Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Halloween (Seite 1 von 2)

In Arizona sind die Zombies los

Halloween in Arizona. Bild: Arizona Office of Tourism

Halloween in Arizona. Bild: Arizona Office of Tourism

Am 31. Oktober heißt es wieder Süßes oder Saures, denn es ist der Tag der Kürbisse, Zombies und Gespenster: Halloween! Im Gegensatz zu Deutschland wird in Arizona das kultige Spukevent aber nicht nur einen Tag oder ein Wochenende lang gefeiert. Nein, der Bundesstaat begeistert Bewohner und Gäste über einen Monat lang mit gruseligen Aktivitäten, die den Besuchern im sonst so heißen Wüstenstaat garantiert kalte Schauer über den Rücken laufen lassen.

Spuk im Maislabyrinth

Schon am 1. Oktober hat in Glendale die Tolmachoff Farm die Herbstzeit eingeläutet. Während des gesamten Oktobers sorgt hier ein riesiges Maislabyrinth für Irrungen und Wirrungen. An Freitagen, Samstagen und in der Halloweennacht verwandelt sich das Feld außerdem in ein Spukmaislabyrinth – Field of Screams genannt. Hinter jeder Ecke kann das Grauen lauern, denn in der Dunkelheit warten Geister und Monster auf die orientierungslosen Besucher. Zur Beruhigung der Nerven befindet sich auf dem Gelände aber auch ein Streichelzoo. All diejenigen, die nicht genug von dem gruseligen Maisfeld bekommen können, sollten einmal der Fear Farm in Phoenix einen Besuch abstatten.

Horroraction für Adrenalinjunkies

Pünktlich zu Halloween überraschen die Macher der Fear Farm mit einer schaurigen neuen Attraktion. Auf einem vier Hektar großen Maisfeld findet seit September die Heuwagenfahrt des Schreckens statt – der Haunted Hayride. Zwischen riesigen Maispflanzen verstecken sich die legendären Wendigo-Geister, die laut einer alten indianischen Sage eine unstillbare Gier nach Menschenfleisch haben. Zwar berichteten einige Mitarbeiter noch vor der Fertigstellung von ungewöhnlichen Geschehnissen und merkwürdigen Geräuschen auf dem Gelände, trotzdem wurde das Feld planmäßig eröffnet. Wer sich also eine gemütliche herbstliche Kutschfahrt erhofft, wird vermutlich schnell eines Besseren belehrt.           
Überwältigende Action verspricht auch The Crypt Haunted Attraction in Mesa. In einem der größten Spukhäuser Arizonas stehen die Gäste vor der Frage: Wo endet die Wirklichkeit – wo beginnt der Horror? Die Macher des schaurigen Erlebnisses wurden nämlich von einer 1870 gegründeten psychischen Klinik inspiriert, in der Dr. Vantas schreckliche Experimente mit seinen geisteskranken Patienten durchführte. Wagemutige Besucher sollten sich daher vor dem Doktor in Acht nehmen, sonst könnte es schnell um sie geschehen sein.

Noch lange nicht tot

Einige legendäre Veranstaltungen werden in diesem Jahr auch im neuen Gewand auferstehen. So feiert vom 7. bis 9. Oktober die Phoenix Fearcon unter dem neuen Namen Fangoria Fearcon ihr zehnjähriges Jubiläum. Bei dem Festival werden die besten Horrorfilme aus der ganzen Welt gezeigt und der ein oder andere Star der Szene lässt sich garantiert ebenfalls blicken.
Spukliebhaber, die nicht nur zuschauen, sondern selbst gerne zur Verkleidung greifen wollen, sollten sich auch auf keinen Fall den Zombie Walk 8 am 29. Oktober in Downtown Phoenix entgehen lassen. Die Arizona Hemophilia Association und Downtown Phoenix, Inc hauchen dem Event dieses Jahr neues Leben ein. Einst fing die Veranstaltung mit 200 Begeisterten an und hat heute eine Fangemeinde von über 20.000 Zombiefreunden – übrigens eines der größten Zombietreffen weltweit! In der Abenddämmerung wird die Horde der Untoten sich dann auf den Weg machen und mit quälenden Angstschreien und gruseliger Bekleidung im Warehouse District für Aufsehen sorgen. Beim anschließenden Blood (Pub) Crawl können sich die volljährigen Teilnehmer dann ausgiebig stärken.

Ein Fest für die Toten

Eine etwas ruhigere Veranstaltung findet am 22. und 23. Oktober in Flagstaff statt. Zum 13. Mal wird hier die Celebraciones de la Gente im Museum of Northern Arizona begangen. Zum Tag der Toten soll die Trauer in eine Feier umgewandelt werden, mit der dem Leben der lieben Verstorbenen gedacht wird. Die Trauernden bringen eigene Objekte mit, die sie an ihre Liebsten erinnern. Bei Kerzenschein, Musik und einigen Köstlichkeiten wird ihrer gedacht.

Für welches Event die Gäste sich auch immer entscheiden – Abwechslung, Spuk, Spaß und sogar Besinnung sind überall garantiert!

Quelle: Arizona Office of Tourism

Halloween Fright Nights: Angsteinflößende Abende in Walibi Holland

Unheimliche Nächte im Walibi Holland. Quelle Bild: Walibi Holland

Der Freizeitpark Walibi Holland in der niederländischen Provinz Flevoland lädt vom 12. bis 28. Oktober zu angsteinjagenden Abenden ein: Bevor einer der größten europäischen Freizeitparks Ende Oktober für den Winter schließt, gibt es während der „Halloween Fright Nights“ nochmal einiges zu sehen: 250 Schauspieler machen den Besuch der „Scarezones“ (Angstzonen) und spezieller Geisterhäuser zu einer gruseligen Horrorshow. Neu dazugekommen ist das Spukhaus „Haunted Holidays“: hier laufen dämonisch verkleidete Akteure umher und sorgen für wohlige Schauder bei den Gästen.

Vor allem „Eddie der Clown“ beschert Besuchern ein schauriges Andenken. Dieser gruselige Zeitgenosse bringt in seiner Show einige seiner Handlanger mit auf die Bühne und lehrt die Zuschauer, dass manche Clowns nicht nur lustig sind, sondern zuweilen ganz schön gruselig. Auf der rachelustigen Abschussliste steht zum diesjährigen Motto „Festtage“ der Weihnachtsmann ganz oben. Wer an den Geschenke-bringenden Onkel im roten Mantel glaubt und sich an gemütliche Weihnachtstage erinnert, wird in Walibi Holland sein Wunder erleben.



HORRORKLINIK - die Fachklinik für Halloween- & Horror-Accessoires!

Wenn der Adrenalin-Spiegel nach dem Besuch der Gruselkabinette noch immer nicht seinen Höhepunkt erreicht hat, können Besucher bei Walibi Holland zwischen zahlreichen spektakulären Attraktionen wählen: In der abenteuerlich schnellen, hohen und steilen Achterbahn „Goliath“ schießen die Wagen in einer Geschwindigkeit von über 100 km/h durch den Looping. Im „Space Shot“ genießen Besucher eine grandiose Aussicht auf den Park – bevor es im freien Fall aus 60 Metern Höhe wieder nach unten geht. Mit über 40 Attraktionen und Shows bietet Walibi Holland genügend Abwechslung für Jung und Alt. Von Deutschland ist der Park mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die parkeigenen Ferienbungalows machen einen mehrtägigen Aufenthalt problemlos möglich.

Hinweis: Zutritt zu den „Halloween Fright Nights“ ist Kindern unter 16 Jahren nicht gestattet. Masken, Schminke und Kostüme sind nicht erlaubt. Karten für die Geisterhäuser „Haunted Houses“ müssen extra gekauft werden. Wegen der steigenden Beliebtheit empfiehlt es sich, diese schon vorher zu erwerben.

Anfahrt
Walibi Holland, Spijkweg 30, 8256 RJ Biddinghuizen

Öffnungszeiten
Der Park ist vom 12. bis 28. Oktober 2012 jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 23 Uhr geöffnet, im September und Oktober nicht täglich geöffnet. Alle anderen Attraktionen sind während Halloween Fright Nights täglich ab 10 Uhr zugängig.

 Weitere Informationen: www.walibi.nl, www.frightnights.nl

 Quelle: Walibi Holland / Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

Deutschlands größtes Halloween-Spektakel: KürBissiges Gruselvergnügen für die ganze Familie

Kürbisgelb und apfelgrün leuchtet der Europa-Park in den Farben des Herbstes. Vom 1. Oktober bis 6. November 2011 hält die Zeit der spitzen Zähne wieder Einzug in Deutschlands größtem Freizeitpark. Der Europa-Park verwandelt sich in eine spektakuläre Herbstlandschaft, in der unheimliche Nachtgestalten zwischen Tausenden Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Skeletten, Chrysanthemen und Strohballen ein gruseliges Zuhause finden. Doch damit nicht genug: Das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie, die Hotels und sogar einige Attraktionen passen sich der schaurigen Jahreszeit an und erwarten alle Besucher mit außergewöhnlichen Highlights. Darüber hinaus bieten die „Horror Nights starring Marc Terenzi“ bereits seit dem 23. September eine komplett neue Themenwelt auf einer über doppelt so großen Fläche, in der Besucher morbide Kirmesluft schnuppern können.

Halloween ist in Deutschlands größtem Freizeitpark bereits seit über zehn Jahren ein fester Bestandteil. Ein orange leuchtender Teppich aus über 160.000 Kürbissen in allen Farben und Formen legt sich über die Parklandschaft. Gemeinsam mit mehr als 100.000 Herbstpflanzen –darunter 15.000 Chrysanthemen – 3.000 Strohballen, 6.000 Maispflanzen, Spinnenbäumen, klapprigen Skeletten und gespenstischer Illumination sorgt die Vielfalt an unterschiedlichen Kürbissen für herbstlich-bunte Akzente in schauderschönem Ambiente.

Einen Höhepunkt der Kürbisdekoration finden die Gäste im malerischen Ambiente des Schlossparks: Ob Zwilling, Krebs oder Schütze – Besucher können sich hier auf die Suche nach ihrem Sternzeichen begeben. Alle zwölf astrologischen Zeichen sind dort als gewaltige Kürbisfiguren zu entdecken. Neben Kürbissen steht kaum eine andere Frucht so sehr für den Herbst wie der Apfel. Ebenfalls im Schlosspark entsteht erstmals ein gigantisches Kunstwerk aus Äpfeln – etwa 20.000 rote und grüne Äpfel lassen auf 80 Quadratmetern eine überdimensionale Europa-Karte entstehen und geben der Halloweenzeit damit eine weitere herbstliche Facette.

Halloween-Highlights für Groß und Klein:

Die aufwändigste Halloweendekoration Deutschlands bietet dabei den perfekten Rahmen für die Showhighlights im Herbst. Bei „Tortuga – Vergessene Piraten“ können die Gäste Mut beweisen, denn im Gruselkeller tief unter dem Skandinavischen Themenbereich sorgen Live-Akteure für Gruselspaß. In der Eisshow „Halloween on Ice“ verzaubern Geister und Dämonen die Besucher mit ihren eleganten Bewegungen auf zwei Kufen und in „Dark Side of the Night“ auf der Italienischen Bühne begeistern die Darsteller des Europa-Park mit Live-Gesang und Akrobatik in der Abenddämmerung.

Die kleinsten Besucher können sich im schauderschönen Halloween-Dorf vor dem Europa-Park Historama zurechtmachen lassen: Freche Frisuren, Henna Tattoos und schaurige Gesichtsbemalungen sorgen für den richtigen Look. Beim fratzigen Kürbisschnitzen oder Geistermalen mit der Euromaus wird dann die Kreativität getestet, bevor beim Halloween Fotopoint ein Erinnerungsfoto geschossen wird.  Erste Gruselerfahrungen können die Kleinen in der Euromaus-Halloween-Show „Die Euromaus und die Mumie“ sammeln. Im Magic Cinema 4D tauchen die Gäste im „Haunted House“ in die dreidimensionale Welt eines spukenden Hauses ein, bevor mehr als 80 skurrile Gestalten bei der Happy-Halloween-Parade durch den Park ziehen und fröhlichen Schabernack treiben.

Das viele Gruseln macht natürlich hungrig. Mit herbstlicher Kürbiscremesuppe, gebackenem Kürbis mit Kürbis-Chili-Dip, gebackenen „Spinnenbeinen“ mit Tomatensoße oder blutrotem „Dracu-Secco“ sorgen  die gastronomischen Leckerbissen im Park und Hotel Resort für Halloween-Feeling.

Während sich Geister, Hexen und Kobolde nach einem langen Tag in ihre Katakomben und dunklen Gruften zurückziehen, locken im Hotel Resort die bequemen Betten.  Doch aufgepasst: All diejenigen Gäste, die eines der speziell dekorierten Halloween-Zimmer in den Hotels „Colosseo“ und „Castillo Alcazar“ oder im Camp Resort gebucht haben, brauchen vielleicht auch nachts starke Nerven, wenn sie ein Auge zumachen wollen…

Halloween-Festival

Die Festivalwoche vom 28.10. bis zum 6.11. bildet dann den fulminanten Abschluss der Halloween-Zeit. Kobolde und Dämonen treiben im Park ihr Unwesen. Auf dem Gruselmarkt im Schlosspark können Gruselfans nach mittelalterlichen Kleidern, schmiedeeisernen Laternen und außergewöhnlichen Accessoires stöbern, während sich die  Gruselparade der Nachtgespenster langsam durch den dämmrigen Park zieht. Abendliches Highlight der Festivalwoche ist das Show-Spektakel „Mysteria – Castillo Mystico“ auf dem Festivalgelände.

Während der Halloween Festival-Woche bietet der Europa-Park seinen Gästen ein spezielles Abendticket zum Preis von 17,50 €, welches ab 16 Uhr zum Besuch des Festivals berechtigt.

Horror Nights starring Marc Terenzi

Wem schon Kakerlaken einen Ekelschauer über den Rücken laufen lassen und grauenvolle Alpträume von besessenen Seelen schlaflose Nächte bereiten, der hat noch nie dem blanken Horror ins Gesicht gesehen! Bei den „Horror Nights starring Marc Terenzi“ bekommt der Schrecken eine neue Dimension. Vom 23. September bis 6. November übernehmen abends die Untoten das Regiment im Europa-Park. Immer freitags bis sonntags sowie am 3., 31. Oktober und 1. November 2011 ab 20 Uhr tasten sich zähnefletschende Zombies durch die Dämmerung. In diesem Jahr wurde die Fläche gleich verdoppelt. Die „Horror Nights starring Marc Terenzi“ bieten eine komplett neue Themenwelt und lassen die Besucher morbide Kirmesluft schnuppern.

Weitere Informationen und Tickets unter www.horror-nights.de.

SWR3 Halloween-Party

Die legendäre SWR3-Band, SWR3 Goes Clubbing mit Live-Drums- und Saxophon, Monsterkracher von den SWR3-DJs, Cowrock von „Big Dig & The Sidechicks“, ein  Kostüm-Contest sowie ein großes Feuerwerk – das alles erwartet die Besucher am 31. Oktober bei der großen SWR3 Halloween-Party im Europa-Park. Alle Gäste, die eine Auszeit von der Tanzfläche brauchen, können sich bei einer erfrischenden Fahrt mit den extra lange geöffneten Attraktionen abkühlen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2011 noch bis 6. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Winter 2011/12: 26. November 2011 bis 8. Januar 2012, täglich von 11 bis 19 Uhr (außer 24./25. Dezember). Infoline: 01805 / 77 66 88 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.). Weitere Informationen auch unter www.europa-park.de und unserem Blog über die Region Rust.

Quelle: Europa-Park

Halloween Horror Fest im Movie Park Germany

Vom 6. Oktober bis 5. November geht der europaweit bekannteste und größte Horror Event in die 13. Runde. Den Gästen des Film- und Entertainmentparks in Bottrop-Kirchhellen wird dann an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag das Fürchten gelehrt. Immer von 18 bis 22 Uhr sorgen rund 200 Dämonen, Monster, Zombies und anderen höllische Kreaturen dafür, dass den Gästen das Blut in den Adern gefriert.

Im Schutz des Nebels und umgeben von mystischer Musik schleichen sich die Kreaturen an die Besucher heran und sorgen mit ihrem abscheulichen Äußeren, markerschütternden Schreien oder durchbohrenden Blicken garantiert für Gänsehaut.

Über eine Million Horror-Fans

Genau dieses Prinzip hat das Halloween Horror Fest so erfolgreich gemacht. Als Movie Park Germany als erster Freizeitpark das amerikanische Halloween Fest vor 13 Jahren nach Deutschland holte, war man sich der Auswirkungen nicht bewusst. Über 1,6 Millionen Besucher haben sich seitdem ihren Ur-Ängsten im Movie Park Germany gestellt. An einigen Tagen gab es sogar Besucherrekorde von fast 30.000 Gästen. Diese Leistung wurde bereits sechsmal in Folge mit dem Parkscout.de-Award für das „Beste Event des Jahres“ prämiert.

400 zusätzliche Jobs und vier Horror-Labyrinthe

Solch ein Qualitätssiegel erfordert eine kontinuierliche Verbesserung des Halloween Horror Festes in jedem Jahr. Nur für die 17 Veranstaltungstage werden über 200 Monster-Darsteller und 200 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, vier zusätzliche, aufwendig gestaltete Horror-Labyrinthe errichtet und eine eigens produzierte Halloween-Show aufgeführt. Die vier Horror-Labyrinthe sind ebenfalls mit Monstern und Kreaturen besetzt und fordern auch hartgesottene Horror-Fans heraus: Enge Gänge, totale Dunkelheit, grausige Szenerien und ohrenbetäubender Lärm sind die Zutaten für ein echtes Grusel-Erlebnis.

Halloween für Kinder

Da das abendliche Horror Fest nicht für Kinder geeignet ist, findet tagsüber zwischen 12 und 17 Uhr das Kinder Halloween mit Kürbis schnitzen, Kinder schminken, Vogelscheuchen basteln und dem typischen Trick-or-Treat-Spiel statt.

Tickets

Alle Halloween-Zusatzattraktionen sind im regulären Eintrittspreis enthalten. Ab 15 Uhr gibt es das After-Dark-Ticket mit einem reduzierten Eintrittspreis. Tickets für den 29., 30. und 31. Oktober gibt es aufgrund des zu erwartenden Besucheransturms ausschließlich über den Vorkauf. Weitere Informationen und Tickets unter www.moviepark.de oder bei facebook.

Aushilfen gesucht

Der Film- und Entertainmentpark sucht ab sofort noch Aushilfen für den Oktober. Gesucht werden Mitarbeiter für die Gastronomie, die Fahrgeschäfte und Shops sowie für Reinigungstätigkeiten in Voll- und Teilzeit. Voraussetzung ist die Volljährigkeit und eine hohe Serviceorientierung.

Anfahrt und Parken

An den letzten drei Oktoberwochenenden wird es auf den Strecken der Regionalbahnen RE 14 (Essen-Dorsten), RB44 (Oberhausen-Dorsten) und RB 43 (Dortmund-Dorsten) Sonderzüge mit Halt in Feldhausen geben. An den letzten beiden Oktoberwochenenden sperrt Movie Park Germany wie in den Vorjahren alle Zufahrtsstraßen zum Ortskern von Feldhausen ab, um das Wild-Parken und die Störung der Anwohner zu verhindern.

Quelle: Movie Park Germany

NEU: Zum ersten Mal und nur im HANSA-PARK: „Die Zeit der Schattenwesen“

Neu 2011 im Hansa Park: "Die Zeit der Schattenwesen". Bild: Hansa Park

Neu 2011 im Hansa Park: "Die Zeit der Schattenwesen". Bild: Hansa Park

Wenn in der Dämmerung Dunkelalben, Nachtmahre und Wiedergänger aus ihren Verstecken kriechen, beginnt die Zeit des kultivierten Gruselns…

Traut euch in die Anderwelt in der alten Reetdachkate des Doktors am Moor, betretet durch magische Tore die „Schattenwelt von Utgard“, erlebt das Wiedererstarken von „Wolkows Bruderschaft“ im „Fluch von Novgorod“ und begleitet den Werwolf in die dunkle Höhle des Bären.

Komm, bevor sie Dich holen…

23. September bis 25. September und
30. September bis 03. Oktober 2011 täglich ab 18.00 Uhr*

Während der „Zeit der Schattenwesen“ beträgt der Eintritt ab 15 Uhr nur 16,00 Euro pro Person.

* Ab dieser Zeit empfehlen wir Eltern mit Kindern unter 12 Jahren diese Bereiche zu meiden. Es besteht nur eine eingeschränkte Kapazität bei den genannten zusätzlichen Aktivitäten. Der Park ist bis 21.00 Uhr, die Fahrattraktionen sind mit Ausnahme des „Monte-Zuma“ und des „Torre del Mar“ (letzte Fahrt 18.00 Uhr) bis 20.30 Uhr geöffnet. Bei nasser Witterung kann der Bereich der „Schattenwelt von Utgard“ aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet und die Öffnungszeiten des Parks und der Fahrattraktionen verändert werden.

Weitere Informationen unter www.hansapark.de

Quelle: Hansa-Park

Mit „Happy Halloween“ süß-sauren Gruselspaß im Holiday Park erleben

Herbstliches Halloween-Vergnügen für große und kleine Hexen. Foto: Holiday Park

Herbstliches Halloween-Vergnügen für große und kleine Hexen. Foto: Holiday Park

Oktober im Holiday Park: Familienspaß mit König Kürbis und seiner fröhlichen Geisterwelt und ein Extra-Programm mit verlängerten Öffnungszeiten

Wenn König Kürbis täglich Audienz hält, können sich kleine und große Gespenster-Fans auf eine Extraportion Grusel-Spaß freuen. Denn im Holiday Park dreht sich im Oktober einen ganzen Monat lang alles um „Happy Halloween“. Das große Herbst-Event begeistert seine Gäste mit farbenfrohem Street-Entertainment, aufwändiger Kürbisdekoration, verlängerten Öffnungszeiten und natürlich Fahrattraktionen und Shows für die ganze Familie.

Inmitten der herbstlichen Atmosphäre des Holiday Parks halten König Kürbis und seine Lakaien Hof: In fantasievollen, königlichen Kostümen zelebrieren sie gemeinsam mit den Gästen die knallbunte Herrschaft des Kürbisses. Denn die pralle Herbstfrucht säumt – gemeinsam mit Strohballen, Vogelscheuchen und Blumen – in allen Formen und Farben die Plätze und Wege des Parks.

Von lustig bis gruselig: Riesenspaß für alle Halloween-Fans
Halloween-Unterhaltung pur gibt es auch mit den Street-Entertainern des Holiday Parks. In ihren schrecklich-schönen Kostümen machen sie sich einen Spaß daraus, mit den Gästen fröhlichen Schabernack zu treiben, und stehen natürlich auch für Fotosessions mit ihren kleinen und großen Fans bereit. Und wer es eher gruselig will, der sollte eine Fahrt durch die finsteren Gemächer der „Burg Falkenstein“ auf keinen Fall verpassen. Denn dort tummeln sich während der schaurigen Jahreszeit Live-Erschrecker mit ihren originellen Outfits…

Knisternde Spannung wartet auch in den frühen Abendstunden auf Halloween-Fans jeden Alters. Denn am 15., 22., 29. und 31. Oktober ist der Holiday Park bis 19 Uhr geöffnet und geheimnisvoll beleuchtet. Für noch mehr „Happy Halloween“ sorgen auch die vielfältigen Attraktionen des Holiday Parks. Der 70 Meter hohe „Anubis Free Fall Tower“ entführt die Besucher im freien Fall in die Welt des geheimnisvollen Serien-Internats „Das Haus Anubis“. Nervenkitzel verspricht auch die preisgekrönte Riesenachterbahn „Expedition GeForce“, die mit 120 km/h durch den Herbstwald saust. Teuflisches Fahrvergnügen ist auch in der beliebten Wasserattraktion „Teufelsfässer“ inklusive.

Aber auch die Jüngsten können echte Freizeitpark-Abenteuer erleben. Rund um bekannte Fernsehfiguren wie Biene Maja oder Tabaluga stehen sechs neue Attraktionen bereit – von „Majas Blumenturm“, dem Freifallturm für mutige Kids, über das Karussell „Herr Frosch“ bis hin zur Kanalfahrt „Tabalugas Abenteuer“.

Quelle: Holiday Park

This is Halloween… im Europa-Park 2010

Der Europa-Park in der richtigen Stimmung für die SWR 3 Halloween-Party / (c) by Europa-Park

Der Europa-Park in der richtigen Stimmung für die SWR 3 Halloween-Party / (c) by Europa-Park

Über die Wurzeln von Halloween herrscht Uneinigkeit – aber wie man im Europa-Park im Jahr 2010 Halloween feiert, das steht fest. Daher heute ein paar Fakten zu Halloween 2010 und der Terenzi Horror Night.

Halloween 2010 im Europa-Park

Dekoration:
• 160.000 Kürbisse, 6.000 Maispflanzen, 3.000 Strohballen
• 5 Kilometer Lichterketten, 200 Skelette
• Über 100 verschiedene Kürbissorten
• 100.000 Herbstpflanzen, darunter 15.000 Chrysanthemen
• 4.500 Quadratmeter Stoff für Pumpkin Coaster
• Gigantischer Kürbiswal und Kürbisschlange im Schlosspark
• „Kürbis-Geisterwald“ im Schlosspark

Attraktionen:
• „Griezelkopjes“ im Holländischen Themenbereich
• Grusel-Katakomben mit Live-Akteuren „Tortuga – vergessene Piraten“ im Skandinavischen Themenbereich
• „Flug der Vampire“ im Spanischen Themenbereich
• Pumpkin Coaster
• Geisterbahn mit Live-Akteuren (am Wochenende und in der Festivalwoche)
• Gruselige Stimmungsmusik in den Achterbahnen Eurosat und Euro-Mir
• 4D-Gruselfilm „Haunted House“ im Magic Cinema (empfohlen ab acht Jahren)

Aktivitäten (auf der Aktionsfläche):
• Halloween-Kürbisschnitzen
• Halloween-Frisurenstand
• Halloween-Gesichtsbemalung

Shows und Paraden:
• Euromaus-Halloween-Show „Die Euromaus im Geisterschloss“
• Happy-Halloween-Parade quer durch den ganzen Park mit über 80 Mitwirkenden
• Schaurig-schönes Halloween-Treiben in der Deutschen Allee (ab 17 Uhr)
• Halloween-Eisshow „Halloween on Ice“
• Variete „Schaurige Magia Nuova – Eine Geisterrevue für Jung und Alt“
• Open-Air Show „DJ BoBo’s Fantasy goes Halloween“ auf dem Festivalgelände (29.10.- 07.11.)
• 4D-Gruselfilm „Haunted House“ im Magic Cinema (empfohlen ab acht Jahren)
• Neues Halloween Show-Highlight: „Johann Trabers Geisterflug zwischen Himmel und Hölle“ (16.10.- 07.11.)

Gastronomische Angebote:
• Herbstliche Kürbiscremesuppe
• Halloween-Wrap mit Putenbrust, Mangochutney und eingelegtem Kürbis
• Gruselige Halloween-Specials im SWR3 Rock-Café
• Gebackener Kürbis mit Kürbis- Chili- Dip
• Terenzi’s feuriges Chili con Carne
• Gebratene Spinnenbeine mit Tomatensauce und Brötchen
• Herbstliche Sonderkarte mit Wild und Pilzen im Schlossrestaurant Balthasar
• Halloween-Menüs im Hotel „El Andaluz“ und „Colosseo“
• Blutroter „Dracu-Secco“, Krötensaft
• Halloween Gespenster, Fledermäuse und Amerikaner

Hotel Resort:
• Gruselig dekorierte Halloweenzimmer in den Hotels „Castillo Alcazar“ und „Colosseo“
• „Riesenspinne“ an der Fassade des Hotels „Colosseo“
• Grusel-Fotopoints in den Hotels „El Andaluz“ und „Colosseo“
• Schaurig dekorierte Eingangsbereiche in den Hotels

Halloween Festival-Woche:
Allabendliches Halloween-Festival mit zusätzlichen Highlights und einem eigens zusammengestellten Showprogramm (29.10. – 07.11.)

• Abendliche Gruselparade der Nachtgespenster und Kobolde
• Große Open-Air Halloween-Show „DJ BoBo’s Fantasy goes Halloween“ auf dem Festivalgelände
• Mystischer Gruselmarkt im Schlosspark (30. 10. – 07. 11.)
• Große SWR3 Halloween-Party am 31. Oktober
• Abendticket ab 16.00 Uhr

Terenzi Horror Nights

Statisten:
• über 100 Akteure
• über 50 verschiedene Charaktere
• 3 Make-up Artists
• 4 Stunden Maske für jeden Veranstaltungsabend
• über 25 kg Schminke
• 20 Liter Filmblut
• 20 Liter Latex
• ca. 250 Latex-Teile

Fläche:
• Laufflächen insgesamt: 7.638 m²
• Indoor-Fläche: 2.400 m²
• Mais-Labyrinth: 4200 m²
• Vampire’s Club: 200 m²

Attraktionen – “The Museum”, “Crossing Over“ und “Cirque des Freaks”:
Die Ghosthunters nehmen die Besucher der Terenzi Horror Nights mit auf eine grausame Tour durch das Museum. Es fällt schwer, diesen Kulturschock je wieder zu verdauen.
Crossing Over führt ins Jenseits. Ob der Weg auch wieder zurückführt ins ungewiss.
Im Cirque des Freaks ist der Wahnsinn vorporgrammiert. Irre Clowns verdrehen den Besuchern die Köpfe.

Facts zu „The Museum“:
• 14 unterschiedliche, thematisierte Räume
• Interaktive Multimediasteuerung
• ca. 800 m² Fläche
• 3000 laufende Meter Kanthölzer
• 900 m² Sperrholz
• 350 m Wände
• 180 l Acrylfarbe

Facts zu “Crossing Over”:
• 400 m² Stahlmatten für Labyrinth
• 300 m² Fläche

Facts zu „Cirque des Freaks“:
• 500 m² Fläche
• 1200 m² Sperrholz
• 380 m Wände

„Field of Screams“:
Neu 2010 ist ein riesiges Mais-Labyrinth. Das Field of Screams sorgt für unvergessliche Schockmomente.

Facts zu „Field of Screams“:
• 4200 m²
• 500 mtr Lauflänge
• 1200 Meter Bauzaun
• Vorbereitung seit April 2010

Gastronomie:
• Taverna Mykonos: Feuriges Chilli con Carne nach Marc Terenzis Originalrezept, Gyros mit Kürbis-Pitabrot
• Vampire’s Club: Draculagirls servieren blutroten Prosecco und Cocktails, Shots in Spritzen
• Vampire’s Lounge: ofenfrische Pizza vom Blech

Soundtrack:
• In drei Monaten 14 Songs komponiert und produziert von Benny Richter.
• Die Songs bieten eine explosive Mischung aus cineastischen Orchesterklängen, Elektro, HipHop, Rock und Metal.
• Neben Songs von Christoph von Freydorf („Emil Bulls“) und dem Rapper 1eon sind erstmalig drei Songs von Marc Terenz auf dem Soundtrack zu hören: „Forever is for You“, „Children of the Night“ und „Swallow the Sun“

Quelle: Europa-Park

Mystisch-mittelalterliches Markttreiben im Europa-Park: Balthasars Gruselmarkt

Gruselmarkt im Schlosspark vom Europa-Park. / (c) by Europa-Park

Gruselmarkt im Schlosspark vom Europa-Park. / (c) by Europa-Park

Ab dem 30. Oktober bis zum 7. November hauchen Gaukler und Schauergestalten dem alten, mit herbstlichen Nebelschwaden durchzogenen Schlossgarten wieder mystisches Leben ein. Zahlreiche Handwerker stellen ihre Berufe zur Schau und lassen den mittelalterlichen Gruselmarkt erneut aufleben. Altertümliches Marktleben, bunte Zelte und ein lebendiges Dorfgeschehen bieten den Gästen des Europa-Park einen Einblick in die Geschichte der Rittersleute und Burgherren.

Im unheimlich geschmückten Schlossgarten des mittelalterlichen Schloss Balthasar im Deutschen Themenbereich können die Besucher eine Welt der Gespenster, Hexen und mittelalterlichen Gaukler erleben. In bunten Zelten präsentieren rund 20 verschiedene Handwerkszünfte ihr Geschick: Eine Tarot-Kartenlegerin stellt ihre Künste zur Schau, Hutmacher bieten den Besuchern die Möglichkeit sich in eine mittelalterliche Erscheinung zu verwandeln und Goldschmiede beweisen ihre künstlerischen Fähigkeiten.

Um für mittelalterliche Stimmung unter den Besuchern zu sorgen, treiben viele Burgherren und Rittersleute ihr Unwesen. Eine unheimliche Riesenspinne auf Stelzen lauert hinter dem alten Gemäuer des Schlosses und sorgt für Gruselstimmung. Eine schaurig-schöne Gelegenheit für die Besucher, ganz in die gespenstische Halloweenwelt einzutauchen.

Als dritte Jahreszeit lockt die Halloween-Zeit seit über zehn Jahren hunderttausende Gruselfans in den aufwändig dekorierten Europa-Park, wo Besucher mit gruseligem Gelächter und schaurigen Fratzen vor Schreck erstarren. Über 160.000 orangefarbene, gelbe und grüne Kürbisse in allen erdenklichen Formen, 6000 Maispflanzen, 15.000 Chrysanthemen, unzählige Strohballen und eine gespenstische Illumination läuten das herbstliche Highlight ein.

Quelle: Europa-Park

Halloween in New York City: Die Metropole steht im Zeichen des schaurig-schönen Feiertags

Pier 17 und die Skyline von New York. Fotografin: Gaby Maushake

New York City macht sich bereit für Schrecken und Nervenkitzel, für Geister und Spuk, für Kürbisse und Paraden – Halloween steht vor der Tür. Zahlreiche Aktivitäten und Events in New York City laden ein, sich mit dem typisch amerikanischen Feiertag vertraut zu machen und selbst mitzuspuken. „Jeder der fünf Stadtteile feiert Halloween auf seine Weise, von Paraden über Spukhäuser bis hin zu Sondertarifen für Hotelübernachtungen“, sagt George Fertitta, CEO von NYC & Company.

Die größte der legendären Paraden ist die Village Halloween Parade, die dieses Jahr bereits zum 37. Mal stattfindet. Am 31. Oktober ab 19:00 Uhr marschieren tausende aufwendig Kostümierte begleitet von Musik und Tanz auf der Sixth Avenue von der Spring Street bis zur 21st Street. Zwei Millionen Besucher feiern bei dieser Parade mit (halloween-nyc.com). Bereits eine Woche vorher, am 24. Oktober, können sie sich beim traditionellen Ghouls and Gourds-Event im Brooklyn Botanical Garden einstimmen. Hier gibt es eine Parade, Riesenpuppen, Geschichtenerzähler und Musik (bbg.org).

Auch andere New Yorker Parks beteiligen sich am Halloween-Spektakel. Im Prospect Park in Brooklyn findet am 30. Oktober der Halloween Haunted Walk & Carnival statt, bei dem Hexen und kopflose Reiter im Park umherschleichen und Besucher erschrecken (prospectpark.org). Die New York Botanical Gardens in der Bronx werden ihr jährliches Halloween Hoorah darbieten. Von 9. bis 31. Oktober gibt es hier mehr als 500 filigran geschnitzte Kürbisse zu sehen. Ebenso wird ein spezielles Halloween-Programm für Besucher geboten (nybg.org).

Das Steampunk Haunted House am Abrons Art Center wird durch Schauspieler und schauderhafte Maschinen zu einem Spukhaus voller mechanischer Monster, kostümierter Cyborgs und Science-Fiction-Apparate. Touren gibt es von 23. bis 31. Oktober ab 8 Euro (henrystreet.org). Beschaulicher geht es auf Staten Island zu. Dort gibt es am 29. Oktober Halloween in Richmond Town, bei dem das Halloween der 50er-Jahre auflebt. Kinder können verkleidet um die Häuser ziehen, Puppentheater ansehen und historische Spiele zum Thema ausprobieren (historicrichmondtown.org).

Um den Aufenthalt in New York City zu Halloween noch attraktiver zu machen, bieten einige New Yorker Hotels Sondertarife an: Das Hudson New York Hotel zum Beispiel zwischen 29. Oktober und 1. November das Doppelzimmer ab 285 Euro pro Nacht. Im Preis inbegriffen ist freier Eintritt zur Halloweenparty des Hotels. Als Partnerhotel für die Village Halloween Parade bietet das InterContinental New York Barclay vom 28. bis 31. Oktober ein VIP-Package für Zwei zum Preis ab 308 Euro pro Nacht an. Es enthält neben einem Zimmer im 13. (!) Stock, freien Eintritt in den VIP-Bereich der Parade und zur VIP-After-Paraden-Party in der Webster Hall sowie zwei Halloween Cocktails. Ein spezielles Herbstfarben-Paket hat das Jumeirah Essex House Hotel am Central Park South im Programm. Gäste erhalten neben einem Zimmer oder einer Suite mit Blick auf den herbstlichen Central Park golden, braun und rot eingepackte Geschenke nach dem Vorbild des Herbstlaubs, die eine Luxusbehandlung oder andere Geschenke enthalten. Das Herbstfarbenpaket gilt vom 15. September bis 30. November. Preise beginnen bei 375 Euro pro Zimmer und Nacht (Herbstfarbenbuchungscode „PFAC0“).

Noch mehr Hotels in New York City findet man auf unserer neuen Hotel-Seite.

Quelle: NYC & Company / News Plus Communication

Gruseliges Halloween-Treiben für die ganze Familie: Europa-Park – Deutschlands größtes Kürbismeer

Halloween im Europa-Park.

Halloween im Europa-Park.

Ein geisterhafter Schatten huscht um die Ecke und verschwindet in der Dunkelheit… das Geräusch schleppender Schritte hallt in gespenstischen Gassen wider. Woher kommt das bizarre Lachen? Noch bis zum 7. November 2010 sollten die Gäste des Europa-Park auf alles vorbereitet sein, denn an Halloween treiben allerlei seltsame Gestalten Schabernack mit den Besuchern.
Zwischen tonnenweise bunten Kürbissen, unzähligen Maispflanzen und Spinnenbäumen warten zahlreiche Halloween-Specials auf die ganze Familie – lustiger Gruselspaß ist in Deutschlands größtem Kürbismeer garantiert!

Herbstlich-bunte Kürbislandschaft

Gleich beim Betreten des Europa-Park werden die Besucher ihren Augen nicht trauen, wenn sie von einem gigantischen Kürbiswal begrüßt werden, der sie auf die herbstlich-mystische Halloween-Landschaft einstimmt, in der Kobolde, Hexen und Nachtgespenster das Sagen haben.

Über 160.000 Kürbisse in allen Farben und Formen verwandeln Deutschlands größten Freizeitpark in ein gigantisches Kürbismeer. Insgesamt haben die Landschaftsgärtner und Dekorateure des Europa-Park über 180 Tonnen der herbstlichen Giganten geerntet und alle Wege, Ecken und Plätze des Parks in wahre Kürbis-Kunstlandschaften verwandelt. Gemeinsam mit mehr als 100.000 Herbstpflanzen – darunter 15.000 Chrysanthemen -, 3.000 Strohballen, 6.000 Maispflanzen, Spinnenbäumen, klapprigen Skeletten und gespenstischer Illumination sorgt die Vielfalt an unterschiedlichen Kürbissen für herbstlich-bunte Akzente in schaurig-schönem Ambiente.

Halloween-Highlights für Jung und Alt

Neben der aufwendigen Dekoration warten zahlreiche weitere Halloween-Highlights auf die ganze Familie. Die kleinsten Besucher sollten sich die herbstliche Show „Die Euromaus im Geisterschloss“ nicht entgehen lassen, denn dort lernen sie die lustigste Seite von Halloween kennen. Den passenden Look dazu bekommen die kleinen Geister und Hexen auf der Aktionsfläche, wo es gegen ein geringes Entgelt Halloween-Gesichtsbemalung und verrückte Frisuren gibt. Dort können sie übrigens beim Kürbisschnitzen selbst Hand anlegen und ihr künstlerisches Geschick beweisen, bevor sie sich in den „Griezelkopjes“ den Wind um die Nase wehen lassen. Über 80 skurrile Gestalten tummeln sich bei der Happy-Halloween-Parade und treiben dabei ihren Schabernack, während sich die Zuschauer der Eisshow „Halloween on Ice“ verzaubern lassen. Und all diejenigen, die einen Abstieg in den Untergrund nicht scheuen, können ihren Mut im Gruselkeller im Skandinavischen Themenbereich beweisen. In „Tortuga – Vergessene Piraten“ sorgen Live-Akteure für Angst und Schrecken. Der größte Kürbis der Welt lädt alle Wagemutigen zu einer rasanten Fahrt im Pumpkin Coaster und direkt nebenan können die Besucher im Magic Cinema 4D in das schaurige Filmhighlight „Haunted House“ eintauchen. Darüber hinaus lässt die Varieté-Show „Schaurige Magia Nuova – Eine Geisterrevue für Jung und Alt“ den Zuschauern einen kalten Begeisterungsschauer über den Rücken laufen.

Auch kulinarisch ist das Angebot im Europa-Park und im Hotel Resort ganz auf die gruseligste Zeit des Jahres abgestimmt. Köstliche Halloween-Spezialitäten wie blutroter Dracu-Secco, gebratene „Spinnenbeine“ mit Tomatensoße oder die leckere Halloween-Pizza in der Pizzeria Venezia lassen sogar Skeletten, Zombies und Dämonen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Und während es all die düsteren Kreaturen nach einem langen Tag in den Untergrund zurückzieht, dürfen sich die Besucher des Hotel Resorts auf ihre gemütlichen Zimmer freuen. Doch aufgepasst: All diejenigen Gäste, die eines der speziell dekorierten Halloween-Zimmer in den Hotels „Colosseo“ und „Castillo Alcazar“ oder im Camp Resort gebucht haben, brauchen vielleicht auch nachts starke Nerven, wenn sie ein Auge zumachen wollen…

Neues Show-Highlight

Spektakulär geht es beim Halloween Show-Highlight „Johann Trabers Geisterflug zwischen Himmel und Hölle“ zu, bei dem Geister und Gespenster in atemberaubender Höhe von bis zu 52 Metern über Atlantica SuperSplash hinweg fliegen. Zu den absoluten Höhepunkten der Show gehören die waghalsigen Motorradkunststücke und Akrobatik auf dem geisterhaft schwankenden Masten, die von der Hochseilartistenfamilie Traber ohne Netz und doppelten Boden präsentiert werden. Vom 16. Oktober bis 07. November 2010 sorgt die 20-minütige Show mehrmals täglich für jede Menge Unterhaltung und Action – Gänsehaut garantiert.

Halloween-Festival

Von 29. Oktober bis 7. November findet zum Abschluss der Sommersaison das große Halloween-Festival statt! Während die abendliche Gruselparade der Nachtgespenster durch den in der Dämmerung liegenden Europa-Park zieht, wird auf dem Festival-Gelände das allabendliche Highlight der Festival-Woche bereits mit Spannung erwartet, denn dort präsentiert der Schweizer Superstar DJ BoBo seine Show „DJ BoBo’s Fantasy goes Halloween“. Im Jahr 2009 fand bereits die Weltpremiere der „Fantasy“-Tournee im Europa-Park statt. Nun wird an zehn aufeinander folgenden Abenden das große Finale der Tour gemeinsam mit den Gästen des Europa-Park gefeiert. DJ BoBo’s Shows faszinieren Zuschauer auf der ganzen Welt mit legendären Pyroeffekten und spektakulären Tanzeinlagen. Für die Besucher des Europa-Park sind die rund 40-minütigen Live-Shows kostenlos und ein fulminanter Abschluss des Tages mit Gänsehautgarantie!

Ein weiteres Grusel-Highlight für alle Party-Fans ist die große SWR3 Halloween-Party, bei der sich am 31. Oktober die Event-Locations des Europa-Park in Deutschlands größte Grusel-Party verwandeln. US-Sänger Dante Thomas („Miss California“) und „Me and the Heat“ live, Monsterkracher von den SWR3-DJs, atemberaubende Showperformances von DJ BoBo, schauriges Zombie-Karaoke und Rockabilly in der Rock’n Roll-Hölle – am 31. Oktober öffnen sich wieder die schweren Tore zur Unterwelt und gewähren Tausenden Hexen, Dämonen, Skeletten und Nachtgespenstern Einlass.

Die Besucher erwartet gespenstischer Party-Spaß bis in die Nacht hinein: Live-Musik von „Me and the Heat“ und US-Sänger Dante Thomas, der mit dem Mega-Hit „Miss California“ international durchstartete. Der Amerikaner mit der wunderbaren Soul-Stimme wird zusammen mit der hochkarätig besetzten Live-Band „Me and the Heat“ den Besuchern von Deutschlands größtem Grusel-Spaß-Event kräftig einheizen. Das spektakuläre Party-Intro kommt von keinem anderen als DJ BoBo: Der Meister der Bühnenshows präsentiert gleich zwei Mal sein Fantasy-Spektakel „DJ BoBo’s Fantasy Goes Halloween”. Die SWR3-Top-DJs Michael Spleth, Steffi Haiber und Jochen Graf legen schaurig-schöne Gruselsoundtracks zum Abtanzen auf. SWR3-DJ Marcus Rebok lädt zu „Horror Goes Clubbing“ mit Live-Percussion von Houserocker Peter Steinbach. DJ Ralf dirigiert das schaurig-schöne Zombie-Karaoke und in der Rock’n Roll-Hölle lassen „Danny and the Wonderbras“ das musikalische Feuer der 50er-Jahre auflodern.

Den „Kick“ für den Party-Abend gibt’s schon tagsüber in den zahlreichen Fahrgeschäften des Europa-Park. Einlass zur „SWR3 Halloween-Party“ ist ab 18 Uhr, die Party endet um 2 Uhr. Am Abend halten Silver Star & Co ein einmaliges Fahrerlebnis bei Dunkelheit bereit.

Tickets & Infos zur SWR3 Halloween-Party samt Programm, Shuttleverkehr und Ticketpreisen gibt es telefonisch beim SWR3 Service-Center unter 07221 – 300 300 und online auf www.swr3.de sowie beim Europa-Park.

All diejenigen Halloween-Fans, die es etwas beschaulicher mögen, lädt der Gruselmarkt vom 30. Oktober bis zum 7. November zu einer schaurig-schönen Shoppingtour in den Schlosspark ein.

Während der Halloween Festival-Woche bietet der Europa-Park seinen Gästen ein spezielles Abendticket zum Preis von 17,50 €, welches ab 16 Uhr zum Besuch des Festivals berechtigt.

Terenzi Horror Nights

Ein Highlight für ganz hartgesottene Horror-Fans sind die Terenzi Horror Nights (frei ab 16 Jahren), bei denen nachts Zombies, Killerclowns, Vampire und Kettensägenmörder das Regiment in Deutschlands größtem Freizeitpark übernehmen. Neben vier Horrorhäusern und vielen „Scare Zones“ sorgt erstmals ein riesiges Maislabyrinth für schlaflose Nächte. Im „Field of Screams“ verstecken sich Killer, die gerade aus dem Gefängnis geflohen sind und sorgen im Dunkeln zwischen hohen Maispflanzen für jede Menge unvorhersehbare Schockmomente.

Filmreife Kulissen, Make-up Künstler aus Hollywood, über 100 Darsteller und der Vampire’s-Club machen die Terenzi Horror Nights zu einem der erfolgreichsten Horrorevents weltweit, das in diesem Jahr als „beste internationale Attraktion“ bei den Screamie Awards in London ausgezeichnet wurde.

Die Terenzi Horror Nights finden ab dem 1. Oktober jeden Freitag bis Sonntag und durchgehend vom 29. Oktober bis zum 7. November, jeweils ab 20 Uhr statt. Der Vampire’s Club ist freitags und samstags ab 23 Uhr geöffnet. Immer freitags und samstags findet die spektakuläre Show „Horror on Ice“ statt.

Tickets:

Erhältlich an der Tageskasse oder im Internet unter www.terenzihorrornights.com und www.europapark.de.

Preise:

Sonntag (03.10. – 24.10.)

Nur VA

Vorverkauf: 14,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt. und VVK-Gebühr)

Tageskasse: 16,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt.)

Kombi (VA & Park)

Vorverkauf: 47,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt. und VVK-Gebühr)

Tageskasse: 49,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt.)

Freitag & Samstag + vom 29.10. – 7.11.

(freitags & samstags inkl. Vampire´s Club)

Nur VA

Vorverkauf: 17,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt. und VVK-Gebühr)

Tageskasse: 19,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt.)

Kombi (VA & Park)

Vorverkauf: 50,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt. und VVK-Gebühr)

Tageskasse: 52,00 Euro
(inkl. 19 % MwSt.)

Für Besucher ab 16 Jahren!

Quelle: Europa-Park

Wie von Geisterhand – Auf die Plätze… Kürbis… los!

Kürbisse zu Halloween im Europa-Park / (c) by Europa-Park

Kürbisse zu Halloween im Europa-Park / (c) by Europa-Park

Alljährlich verwandelt sich der Europa-Park scheinbar über Nacht in eine schaurig-schöne Halloween-Landschaft und überrascht die Besucher mit herbstlich-bunten Farbklecksen an allen Ecken und Enden. Mit Hokuspokus hat die Verwandlung jedoch wenig zu tun, denn nicht Geister, sondern über 1000 helfende Hände und kreative Köpfe sorgen jedes Jahr dafür, dass die Gäste pünktlich zum Fest der Hexen und Kobolde in eine komplett neu gestaltete Parklandschaft eintauchen können.

Aus exotischen Palmen werden raschelnde Maispflanzen, Geranien erwachen wie verhext in schrillen Farben als Heidekräuter zu neuem Leben und Skelette entführen alle Zitruspflanzen, um Platz für die Spinnenbäume im und um den Kürbis-Geisterwald zu schaffen. Über 100.000 Herbstpflanzen geben sich auf der 85 Hektar großen Parkfläche ein Stelldichein mit 160.000 Kürbissen. Rund 100 verschiedene Sorten der bunten Giganten mit einem Gesamtgewicht von 180 Tonnen sorgen nicht nur bei Geistern und Gespenstern für Entzücken. Umringt werden die Schwergewichtler von über 10.000 Alpenveilchen und 15.000 Chrysanthemen, die sich in verschiedenen Wuchs- und Blütenformen in ihr Bett aus 3.000 Strohballen schmiegen. Die Blumenbeete, die das ganze Jahr hindurch die Blicke von Gartenliebhabern auf sich ziehen, sorgen mit grellen Farbtupfern der blau, orange und rot eingefärbten Heidekräuter für Aufsehen.

Zu den kürbis-künstlerischen Highlights für die Parkbesucher zählt beispielsweise der gigantische Kürbiswal im Eingangsbereich des Europa-Park. Fünf Meter hoch und sieben Meter lang, sorgt er gleich beim Betreten der in herbstlichen Zauber gehüllten Landschaft für Staunen. Im aufwändig dekorierten Schlosspark werden die Besucher von einer über 100 Meter langen Kürbisschlange in ihren Bann gezogen, die sich vorbei an Zierkohl und Stiefmütterchen durch das Grün schlängelt. Abgerundet wird die herbstlich-bunte Kunstlandschaft durch aufwändig gestaltete Kürbismosaike, die die Blicke der Besucher im Herzen des Europa-Park auf sich ziehen.

Die Verwandlung des Europa-Park von einer grünen Oase in ein herbstliches Kleinod in orange, gelb und rot sucht weltweit ihresgleichen. Umgesetzt werden die botanischen Ideen in der neuen Hightech-Gärtnerei, die auf einer Gesamtfläche von über 13.000 m2 Platz für abertausende Pflanzen aus aller Herren Länder bietet. Monatelange Vorbereitung ist für die kreative Inszenierung von Halloween im Europa-Park notwendig. Denn nur dank perfekter Organisation im Vorfeld kann sich Deutschland größter Freizeitpark Jahr für Jahr zum 1. Oktober wieder wie von Geisterhand neu erfinden.

Quelle: Europa-Park

« Ältere Beiträge

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑