinness World RecordsTM Versuch im LEGOLAND® Deutschland

Im Freizeitpark LEGOLAND® Deutschland im bayerischen Günzburg findet vom 30. März bis 13. April 2010 ein spektakulärer Guinness World Records Versuch statt. Der australische Meeresbiologe und Abenteurer Lloyd Godson wird 14 Tage lang in einem vier Quadratmeter großen Haus in der Unterwasserwelt LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE leben – ohne aufzutauchen. Vor den Augen der Besucher wird er versuchen, die größte Menge Strom zu erzeugen, die jemals durch Fahrradfahren unter Wasser generiert wurde.

Die Unterwasser-Wohnstätte wird installiert

Die Unterwasser-Wohnstätte wird installiert

Er ist Meeresbiologe, Umweltschützer und Abenteurer. Er liebt das Wasser und die Herausforderung. Seit eineinhalb Jahren bereitet sich Lloyd Godson auf seinen Weltrekordversuch vor, der am 30. März im LEGOLAND Deutschland beginnt. 2.500 Wattstunden Strom muss der 32-jährige Hochleistungssportler mit seinen Pedalen in den zwei Wochen unter Wasser erstrampeln. Ein offizieller Guinness World Records Schiedsrichter wird diese neue Bestmarke am 13. April bestätigen – wenn sie gelingt.

2,50 x 1,60 Meter sind die Innenmaße des Hauses, in das Lloyd Godson einziehen wird. In diesem kleinen Wohnraum muss er 336 Stunden verbringen, essen, schlafen, sich waschen und auf die Toilette gehen. Taucher installierten das knallrote Zuhause in der vergangenen Woche. In mehreren Schritten wurden das Edelstahlgerüst und acht je 1,9 Tonnen schwere Betonklötze über eine Dachöffnung im Aquarium versenkt. Da das Haus mit einer Luke am Boden wie eine Taucherglocke konstruiert ist und ca. 8 Tonnen Auftrieb hat, musste es zum Versenken komplett geflutet und anschließend mit Sauerstoff leer gepumpt werden. Während der Aktion wird Lloyd Godson über einen Kompressor mit Atemluft versorgt. Ventile sorgen dafür, dass der Luftdruck im Haus stets über dem Druck des Wassers liegt. So kann der Aquanaut sein Domizil im Notfall jederzeit über die 70 x 70 cm große Bodenluke verlassen und von Tauchern mit Frischwasser oder Essen versorgt werden, ohne dass Wasser ins Haus eindringt.

Lloyd Godson vor seiner zukünftigen Behausung

Lloyd Godson vor seiner zukünftigen Behausung

Godson teilt sein Unterwasser-Reich mit Messinstrumenten, die die Luftqualität und seine Körperfunktionen überwachen. Alle Einrichtungsgegenstände, der Generator zur Stromgewinnung und die technischen Instrumente installiert Godson in den verbleibenden Wochen mit Hilfe von Tauchern im Haus. Mit seinem Computer hält er dann über die Internetseite www.LEGOLAND-Unterwasserrekord.de Kontakt zur Außenwelt. Der Rekordversuch wird auch der Wissenschaft dienen: Dennis Chamberland, Bio-Ingenieur der NASA, erforscht die Auswirkungen eines Langzeitaufenthalts unter Wasser. Dabei sollen neue Erkenntnisse für die Errichtung dauerhafter Unterwasser-Kolonien gewonnen werden. Auch die internationale Taucharzt-Organisation Divers Alert Network (DAN) begleitet Godson mit einer wissenschaftlichen Studie. Sie untersucht unter anderem die Auswirkung auf die Fließeigenschaften seines Blutes und will damit langfristig die Sicherheit des Sporttauchens erhöhen.

Die Entwicklung des Unterwasserhauses stellte die Planer in der eineinhalbjährigen Projektphase vor zahlreiche Herausforderungen. Da das Unterwasser-Habitat in einem Aquarium steht, werden besondere Ansprüche an die Materialien und Abläufe gestellt. Die Luftzufuhr muss stets gesichert sein, das Wasser von Toilette und Dusche gesammelt und ein ausreichender Nachschub an Lebensmitteln gewährleistet werden. Um die Sicherheit der Fische zu garantieren, müssen alle Bestandteile, wie das Edelstahlgerüst des Hauses oder die Dichtungsmaterialien, salzwasserfest sein. Sie dürfen also weder rosten noch selbst Substanzen ans Wasser abgeben.

Der Abenteurer Lloyd Godson wird im LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE in jedem Fall beste Bedingungen für seinen Versuch vorfinden. Im Jahr 2009 wurde der mit 535.000 Litern gefüllte Ocean Tank eröffnet. Rund 1.300 Fische – darunter Haie und Rochen – sowie zahlreiche staunende Besucher, werden Lloyd live beobachten können. Der Kontakt, gerade zu den Kindern, ist Lloyd wichtig. Mit seinem Experiment will er den Gästen vermitteln, wie schützbedürftig und fragil der Lebensraum Meer ist und mit welchen Herausforderungen ein Leben unter Wasser verbunden wäre. Dieser Gedanke spiegelt sich auch in seiner Arbeit wider. Wenn er nicht gerade ein Abenteuer bestreitet, arbeitet er an innovativen Schulprojekten, die den Kindern den Schutz der Meere und seiner Bewohner nahe bringen.

Ohne die Hilfe zahlreicher Partner wäre dieses Experiment nicht möglich. Folgende Sponsoren unterstützen das Projekt zum Beispiel mit Technik, spezieller Nahrung oder Ausrüstungsgegenständen: Adventure Food B.V., Bauer Kompressoren, Con-Space Communications Ltd., Dallmeier electronic GmbH & Co.KG, DAN – Divers Alert Network, Der Freistaat – Caravaning & More Sulzemoos, Die-Seeigel e.V., DLRG, Drägerwerk AG & Co. KGaA, Evonik Röhm GmbH, Johnson Outdoors Vertriebsgesellschaft mbH, UKE – Underwater Kinetics Europe GmbH, LEW Lechwerke, Masimo Europe Ltd., Oase Outdoors, Olympus Europa Holding GmbH, Ortlieb Sportartikel GmbH, Panasonic Computer Products Europe, Phaesun GmbH, Separett TC-Vertrieb, Submersible Systems, Vegourmet Veganversand, Windstream Power LLC.

Bilder und weitere Informationen zum Projekt und Lloyd finden Sie unter www.LEGOLAND-Unterwasserrekord.de.

Quelle Bilder und Text: Offizielle Pressemitteilung (c) Legoland Deutschland

Mehr Informationen über den Tauchsport im Allgemeinen gibt es auf unserer Partnerseite www.flatflutedivers.de.

LEGOLAND® ATLANTIS by SEA LIFE – die neue Attraktion 2009

Legoland ATLANTIS by Sealife / Bild (c) by Legoland Deutschland

Legoland ATLANTIS by Sealife / Bild (c) by Legoland Deutschland

Im LEGOLAND® Deutschland im bayerischen Günzburg können die Gäste neben 8 Themenbereichen und 50 Attraktionen seit heute auch ein tropisches Aquarium erleben. Mit LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE öffnete Deutschlands erste LEGO® Unterwasserwelt ihre Tore. Schauspieler Ralf Bauer enthüllte den mit 535.000 Litern Salzwasser gefüllten Ocean Tank. Er ist Mittelpunkt der 1.000 Quadratmeter großen Indoor-Erlebniswelt, in der rund 1.300 echte Fische in einer Umgebung aus LEGO Modellen leben. Die neue Attraktion ist in Deutschland einmalig und befindet sich mitten im LEGOLAND Park. Sie ist im Eintritt inbegriffen.

Über 50 LEGO Modelle aus mehr als 1 Mio. LEGO Steinen, darunter verschiedene LEGO Taucher und ein 1,50 x 3 Meter großes U-Boot, schmücken die Becken und Wege von LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE. In dieser ungewöhnlichen Umgebung leben rund 1.300 tropische Meerestiere. Als Ehrengast enthüllte heute Schauspieler und LEGO Fan Ralf Bauer den 10 x 15 Meter großen Ocean Tank und zeigte sich auf dem Rundgang von den farbenprächtigen Bewohnern und LEGO Modellen sehr beeindruckt: „Der Blick in die Tiefen des großen Tanks ist unglaublich. Haie und Rochen schweben über Schwärmen kleiner Fische – und das alles in einer detailgetreuen Umgebung aus LEGO Tauchern und anderen Modellen. Eine einzigartige Kombination, die ich so noch nie gesehen habe“.

Testphase: Die Modelle werden in einem Salzwasserbecken getestet / Bild (c) by Legoland Deutschland

Testphase: Die Modelle werden in einem Salzwasserbecken getestet / Bild (c) by Legoland Deutschland

Für die Gäste beginnt das Abenteuer mit einer virtuellen U-Boot Fahrt im Kino der Attraktion. Zu Fuß geht die Unterwasser-Reise weiter vorbei an verschiedenen Seepferdchen-Becken zum Ocean Tank. Hier sind Schwarzspitzenriffhaie, Atlantische Ammenhaie und Kuhnasenrochen die majestätischen Bewohner. Sie gleiten zusammen mit Schwärmen von Doktor-, Kaiser-, Soldaten- und Drückerfischen durch das 25,5 Grad warme Wasser. Durch mehrere Panoramafenster, Bullaugen und einen acht Meter langen Tunnel genießen die Gäste das einmalige Gefühl, inmitten der Fische zu sein. Über zahlreiche Druckknöpfe können sie interaktiv ins Geschehen mit eingreifen und LEGO Modelle unter Wasser bewegen. An sogenannten „Head-up“ Becken haben Kinder die Möglichkeit, sich in einer Glaskuppel innerhalb der Aquarien aufzuhalten und einen 360 Grad Blick zu genießen. Wie in allen LEGOLAND Attraktionen spielt auch im neuen ATLANTIS die Wissensvermittlung eine große Rolle. Auf Infoschildern erfahren die Gäste interessante Daten und Fakten über die Tiere und deren Lebensweise. Im FOCUS-SCHULE Meereswelten-Quiz können sich Schulklassen, Gruppen und Familien unter anderem darüber informieren, woher Clownfische ihren Namen haben und welche verblüffenden Fähigkeiten Seesterne besitzen. Ganz Mutige können diese sogar selbst anfassen oder Putzergarnelen an ihren Händen saugen lassen.

"Head-up": Mitten im Geschehen / Bild (c) Legoland Deutschland

"Head-up": Mitten im Geschehen / Bild (c) Legoland Deutschland

„Wir freuen uns sehr, den LEGOLAND Besuchern ab sofort ein weiteres Highlight bieten zu können. Mit der ATLANTIS Unterwasserwelt erweitern wir den Park um eine neue Attraktion, die auf perfekte Weise das Know How der Merlin Unternehmensgruppen LEGOLAND und SEA LIFE verbindet. Wir bauen damit unsere Position als ideales Kurzurlaubs-Ziel für Familien weiter aus“, so Hans Aksel Pedersen, Geschäftsführer LEGOLAND Deutschland. Mehr Informationen gibt es unter www.legoland.de.

Quelle: Bilder / Text, (c) by Legoland Deutschland, offizielle Pressemitteilung

LEGOLAND Deutschland Günzburg: Die große Welt der kleinen Steine

[singlepic id=309 w=320 h=240 float=left]Das LEGOLAND® Deutschland wurde am 17. Mai 2002 im bayerischen Günzburg eröffnet und gehört zu den vier meist besuchten Freizeitparks in Deutschland. Der Park ist Teil der Merlin Entertainments Gruppe, die mit 32 Millionen Gästen und weltbekannten Freizeitmarken der zweitgrößte Betreiber von Besucherattraktionen weltweit ist. Die laufende Saison 2009 geht noch bis zum 8. November.

Außergewöhnliche Fahrattraktionen, spannende Shows und über 50 Millionen LEGO® Steine erwarten Familien mit Kindern im Alter zwischen drei und 13 Jahren hier. Entsprechend dem Parkmotto „Helden gesucht!“ gibt es in den acht Themenbereichen (inklusive Eingangsbereich) für kleine und große Helden viel zu entdecken – vor allem die eigene Kreativität und Fantasie. Jeder kann hier in die Rolle eines echten Helden schlüpfen und einmal Pirat, Erfinder, Prinzessin, Abenteurer oder Entdecker sein und sein LEGOLAND Abenteuer selbst bestimmen. Um sich wieder zu stärken, bietet ein gastronomisch vielseitiges Angebot für jeden Geschmack genau das Richtige. Einige der Attraktionen wollen wir in diesem Artikel vorstellen.

Themenbereich LEGO CITY

LEGOLAND Express

Einen Eindruck von der Vielfalt des LEGOLAND Parks bekommt man am besten bei einer Fahrt mit dem LEGOLAND Express. Los geht’s am Bahnhof von LEGO CITY vorbei am MINILAND, an allen anderen Themenbereichen und durch den großen Tunnel mit Blick in die Halle des BIONICLE® Power Builders.

BIONICLE Power Builder

Der BIONICLE Power Builder ist Deutschlands erste Fahrattraktion zum Selbstprogrammieren. Die Gäste bestimmen vorab, wie schnell und dynamisch die Fahrt mit dem Passagierroboter werden soll. Mit den zehn Roboterarmen sind 70 Bewegungen auf fünf Geschwindigkeitsstufen möglich, das bedeutet insgesamt 1,4 Mrd. Kombinationsmöglichkeiten. Da ist kein Fahrerlebnis wie das andere! Vom leichten Kribbeln im Bauch bis hin zum Raketenerlebnis oder sogar zur kurzzeitigen Schwerelosigkeit ist alles möglich.

LEGOLAND Fahrschule

Durch den Fahrschulparcours mit Schildern, Ampeln und realitätsgetreuen Verkehrssituationen fahren Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren mit ihren eigenen LEGOLAND Flitzern – natürlich erst, nachdem sie die theoretische Prüfung bestanden haben. Bei einer maximalen Geschwindigkeit von 6 km/h steuern die Fahrschüler ihr Auto im LEGO Look völlig selbstständig. Ihr Eifer wird belohnt, wenn sie nach der Fahrt ihren ersten eigenen LEGOLAND Führerschein überreicht bekommen. Jüngere Kinder können gegenüber in der Junior Fahrschule für den Straßenverkehr üben.

LEGO Fabrik

Auf einem Rundgang durch die LEGO Fabrik erfahren die Besucher alle Einzelheiten über die Herstellung von LEGO Steinen. Vom Granulat bis zum fertigen LEGO Stein können die Gäste hier die einzelnen Produktionsschritte genau beobachten. Als Andenken darf jeder einen frisch gegossenen LEGO Stein mit nach Hause nehmen.

Themenbereich LAND DER RITTER

Feuerdrache

Im LAND DER RITTER sind Drachenjäger gesucht. Auf dem Rücken des Feuerdrachen geht die Reise mit bis zu 60 km/h durch das Innere von Merlins Burg in längst vergessene Zeiten, vorbei an dem furchterregenden LEGO Drachen und mit rasantem Tempo weiter auf die kurvenreiche Außenstrecke.

Drachenjagd

Wem die Fahrt im Feuerdrachen zu wild ist, für den ist die Drachenjagd genau richtig! In dieser Ritter-Achterbahn gibt es flotten und kurvenreichen Fahrspaß – vorbei an riesigen LEGO Drachen.

Goldsuche

Abenteurer jeden Alters können sich hier als Goldwäscher versuchen. Wer in seinem Sieb genug Gold geschürft hat, bekommt vom LEGOLAND zur Belohnung eine Goldmünze geschenkt.

Themenbereich IMAGINATION

Tret-o-Mobil

In einer Hochbahn geht die Fahrt einmal um den gesamten Bereich IMAGINATION herum. Die Geschwindigkeit bestimmt jeder selbst, denn je mehr man in die Pedale tritt, desto schneller wird das Gefährt. Pro Mobil ist Platz für vier Personen, die um die Wette strampeln und währenddessen die phänomenale Aussicht über das gesamte
Parkgelände genießen können.

LEGO Arena

Im Freilichttheater mit Platz für mehr als 800 Zuschauer findet je nach Jahreszeit eine  andere interaktive Action-Comedy-Show statt. In der Saison 2009 wechseln sich vier Shows ab.

Aussichtsturm

Hoch hinaus geht’s im LEGOLAND Aussichtsturm. Die Panoramakabine bringt die Passagiere bis auf 63 Meter Höhe und dreht sich dort um sich selbst. Den Gästen bietet sich ein fantastischer Blick über den Park und auch das LEGOLAND Feriendorf kommt in Sicht.

Kids Power Tower

An insgesamt drei bunten Türmen können die Besucher ihre Kräfte messen. In Zweiersitzen ziehen sie sich an einem neun Meter langen Seil in die Lüfte. Belohnt wird die Anstrengung mit einer herrlichen Aussicht über den Park und es zeigt sich, wer sich ein echtes Sport-Ass nennen darf.

Bau- & Test Center

Im Bau- & Test Center wird mit tausenden von LEGO Steinen experimentiert, getestet und gebaut. Junge Konstrukteure können eigene Autos konstruieren und diese auf der Rennstrecke gegeneinander antreten lassen. Auf der Erdbeben-Test-Plattform lernen sie, wie man LEGO Hochhäuser stabil und neigungsfähig baut.

DUPLO® Wasserspaß

Dieser Wasserspielplatz ist nichts für Wasserscheue. Hier sind große und kleine Wasserratten ganz in ihrem Element. Nicht nur an heißen Sommertagen gibt es im DUPLO® Wasserspaß eine erfrischende Abkühlung, bevor man sich wieder in das Parkgeschehen stürzen kann.

Themenbereich LAND DER ABENTEUER

Dschungel X-pedition

In einem Kanu begeben sich echte Abenteurer in einen bislang noch unentdeckten Teil des Regenwaldes. Durch dichtes Gestrüpp führt die Reise in Holzkanus vorbei an Felsmassiven, menschenfressenden Pflanzen und einer Lagune, in der es noch echte Dinosaurier zu sehen gibt, bis an die Spitze eines Vulkans. Von hier aus geht die
Sturzfahrt den zwölf Meter hohen Wasserfall hinab.

Kanu X-pedition

Die Kanutour für die jüngeren Entdecker ab einem Jahr. Hier paddeln sich die kleinen Abenteurer selbst durch eine geheimnisvolle Welt voller wilder LEGO Tiere und Dinosaurier. Eltern können mit auf Erkundungstour gehen und ihre Kinder auf einem Fußweg neben dem Kanu-Kanal begleiten.

Safari Tour

Wie in Afrika geht’s hier in einem Jeep auf große Safari-Tour. Zum Greifen nah stehen lebensgroße Gorillas, Giraffen, Elefanten und Löwen aus LEGO Steinen direkt neben der Strecke. Über 90 LEGO Tiere bieten hervorragende und außergewöhnliche Fotomotive.

Affentheater

In der Saison 2009 dürfen sich die Gäste im Affentheater auf ein buntes Show-Programm freuen. Von chemischen Experimenten über Zauberei und Comedy bis hin zu Luftballonkunst ist für jeden das Richtige dabei. Insgesamt acht verschiedene Künstler warten in diesem Jahr auf kleine und große Besucher.

Themenbereich LAND DER PIRATEN

Käpt’n Nicks Piratenschlacht

Die interaktive Bootsfahrt führt vorbei an düster blickenden LEGO Piraten und gefährlichen Haien, geradewegs durch den acht Meter hohen Totenkopf-Felsen. Jeweils acht Abenteurer finden in den vier Meter langen Booten Platz und haben alle Hände voll zu tun, um die an Bord installierten Wasserkanonen per Handkurbel abzufeuern. Zielsicherheit wird mit Action belohnt: Trifft der Wasserstrahl einen der zahlreichen Zielpunkte, bricht zum Beispiel der Vulkan aus. Doch auch die Passagiere auf den anderen Schiffen und unvorsichtige Zuschauer müssen sich vor Wasser-Attacken in Acht nehmen und können ihrerseits die Piraten an Bord nass spritzen.

Piratenschule

Nachwuchspiraten, die noch nicht seetauglich sind, können in der Piratenschule für ihren ersten Einsatz auf See trainieren. Diese zwölf Meter lange Schiffsschaukel, die sich beim Schwingen um die eigene Achse dreht, bietet Platz für bis zu 16 Personen und ist auch für absolute Landratten geeignet, denn auf einen Überschlag wird verzichtet.

Wasserbombenkatapult

Zielgenauigkeit ist im Wasserbombenkatapult gefragt. In diesem Holzrondell gibt es insgesamt sechs Stationen, an denen Wasserbomben abgefeuert werden können. Doch ganz so einfach ist es nicht, die Gäste auf der gegenüberliegenden Seite zu treffen, denn es gibt genügend Verstecke.

Themenbereich LEGO X-TREME

Neu 2009:

LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE

Erstmals in Deutschland wohnen im neuen LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE echte Fische zusammen mit LEGO Modellen aus über 1 Mio. Steinen. LEGO Taucher erforschen die versunkene Stadt Atlantis und nehmen die Gäste mit auf ihre spannenden Expeditionen. In der neuen Indoor-Unterwasserwelt leben mehr als 1000 Fische zusammen mit Modellen aus über einer Million LEGO Steinen. Besonders mutige Besucher kommen Haien, Rochen und Co in einem acht Meter langen Glastunnel gefährlich nahe.

Project X – LEGO Test Strecke

Auf der Project X – LEGO Test Strecke heißt es „Rennfahrer vor“, denn in dieser Fahrattraktion ist Tempo angesagt. Mit hoher Geschwindigkeit sausen bis zu vier Insassen in coolen bunten LEGO Technik Rennwagen durch die scharfen Kurven der Test Strecke. An der höchsten Stelle befinden sie sich 20 Meter über dem Boden – man sollte also besser schwindelfrei sein!

Wellenreiter

Die Jet-Ski-Attraktion wird schnell zum feucht-fröhlichen Erlebnis, wenn die Fahrer in ihren Jet-Skis über die Wellen springen und Wasserfontänen ausweichen müssen, die von den Zuschauern an der Strecke per Knopfdruck ausgelöst werden. In den Wasserfahrzeugen können je zwei Personen stehen und bei der rasanten Fahrt ihre Geschicklichkeit beweisen, indem sie dem nassen Element mit Hilfe eines Steuerrades ausweichen.

LEGO MINDSTORMS® Center

Im LEGO MINDSTORMS® Center liegt der Fokus auf spielerischem Lernen. In verschiedenen betreuten Workshops können schlaue Köpfe eigenhändig einen LEGO Roboter bauen und am PC programmieren. Im abschließenden Wettbewerb testen die Tüftler die Funktionstüchtigkeit ihrer Modelle. Bei „Dr. Heartbeat“ assistiert der Roboter dem Doktor bei einer kniffligen Operation. Ein aufregendes Abenteuer unter Wasser erlebt man im „Tiefsee Workshop“. Hier gilt es in der versunken Stadt Atlantis einen Schatz zu bergen und auf sicherem Weg zur Basis-Station zu transportieren. Nach einer wilden Fahrt mit dem BIONICLE Power Builder, dem spektakulären Passagierroboter, ist
der „POWER Builder“ Workshop genau das Richtige. Wie in einer richtigen Fabrik muss der Roboter so programmiert werden, dass er die typischen Aufgaben eines echten Industrieroboters erledigen kann. In allen Workshops im LEGO MINDSTORMS Center wird mit den LEGO NXT Programmiereinheiten gearbeitet.

Das LEGO MINDSTORMS Center ist übrigens auch Start und Zielpunkt der Galileo Wissenswelten, die am Beispiel der LEGOLAND Attraktionen spielerisch und anschaulich lehrplanrelevante Unterrichtsinhalte der Fächer Physik, Mathematik, Englisch, Deutsch, Geografie und Geschichte vermitteln.

LEGO Studios

NEU 2009:

500 Gästen bieten die LEGO Studios Platz. Speziell für die vier LEGOLAND Parks wurde 2009 der neue 4D-Film „Bob der Baumeister“ produziert. Da heißt es Brillen aufsetzen, zurücklehnen, festhalten und los geht’s: Bob und seine Freunde bauen eine riesige Achterbahn. Wird Bob es schaffen diese rechtzeitig fertig zu stellen? Der Film läuft in der
Saison 2009 im Wechsel mit den 4D-Filmen “Der Zauberschwur“ und „Racer“. Hier erleben die Zuschauer eine abenteuerliche Reise ins Mittelalter oder ein aktiongeladenes Autorennen. Das Einzigartige ist die 4D-Technik, bei der eine Reihe von überraschenden Effekten den Gästen ein intensives Sinnesabenteuer bietet.

Themenbereich MINILAND

Rund 25 Millionen handelsübliche LEGO Steine sind im MINILAND – dem Herzstück des Parks – detailgetreu im Maßstab 1:20 zu national und international bekannten Bauwerken verbaut. In den Themenbereichen Berlin, Frankfurt, Hamburger Hafen, Schloss Neuschwanstein, Schwäbische Dorflandschaft, Venedig, Niederlande, Schweiz und Münchner Flughafen gibt es faszinierende Gebäude, Wahrzeichen und Landschaften im Miniatur-Format zu bestaunen. Per Knopfdruck oder Joystick können die Parkbesucher aktiv in die Geschehnisse der LEGO Mini-Welt eingreifen und zum Beispiel den Airbus A380 aus dem Hangar fahren lassen. Im MINILAND steht auch die Allianz Arena, das Münchner Fußballstadion der Superlative. Mit über einer Million LEGO Steinen und 30.000 LEGO Figuren im Maßstab 1:50 ist die Allianz Arena das größte LEGO Gebäude der Welt.

Mehr über die neue Attraktion 2009 „Legoland Atlantis by Sealife“ gibt es im nächsten Artikel. Mehr Informationen über den Park generell finden Sie unter www.legoland.de.

Quelle: Text / Bild (c) Legoland Deutschland Günzburg, offizielle Pressemitteilung

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑