Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Haßloch (Seite 1 von 2)

Holiday Park steht in den Startlöchern für die neue Saison!

Der Holiday Park ist bereit für die Saison 2018. Bild: Holiday Park / Plopsa

Der Holiday Park ist bereit für die Saison 2018. Bild: Holiday Park / Plopsa

Nach einer erfolgreichen Saison 2017, die mit einem Besucherrekord an Halloween ihren Abschluss feierte, laufen die Vorbereitungen für die neue Saison im Holiday Park auf Hochtouren. Am 24. März öffnet der Park seine Tore für die Besucher und lockt dieses Jahr wieder mit zahlreichen Events, spektakulären Attraktionen sowie einer brandneu aufgelegten Wasserski-Stuntshow.

Tägliche Shows, Animation und Attraktionen

Auch dieses Jahr bietet der Holiday Park wieder Action und Spaß vom Feinsten für Groß und Klein. Besucher dürfen sich auf atemberaubende Attraktionen und die neue Wasserski-Stuntshow, die letztes Jahr ihr 35-jähriges Jubiläum feierte, freuen. 2018 trägt die Show den Titel „Crazy Holiday“ und verspricht beste Unterhaltung mit Comedy und Stunts für die ganze Familie.

Kleine Gäste sind herzlich willkommen im fantasievoll thematisierten Majaland, wo sie Bauchkribbeln im Blumenturm, in Majas Blütensplash oder im Schmetterlingsflug erleben. Bei den täglichen Meet & Greets, bei denen es dieses Jahr ein ganz besonderes Animationsprogramm geben wird, treffen die Kids ihre Lieblingshelden aus dem Fernsehen, wie z.B. Wickie oder die Biene Maja, und können ihre Erinnerung in tollen Fotos festhalten!

Für alle Gäste, die es nach Adrenalin, Höhe und Geschwindigkeit dürstet, ist die bigFM Expedition GeForce ein absolutes Muss. Dieser international preisgekrönte Megacoaster bietet 7 Airtimes und eine Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h! Auch die Europapremiere Sky Scream bietet exklusiven Nervenkitzel: der 55 m hohe Launchcoaster beschleunigt in kürzester Zeit auf 100 km/h und sorgt für echten Nervenkitzel.

Special Events mit aufregendem Programm

Ende Mai feiert die Biene Maja ihr herrliches Frühlingsfest mit ihren Freunden und sorgt mit toller Animation für Spaß für jedermann. Die RPR1 Summernights begeistern die Besucher mit verlängerten Öffnungszeiten, Live-Musik und großem Feuerwerk. Den Auftakt dazu liefert die Nacht der Jahreskarten, bei der der Park einen Abend lang exklusiv für Jahreskarteninhaber seine Pforten öffnet. Gruselspaß und schaurig-schöne Dekoration erwarten die Gäste schließlich im Oktober. Kinder feiern gemeinsam mit König Kürbis „Kids Halloween“ und für Horror-Fans ab 16 Jahren stehen an den „Halloween Fright Nights“ 3 Horror Houses sowie eine Scare Zone bereit. Aber Vorsicht – diese sind nichts für schwache Nerven …

NEU 2018: Holiday Indoor

Bereits kurz nach Parkschließung im November 2017 begannen die Bauarbeiten für „Holiday Indoor“, die neue 5000m² große Indoor-Halle mit sieben neuen Attraktionen, einem Theater mit 500 Sitzplätzen, einem Imbiss und einem neuen Shop, die noch im Sommer 2018 am Platz der Fontänen eröffnet werden soll. Auch die täglichen Shows sollen in Zukunft auf der Holiday Indoor Bühne stattfinden. Die neuen Attraktionen werden rund um die TV-Figuren „Heidi“, „Mia & Me“ und „Tabaluga“ thematisiert.

Quelle: Holiday Park / Plopsa

Plopsa senkt Preis für Schwimmbad-Kooperation mit Gemeinde um 7,5 Mio. Euro

Das „Plopsaqua“ in De Panne, Belgien. Ein ähnliches Bad schwebt den Betreibern auch für den Standort Haßloch vor. Bild: plopsa

Das „Plopsaqua“ in De Panne, Belgien. Ein ähnliches Bad schwebt den Betreibern auch für den Standort Haßloch vor. Bild: plopsa

Seit 2010 hat die Plopsa-Gruppe bereits über 50 Millionen Euro in den Holiday Park investiert. In naher Zukunft soll es einen Wasserpark geben, der den Ausbau des Parks noch weiter vorantreiben wird. Diesbezüglich strebt Plopsa eine Kooperation mit der Gemeinde an.

Plopsa betreibt in Belgien bereits einen Wasserpark und wird dort in den kommenden Jahren drei Weitere bauen. Alle Wasserparks von Plopsa werden in Kooperation mit den jeweiligen Städten und Gemeinden betrieben. Mittelfristig ist auch der Bau eines Wasserparks am Standort Haßloch geplant. Dieser eigenständige, thematisierte Wasserpark mit Angeboten für Familien mit Kindern, aber auch für abenteuerhungrige Menschen jeden Alters, stellt zusammen mit dem Indoor-Themenpark, der im Sommer 2018 eröffnet wird, einen weiteren Schritt beim Ausbau des Holiday Parks zu einem Resort mit ganzjährigen Angeboten dar.

Der Wasserpark soll sich auf dem Gelände des Holiday Parks befinden und unabhängig vom Park zugänglich sein. Bekannte Figuren der Studio 100 Gruppe wie Biene Maja, Wickie, Heidi und Tabaluga werden in dem Wasserpark die Besucher begrüßen. Das Schwimmbad soll unter anderem zwei nicht thematisierte Sportschwimmbecken, ein Wellenbad mit Regen und Gewittereffekten, einen Wildwasserfluss, einen Kinderbereich, ein eigenes Kinderkino, Whirlpools und verschiedene Rutschen enthalten. Eine Sky Drop Rutsche mit freiem Fall wird auch die Actionfans zufriedenstellen.

Für Rutschenfans soll einiges geboten werden im neuen Bad. Bild: plopsa

Für Rutschenfans soll einiges geboten werden im neuen Bad. Bild: plopsa

Seit einiger Zeit steht die Plopsa Gruppe mit der Gemeinde Haßloch in Verhandlung um den bestehenden Haßlocher Badepark. Im Jahr 2016 wurden hierzu sogar die Haßlocher Bürger befragt. Steve van den Kerkhof, Geschäftsführer des Holiday Parks und der Plopsa Gruppe: „Meines Erachtens nach ist es nicht sinnvoll, zwei Schwimmbäder auf der Gemarkung Haßloch zu haben – den Badepark der Gemeinde – und einen Wasserpark am Holiday Park. Aus diesem Grund haben wir unser Angebot zu einer Zusammenarbeit mit der Gemeinde noch einmal grundlegend überarbeitet.“

Die Gemeinde Haßloch schreibt mit dem in die Jahre gekommenen Badepark ein jährliches Defizit von über einer Million Euro. Zum Weiterbetrieb sind hohe Investitionen notwendig. Der Holiday Park hatte bereits im vergangenen Jahr angeboten, einen neuen, attraktiven Wasserpark zu bauen und den Einwohnern von Haßloch einen Eintrittspreis auf dem Niveau des bisherigen Badeparks zu bieten. Die Gemeinde sollte sich dafür für 25 Jahre mit einem Betrag von 900.000,00 Euro zzgl. MwSt. beteiligen.

Ein solcher "Wild River" ist ebenfalls angedacht. Bild: plopsa

Ein solcher „Wild River“ ist ebenfalls angedacht. Bild: plopsa

Die Vorteile, die durch Synergien beim Bau von vier Wasserparks durch Plopsa erzielt werden konnten, haben die Verantwortlichen des Holiday Parks nun in ein neues Angebot eingearbeitet und der Gemeinde eine Zusammenarbeit in gleichem Umfang für einen Betrag von 600.000,00 Euro zzgl. MwSt. pro Jahr angeboten. Dies wäre etwa die Hälfte des momentanen Defizits des Badeparks und auf die Vertragslaufzeit von 25 Jahren eine Senkung der Kosten um weitere um 7,5 Millionen Euro plus MwSt.

Für die Haßlocher Bürger, Schulen und Vereine würde die Zusammenarbeit zwischen Plopsa und der Gemeinde neben der Einsparung von Steuergeldern auch zahlreiche weitere Vorteile mit sich bringen. Anstatt eines Tageseintritts von rund 25,00 Euro, würden Einwohner Haßlochs voraussichtlich nur 6,00 Euro bezahlen. Das Parken für Haßlocher Bürger wird während des Schwimmbadbesuches kostenlos sein. In den Sportschwimmbecken können Schwimmunterricht oder Kurse wie z.B. Aqua Gymnastik, Seniorenschwimmen oder Disco-Schwimmen angeboten werden.

Aber auch normale Sportschwimmbecken soll es geben. Bild: plopsa

Aber auch normale Sportschwimmbecken soll es geben. Bild: plopsa

Verwaltungsleiter Bernd Beitz: „Ich hoffe sehr, dass es zu einer Kooperation kommen wird. Dies wäre ein Gewinn für alle Seiten. Die Gemeinde hätte hohe Einsparungen und planbare, niedrigere Kosten ohne Risiko für viele Jahre. Die Bürger von Haßloch hätten ein attraktives, modernes und einzigartiges Schwimmbad zum Eintrittspreis des jetzigen Badeparks und der Holiday Park würde schneller als Gedacht zu einer Ganzjahresdestination werden und könnte viele neue Arbeitsplätze schaffen.“

Steve Van den Kerkhof ergänzt: „ Wir haben das bei weitem attraktivste Angebot zu den mit Abstand niedrigsten Kosten vorgelegt und würden uns um eine Anbindung an einer Buslinie durch das Dorf kümmern und kostenlose Parkplätze zur Verfügung stellen. Andere Gemeinden, auch aus Deutschland, rennen uns die Türen ein, um ein solches Schwimmbad zu bekommen.“

Quelle: Plopsa / Holiday Park

 

Holiday Park baut deutschlandweit einmaligen Indoor-Themenpark

(c) PLOPSA / Holiday Park

(c) PLOPSA / Holiday Park

Der Holiday Park erhält 2018 den 5.000 qm großen Indoor-Themenpark „Holiday Indoor“ mit 7 neuen Attraktionen und einem Theater. Mit 7,5 Millionen Euro stellt dies die bisher größte Investition der Plopsa-Gruppe in den Ausbau des Holiday Parks dar.

Der neue Indoorbereich, der im Sommer 2018 eröffnen wird, entsteht zwischen dem Pfälzer Dorf, dem Platz der Fontänen am Free Fall Tower und dem 2012 eröffneten Majaland auf der Fläche des ehemaligen „Aquascope“, das vielen Besuchern noch als Delphinarium bekannt sein dürfte. Das bedeutet, dass der Indoor-Themenpark über den Haupteingang des Holiday Parks zu erreichen sein wird und der Zutritt im regulären Eintrittspreis des Parks enthalten ist.

Verwaltungsleiter Bernd Beitz freut sich schon auf das neue Projekt. „Dieser Indoor Themenpark ist der Erste dieser Art in Deutschland.  Wir betreiben in Belgien und den Niederlanden bereits sehr erfolgreich drei Indoor Parks und freuen uns, dieses großartige Konzept jetzt auch im Holiday Park umsetzen zu können.“

(c) PLOPSA / Holiday Park

(c) PLOPSA / Holiday Park

Kapazität und Angebot

Die Kapazität und das Angebot des Holiday Parks werden durch die Eröffnung des neuen Indoorbereichs mit 7 neuen Attraktionen noch einmal deutlich ausgebaut. Besucher können sich bei jedem Wetter auf eine Familienachterbahn, ein interaktives Flugkarussell, ein Karussell mit geschnitzten Bauernhoftieren für die kleinsten Gäste, eine riesige Wellenrutsche, ein großes Bällebad, einen fantasievollen Kletterbaum und einen Spielplatz freuen. Zwei Imbisse mit Terrassen und ein neuer Shop runden das Indoor-Erlebnis ab.

Auch die täglichen Shows für Familien und Kinder werden ab Sommer 2018 im neuen Indoorpark stattfinden. Hierfür wird eigens ein Theater mit über 500 Sitzplätzen errichtet, welches zusätzlich beispielsweise für Firmenveranstaltungen und Produktpräsentationen angemietet werden kann. Für Events und Konzerte wird der Holiday Park eine weitere Bühne in die Außenfassade der geplanten Halle integrieren. Das Konzept der Plopsa-Indoorparks hebt sich deutlich von den bisher bekannten Indoor-Spielplätzen ab.

Der neue Indoor-Themenbereich im Holiday Park. Bild: PLOPSA / Holiday Park

Der neue Indoor-Themenbereich im Holiday Park. Bild: PLOPSA / Holiday Park

Thematisierung

Die Attraktionen im neuen Indoorbereich werden rund um die beliebte TV-Figur „Heidi“ sowie „Mia & Me“, eine der meistgesehenen Kinderserien im Deutschen Fernsehen, thematisiert. Darüber hinaus wird hier „Tabaluga“ eine neue Heimat finden. „Die Biene Maja“ und „Wickie“ hatten bereits in den letzten Jahren Einzug in den Holiday Park gehalten und werden nun von altbekannten und neuen „TV-Kollegen“ unterstützt. Angrenzend an den Indoorpark entsteht gleichzeitig ein Lager- und Logistikgebäude.

Facts

    • Investition: 7,5 Millionen Euro
    • Größe: 5.000 qm, vollständig Indoor, 12m hoch
    • Themen:
        • Heidi
        • Mia & Me
        • Tabaluga
    • 7 Attraktionen:
        • eine Familienachterbahn
        • ein Flugkarussell
        • ein Tierkarussell
        • eine Wellenrutsche
        • ein Bällebad
        • ein Kletterbaum
        • ein Spielplatz
    • Indoor Theater mit über 500 Sitzplätzen
    • Outdoor Eventbühne
    • 2 Imbisse
    • Shop
    • Baubeginn: Anfang November 2017
    • Eröffnung: Sommer 2018

Masterplan: Wasserpark

Der Bau eines wetter- und jahreszeitunabhängigen Indoorparks stellt einen weiteren Schritt im Ausbau und der Entwicklung des Holiday Parks dar. In den Jahren 2010 bis 2017 hat die Plopsa-Gruppe bereits über 50 Millionen Euro in den Holiday Park investiert. In der Planung für die nähere Zukunft ist ein eigenständiger, thematisierter Wasserpark mit Angeboten für Familien mit Kindern, aber auch für abenteuerhungrige Menschen jeden Alters den Holiday Park vorgesehen.

Quelle: PLOPSA / Holiday Park

 

Holiday Park: Saisonstart ein voller Erfolg mit 70% Zuwachs im Vergleich zu 2016

Themenbereich „The Beach“ und Wasserskishow sind erfolgreiche Highlights im Park - Bild: Holiday Park

Themenbereich „The Beach“ und Wasserskishow sind erfolgreiche Highlights im Park – Bild: Holiday Park

Der neue Themenbereich „The Beach“ sei ein voller Erfolg und habe jetzt schon seine Wirkung auf die Besucherzahlen, so Coen Van der Tas, Park Manager des Holiday Parks. Der Park habe in den Osterferien 70% mehr Besucher begrüßen dürfen, verglichen mit 2016. „Wir sind froh, so viele Besucher empfangen zu haben und vertrauen darauf, dass die Saison 2017 weiterhin gut verläuft“.

Die jetzige Saison bietet nicht nur Action Fans eine tolle Zeit. Europas einzige professionelle Wasserski-Stuntshow feiert dieses Jahr ihr 35-Jähriges Jubiläum. Für die täglich stattfindende Show, hat sich der Park eine besondere Kombination aus spektakulären Stunts, Humor und einigen Überraschungen ausgedacht. Coen Van der Tas ist von der neuen Show begeistert und das positive Feedback der Besucher zeigt, dass sowohl Groß als auch Klein bei der Wasserski-Stuntshow mitfiebern. In der Show wird „The Beach“ thematisiert und bekannte Persönlichkeiten aus Hollywood statten dem Park einen Besuch ab. Die Show verspricht spektakuläre Stunts und Spaß pur!

Natürlich gibt es auch dieses Jahr auch wieder mitreißende Events. Angefangen bei Majas Frühlingsfest (15. – 18. Juni), über die Summernights (immer samstags, vom 08. Juli – 12.August) bis zu den Halloween Fright Nights (immer samstags von 14. – 28. Oktober und 31. Oktober) ist sicherlich für jeden was dabei.

Quelle: Holiday Park

Neuer Themenbereich im Holiday Park: „The Beach“ mit zwei neuen Attraktionen

Logo (c) Plopsa / Holiday Park

Logo (c) Plopsa / Holiday Park

Sommer, Sonne, Freizeitspaß: Wenn am 08. April erneut die Tore des Holiday Parks öffnen, gibt es gleich eine Überraschung: Den neuen Themenbereich „The Beach“.

Die Bilanz des vergangenen Jahres ist positiv. Coen van der Tas, Parkmanager des Holiday Parks, erwartet „das Jahr 2017 mit Spannung“ und freue sich „auf eine ereignisreiche Saison“. Events, wie zum Beispiel die „Summernights“ und die „Rocking Halloween“ waren 2016 wahre Besuchermagnete.

Im Park, wurde die letzten Monate kräftig gearbeitet: Der Holiday Park lockt ab 2017 mit dem neuen Bereich „The Beach“ inklusive zwei brandneuen Attraktionen. Die neuen Attraktionen bieten besten Fahrspaß. In „Beach Rescue“ wird der Besucher zum Kapitän eines Rettungsboots, in welchem er die Geschwindigkeit selbst bestimmen kann – Spaß und Adrenalin für die ganze Familie. Die zweite Neuheit wird besonders den kleinen Besuchern viel Spaß bereiten. In der kinderfreundlich gestalteten Attraktion „Fischerboote“ werden sich die Kinder wie im Urlaub fühlen.

Der neue Bereich, der neben dem „Lighthouse Tower“, direkt am See errichtet wird, enthält auch eine Beach-Bar mit leckerem Essen und köstlichen Getränken, Strand und Liegestühlen – Beach Feeling pur. „Der bereits bestehende „Lighthouse Tower“ wird in den neuen Themenbereich integriert und komplettiert somit die Beach Zone. Auch der See wurde in dem Konzept berücksichtigt, sodass man eine weitläufigere Aussicht auf ihn haben wird als zuvor“, erzählt Coen van der Tas. Der See selbst bleibt Schauplatz der täglichen Wasserski-Stuntshow. Diese feiert 2017 ihr 35-jähriges Bestehen und dieses Ereignis wird natürlich mit der entsprechend konzipierten Show „Celebration“ gewürdigt. Die Besucher können sich auf weitere spektakuläre Vorführungen mit sportlichen Höchstleistungen, Comedy und vielen Stunts freuen.

Neben „The Beach“ wird es noch eine Neuerung geben: Dieses Jahr bekommt Heidi Besuch von Ihrem Freund, dem Geißenpeter! Bei Meet&Greets können tolle Erinnerungsfotos mit Heidi und Peter geschossen werden. Natürlich erwartet die Besucher neben den Erneuerungen, den Attraktionen und Achterbahnen auch dieses Jahr wieder mitreißende Events. Majas Frühlingsfest wird die Kleinsten in den Bann der magischen Studio 100 Figur reißen. Als Highlight wird der Sänger Markus Becker an zwei der vier Eventtagen seine Hits wie „Das rote Pferd“ oder „Tschu Tschu Wa“ zum Besten geben. Auch bei den Summernights mit verschiedenen Themen geht es dieses Jahr hoch her: Die „Magic Summernights“ verzaubern Groß und Klein. Für ausgelassene Stimmung sorgen die „Party Summernights“ und alle Verkleidungs-Fans können sich auf die „Ramba Zamba Summernight“ freuen, die die Hexen und Guggenmusiker zurück in den Park bringt. Im Oktober können sich die Besucher wie jedes Jahr auf Halloween freuen. Gruselspaß der Exraklasse erwartet die kleinen Fans beim „Kids Halloween“ mit König Kürbis. Hartgesottene ab 16 Jahre erwarten bei den „Halloween Fright Nights“ drei Scare Zones.

Quelle: Plopsa / Holiday Park

Holiday Park verbietet Horrorclowns

Extra-gruselige Scare Zones und rockige Live Acts sind die Highlights der Eventreihe „Rocking Halloween“  im Holiday Park - Bild: Holiday Park

Extra-gruselige Scare Zones und rockige Live Acts sind die Highlights der Eventreihe „Rocking Halloween“ im Holiday Park – Bild: Holiday Park

In letzter Zeit gibt es vermehrt Berichte über sogenannte Horrorclowns. Da dieser Trend inzwischen auch den Holiday Park erreicht hat, wurde beschlossen, diese nun zu verbieten. Als Horrorclowns verkleidete Besucher dürfen den Park ab sofort nicht mehr betreten. Des Weiteren sind Masken, welche das Gesicht verdecken nicht mehr erlaubt. Wir bitten alle Halloween- und Gruselfans um Verständnis.

Am 31.10.2016 erreicht die „Rocking Halloween“ Eventserie ihren Höhepunkt. Ein spektakuläres Event mit knallig bunten Kürbissen, schaurig-schöner Parkdekoration, tollem Zusatzprogramm und langen Öffnungszeiten mit abschließendem Feuerwerk. Von 10 bis 17 Uhr können Familien mit kleinen Grusel-Fans den herbstlich bunten Park mit allen Attraktionen und die interaktive Halloween-Mitmachshow mit König Kürbis im Majaland erleben. Ab 17 Uhr gibt es dann für zusätzlichen Nervenkitzel dunkle Scare Zones für Besucher ab 16 Jahren. Ob „Virus Attack“, „Zombie Factory“ oder neu „Camping Sonnenschein“ – in diesen Scare Zones warten nicht nur eine düstere Atmosphäre, sondern auch echte Live-Erschrecker auf die hartgesottenen Gruselfans. Die rockige Live-Band „John Diva“ sorgt abends für die passende musikalische Untermalung und gegen 22 Uhr erstrahlt dann das große Jubiläums-Feuerwerk über dem Holiday Park-Himmel. Danach kann bis 23 Uhr mit der Live-Band gerockt werden.

Der Park hat bis einschließlich 01. November 2016 geöffnet und schließt danach seine Pforten. Der Holiday Park wünscht allen seinen Besuchern einen schönes und erlebnisreiches „Rocking Halloween“ Event im Park und freut sich auf einen neue Saison ab dem 8. April 2017.

Quelle: Holiday Park

45 Jahre Holiday Park – die Jubiläumssaison

Investition von 3 Mio. € in den neuen Themenbereich rund um Sky Fly

Flugabenteuer mit Sky Fly und Sky Scream. Bild: Holiday Park

Flugabenteuer mit Sky Fly und Sky Scream. Bild: Holiday Park

In der Jubiläumssaison – 45 Jahre Holiday Park – wird viel in echtes Airport-Feeling investiert. Über 3 Millionen Euro fließen in den neuen Themenbereich „Airshow ´71“, in dem – zusätzlich zur originellen Gestaltung rund um die neue interaktive Flugattraktion „Sky Fly“ – ab Sommer zwei weitere abenteuerliche Flugattraktionen abheben – frei nach dem Motto ‚The Sky is the Limit!‘.

Die Investitionen von 35 Mio. Euro in den Holiday Park in den vergangenen 5 Jahren zahlen sich aus. Der Park hat in den letzten Jahren ein völlig neues, märchenhaftes Gesicht und ein überzeugendes Gesamtkonzept erhalten. „Dieses positive Feedback geben uns auch immer wieder treue Gäste, die den Park über Jahre hinweg regelmäßig besuchen und begleiten,“ so Steve Van den Kerkhof, Geschäftsführer der Plopsa Gruppe. Neben dem neuen großen Eingangsbereich wurden im Holiday Park attraktive Themenbereiche wie Majaland, das Wikingerdorf sowie die Sky Scream-Area und Sky Fly gestaltet. Alle Neuerungen zeichnen sich durch fantasievolle Architektur, eine märchenhafte bzw. originelle Atmosphäre aus.

45 Jahre Holiday Park – NEU: Wasserski Stuntshow, Parade, Biene Maja, Wickie & Heidi Show

Zu den Showhighlights gehört Europas einzige professionelle Wasserski-Show, die mit sportlichen Höchstleistungen, viel Comedy und spektakulären Stunts sowie einer neuen Geschichte zum Jubiläum begeistert – sogar Papagei Holly, das ehemalige Maskottchen des Holiday Parks, wird wieder mit dabei sein! On Top wird es mit den Figuren der Studio 100-Gruppe „Biene Maja, Wickie & Heidi“ eine große ‚Geburtstagsshow‘ sowie eine bunte Parade mit den beliebten TV-Stars geben.

Spektakuläre und preisgekrönte Achterbahnen

Einmalig sind im Holiday Park die Riesenachterbahnen, wie die europaweit einmalige Katapultachterbahn Sky Scream, die Adrenalinfans dreimal hintereinander mit Top-Speed durch die Lüfte schießt und der atemberaubende Megacoaster bigFM Expedition GeForce, der bereits vielfach zu einer der besten Achterbahnen weltweit gewählt wurde.

Familienspaß und einmalige Events

Weitere Highlights für kleine und große Freizeitparkfans sind der fantasievolle Themenbereich „Majaland“, die farbenfroh gestaltete Wasserattraktion „Wickie Splash“ im Wikingerdorf sowie die zahlreichen Special Events von Majas Frühlingsfest über die magischen Summernights bis zum gruseligen Halloweenspaß – unvergessliche Erlebnisse sind garantiert!

Event-Kalender 2016:

  • 26. – 29.05. Majas sonnenschönes Frühlingsfest
  • 09.07. Sunshine live Park Party
  • 23.07. & 13.08. Summernights “Viva Brazil”
  • 30.07. & 27.08. American Summernights
  • 06.08. & 20.08. Circus Summernights
  • 15., 22., 29., 31.10. Rocking Halloween

Quelle: Holiday Park

Bäcker Görtz eröffnet Filiale im Holiday Park

Der pfälzische Freizeitpark und das erfolgreiche Familienunternehmen erweitern ihre Zusammenarbeit

Freuen sich gemeinsam mit Biene Maja auf einen erfolgreichen Saisonstart mit neuer Görtz-Filiale: Parkmanager Bernd Beitz (links) und Peter Görtz (Foto: Holiday Park)

Freuen sich gemeinsam mit Biene Maja auf einen erfolgreichen Saisonstart mit neuer Görtz-Filiale: Parkmanager Bernd Beitz (links) und Peter Görtz (Foto: Holiday Park)

Zum Saisonstart am 28. März 2015 ergänzt Bäcker Görtz das umfangreiche Gastronomiekonzept des großen Erlebnisparks in der Pfalz. Mit der Kooperation zweier etablierter Unternehmen in der Metropolregion RheinNeckar erwartet die Gäste am Fuße der neuen Katapultachterbahn „Sky Scream“ neben dem bestehenden parkeigenen Imbiss ab sofort auch ein umfangreiches Görtz-Backwarensortiment mit Starbucks Kaffeespezialitäten.

„Mit Bäcker Görtz vor Ort im Holiday Park bieten wir unseren Besuchern nicht nur einen kulinarischen Mehrwert, sondern freuen uns auch auf eine langfristige Zusammenarbeit mit einem starken Partner in der Region,“ so Parkmanager Bernd Beitz. Peter Görtz, Geschäftsführer des in Ludwigshafen ansässigen Backhauses, das bereits rund 130 Filialen in der Region betreibt, ergänzt: „Unser Konzept mit regionalen Backwaren in Verbindung mit Starbucks Kaffee soll sowohl Familien wie auch das überwiegend junge Publikum der Achterbahn ansprechen.“

Der Grundstein für die heutige Kooperation konnte bereits 2014 gelegt werden. Im Rahmen einer Sonderaktion verkaufte Görtz in seinen Filialen Schokobrötchen mit Wickie Splash-Branding – die Bäckereikunden konnten sich beim Kauf auf einen rabattierten Eintritt in den Holiday Park und ein Stelldichein mit dem bekannten Wikingerjungen freuen: ein Erfolg für beide Unternehmen, der in der Idee einer Freizeitpark-Filiale mündete. Mit regional produzierten Backwaren, frischen Snacks und Kuchen ist diese eine ideale Ergänzung des umfangreichen Gastronomieangebotes des Holiday Parks. Und wem eine Achterbahnfahrt noch nicht genügend Aufregung ist, den machen die Starbucks Kaffeespezialitäten fit…

Quelle: Holiday Park GmbH

Holiday Park präsentiert europaweit einmalige Achterbahn

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff eröffnet neuen Coaster mit Themenbereich „Sky Scream“

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff gibt den Startschuss für „Sky Scream“ - Foto: Holiday Park

Fußballlegende Jean-Marie Pfaff gibt den Startschuss für „Sky Scream“ – Foto: Holiday Park

Rasante Beschleunigungen, vertikale Stürze und ein Looping: Mit drei Katapultstarts, einer Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h und atemberaubenden Fahrfiguren ist „Sky Scream“ die Achterbahn-Neuheit in Europa schlechthin. Ein solcher Stahlgigant kann natürlich nur von jemandem eröffnet werden, für den Adrenalin und Geschwindigkeit in seiner Karriere keine Fremdwörter waren: Am Dienstagabend zelebrierte der frühere Welttorhüter und FC Bayern-Profi Jean-Marie Pfaff gemeinsam mit den Studio100-Gründer Gert Verhulst und Hans Bourlon, Plopsa-CEO Steve Van den Kerkhof, Park Manager Bernd Beitz und rund 700 geladenen Gästen den neuen Themenbereich im Holiday Park.

Während „Sky Scream“ im Rahmen eines Soft Openings bereits seit Saisonstart für die Gäste geöffnet ist, wurde jüngst auch der umgebende Themenbereich komplett fertig gestellt und erstrahlt nun im morbiden Glanz einer von Zombies und Vampiren bevölkerten, still gelegten Industrieanlage. Die Gäste des Eröffnungsevents konnten sich nach Parkschluss von der einmaligen Atmosphäre der neuen Achterbahn überzeugen.

„Vor zwei Tagen ist die deutsche Elf Fußballweltmeister geworden. Ich muss sagen: Auch in Sachen Achterbahn geht es hier meisterlich zu! Denn im Holiday Park stehen nun mit ‚Sky Scream‘ Europas einzige Achterbahn mit drei Katapultstarts und gleichzeitig mit der ‚bigFM Expedition GeForce‘ die beste Achterbahn Europas und der Welt,“ so Jean-Marie Pfaff bei der Eröffnung.

Rund 8 Millionen Euro investiert der Holiday Park in die adrenalinreiche neue Attraktion und ihre Gestaltung. Wie bei den anderen Neuheiten, die die Themenparkgruppe Plopsa im Holiday Park bisher verwirklicht hat, legten die Gestalter auch bei diesem Projekt großen Wert auf Liebe zum Detail und große Authentizität. So wurden beispielsweise aus alten Fabrikhallen in ganz Europa Deckenlampen erworben, die nun die Imbisse und Shops des neuen Areals zieren. Nur ein Vierteljahr hatten die Thematisierungsprofis von Neverland benötigt, um aus modernen Betonbauten schaurig-schöne, halb verfallene Backsteingebäude zu zaubern. Speziell zur Eröffnung hatten die Vampire und Zombies des Holiday Parks ein einmaliges Programm aus Musik, Artistik, Feuer und Tanz auf die Bühne gebracht.

Parkmanager Bernd Beitz: „Die Gäste erwartet nicht nur eine einzigartige Achterbahn, sondern ein überzeugendes Gesamtkonzept. Shop, Gastronomie und Sanitäreinrichtungen verschwinden vollständig in einer alten Fabrikhalle samt Backstein, zerstörten Glasscheiben, Graffitis, Rohren und Lüftungsschächten. Und für 2015 haben wir ein weiteres Highlight für unsere Besucher im Gepäck: Dann verwandelt sich der Indoor-Wartebereich des Coasters in ein Horror-Laboratorium mit ausgefeilten Effekten und Animatronics.“

Nachdem die neue Attraktion und das gute Wetter dem Holiday Park bereits zu Frühjahr und Pfingsten Rekordbesucherzahlen beschert haben, steht auch einer erfolgreichen Hochsaison nichts im Wege. Neben „Sky Scream“ locken dann auch die legendären Summernights mit Öffnungszeiten bis in die Nacht und einem großen Extraprogramm – vom 2. August bis zum 6. September immer samstags unter dem Motto „Viva Brazil“.

Quelle: Holiday Park

Holiday Park: 2012 begeistert der große Erlebnispark in der Pfalz mit „Majaland“ und neuem Parkeingang

Der Holiday Park in Haßloch in der Pfalz konnte 2011 ein besonderes Jubiläum feiern: 40 Jahre Spaß und Abenteuer. Diese 40 Jahre stehen für vier Jahrzehnte Freizeitspaß für alle Generationen, Abermillionen Besucher sowie preisgekrönte Attraktionen und Shows, unter ihnen zahlreiche Europa- und Deutschland-Premieren. 40 Jahre Holiday Park heißt aber auch: wichtiger Arbeitgeber und Motor für die Region und bedeutendes Tagesausflugsziel in Rheinland-Pfalz – Gründe, um das 40jährige Bestehen des großen Erlebnisparks in der Mitte Deutschlands gebührend zu feiern, gab es genügend. Doch der Park will sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen.

Studio100, Plopsa und Holiday Park: Magische Welten für Kinder
Seit November 2010 gehört der Holiday Park zur Plopsa-Gruppe. Seit seiner Gründung 2001 betreibt Plopsa bereits mit großem Erfolg Themenparks in Belgien und Holland: Plopsaland De Panne, ein großer Themenpark an der belgischen Küste, der Outdoor-Park Plopsa Coo und nahe der deutschen Grenze zwei Indoor-Erlebniswelten – Plopsa Indoor Hasselt in Belgien und Plopsa Indoor Coevorden in Holland. Die bestehenden Plopsa-Themenparks zeichnen sich durch eine magische Architektur, eine märchenhafte Atmosphäre und die Studio100-Figuren aus.
In den nächsten fünf Jahren erfährt der Holiday Park nicht nur eine Umgestaltung vom Freizeit- zum Themenpark, sondern wird auch zur Zentrale für weitere Plopsa-Parks, die die Themenparkgruppe in Deutschland eröffnen will. Plopsa ist die Themenparksparte von Studio100. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich Studio100 zu einem der wichtigsten Unternehmen im Bereich „Familien-Entertainment“ in Belgien und in den Niederlanden. Die Charaktere „Mega Mindy“, „Samson und Gert“, „Heinzelmann Plop“, „K3“, „Amika“, „Das Haus Anubis“ sind Helden bekannter Fernsehformate. Gegründet 1996, hat sich Studio100 inzwischen zu einem Entertainment-Unternehmen entwickelt, das Fernsehproduktionen, Shows, Kinofilme, Zeitungsbeilagen und Buchausgaben, Audio-Video, Merchandising und – unter dem Namen „Plopsa“ auch Themenparks – realisiert.
Im Jahr 2008 übernahm Studio100 die deutsche EM.Entertainment GmbH mit Marken wie Wickie, die Biene Maja, Tabaluga und Heidi. Seit diesem Zeitpunkt ist der deutsche Sitz von Studio100 die Studio100 Media GmbH in München, wo derzeit 40 Mitarbeiter beschäftigt sind. Unter dem Dach von Studio100 Media sind neben Klassikern wie Biene Maja und Heidi auch Neuentwicklungen wie „Das Haus Anubis“, das in Zusammenarbeit mit Nickelodeon produziert wurde, zuhause.

Und so geht es weiter…
Auf einer 30.000 m2 großen Fläche entstand in den letzten Wochen ein neuer, repräsentativer Eingangsbereich mit einer Promenade in den Park. Und ab Sommer wartet auf den Besucher der neue Themenbereich „Majaland“ mit vielen tollen Attraktionen.
Mit Investitionen in Höhe von 9 Millionen Euro verleiht die Themenparkgruppe ihrem ersten deutschen Park sprichwörtlich ein neues Gesicht. Steve Van den Kerkhof: „Mit dem neuen Eingangsareal können die Besucher 2012 schon von Beginn an in die fantasievolle Welt der Plopsa-Charaktere wie Wickie oder Tabaluga eintauchen.“ Daneben erweitert der Holiday Park mit dem Bau des „Majaland“ sein Angebot für Familien mit Kindern bis 10 Jahre. Mit Attraktionen wie dem „Schmetterlingsflug“ oder dem „Tulpen Splash“ und einer umfangreichen Thematisierung wird die Serienwelt der wohl berühmtesten Honigbiene der Welt lebendig und garantiert Spaß für die ganze Familie.

Exakte Planungen mit einem Auge für Details machen die Fantasiewelt perfekt
Nach umfangreichen Vorarbeiten auf dem riesigen Areal zwischen bestehendem Eingang und Parkplatz begann im Januar 2012 der Bau: „Zu einem solchen Bauprojekt gehört Planung bis ins letzte Detail: Denn während auf der einen Seite der neue Eingang entsteht, muss gleichzeitig das ‚Majaland’ mit elf Attraktionen und einer ganz eigenen Infrastruktur gebaut werden,“ so Bernd Beitz, der gemeinsam mit Plopsa-Construction Manager Luc Van der Biest die Bauarbeiten überwacht hat. Auf Baupartner, Planer und Gewerke wartete eine echte Herausforderung, denn unabhängig von den Witterungsverhältnissen – man erinnere sich nur an die Kältewelle Anfang Februar – mussten der neue Eingangsbereich, die Promenade mit ihrer farbenfrohen Häuserzeile und die detailverliebte Thematisierung pünktlich zum Saisonstart fertig gestellt sein. Tausende Kubikmeter Erde wurden dafür im Laufe der Bauarbeiten bewegt, Wasserläufe umgeleitet, Brücken errichtet und bestehende Fahrattraktionen umgesetzt.

Wer zwischen spannenden Fahrattraktionen und dem internationalen Showprogramm eine Verschnaufpause braucht, der ist in den vielfältigen Restaurants, Imbissen und Snack Points, die sich überall im Park finden, genau richtig. Vom feinen Menü in einem der herrlich urigen SB-Restaurants im „Pfälzer Dorf“ – dem „Pfalzgraf“ oder der „Burgschänke“ – über Pizza, Burger oder süße Leckereien: die professionelle Holiday Park-Gastronomie verwöhnt die Besucher mit kulinarischen Leckereien für jeden Geschmack. An allen Gastronomie-Outlets warten gemütliche Sitzgelegenheiten oder mit herrlichen Blumen bepflanzte Terrassenanlagen auf die großen und kleinen Gourmets.

Um sich an einen erlebnisreichen Tag im Holiday Park noch möglichst lange zu erinnern, stehen in den Shops die schönsten Souvenirs für Besucher jeden Alters bereit. Im großzügig umgestalteten Plopsa-Shop zwischen „Pfälzer Dorf“ und dem „Anubis Free Fall Tower“, finden sich jede Menge Highlights zu den Studio100-Figuren: Sei es eine kuschelige Biene Maja aus Plüsch, original Anubis-Bettwäsche oder ein witziges Wickie-Brettspiel – der Plopsa-Shop bietet alles, was Fan-Herzen höher schlagen lässt. Natürlich stehen im Basecamp der „Expedition GeForce“ auch eine große Auswahl an Souvenirs rund um die weltbekannte Riesenachterbahn bereit.

Der Holiday Park hat seit dem 31. März geöffnet und beendet seine diesjährige Saison am 4. November 2012.

Quelle: Holiday Park

« Ältere Beiträge

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑