Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: CSI: NY (Seite 2 von 20)

CSI: NY 9.08 | Harte Schule

Originaltitel: Late Admissions

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ein Schüler liegt erschlagen in der Bibliothek seiner Highschool. Sein Name war Luke Stevenson, der Sohn von Frank Stevenson, Staatsanwalt und ein Freund von Mac Taylor. Die Tatwaffe war ein Becher, es sieht nach einer spontanen Tat aus. Sheldon findet im Rucksack des Schülers Tabletten mit Dexamphetamin, doch im Organismus von Luke finden sich keine Spuren des Medikaments. Die Pillen gehören einem Kumpel mit ADHS. Und kurz davor ist ein anderer Schüler an einer Überdosis der Dexamphetamine gestorben. Hat jemand Luke für den Tod dieses Schülers verantwortlich gemacht und sich gerächt? Doch dann finden die Ermittler Hinweise, die den Fall um 180 Grad drehen…

Lindsay ist nach Montana zurückgekehrt, um ihren Vater zu besuchen. Der Grund ist ein trauriger Anlass: ihre Mutter ist gestorben. Es wird zu einer Reise in und durch ihre persönliche Vergangenheit. Und da gibt es noch etwas…

Zitat

„‚Nicht die Atemzüge machen das Leben aus, sondern die Momente, die uns dem Atem verschlagen.'“
Jo Danville versucht sich mit Sprüchen für das Poesiealbum

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Dexamphetamin ist ein Isomer von Amphetamin.

CSI: NY 9.07 | Mörderspiel

Originaltitel: Clue: SI

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Eine Ballerina, Ellen White, wird erhängt in dem Theater gefunden, in dem sie aufgetreten ist. Doch schon nach dem ersten Augenschein ist klar: Sie hat keinen Selbstmord begangen, sie wurde erwürgt und dann mit Hilfe eines Lastenseils aufgehängt. Ihre Hände und Fußknöchel sind gefesselt. Danny findet an dem Seil Rückstände von Schwarzpulver, wie man es für antike Vorderladerwaffen verwendet. Und Lindsay bearbeitet gerade einen Mordfall, bei dem eine solche Waffe verwendet wurde – auch die Zusammensetzung des Schwarzpulvers stimmt. Ist hier ein Serienmörder am Werk? Die Emrmittler finden heraus, dass beide Opfer die gleiche Psychiaterin hatten. Durch ein paar Bilder kommt Mac auf einen unglaublichen Zusammenhang: die Opfer wurden in Art und Manier des Krimispiels „Cluedo“ ausgesucht, getötet und hergerichtet. Doch wenn man den Regeln folgt, fehlt eine Spielfigur: Oberst von Gatow – gibt es noch ein Opfer, von dem die Ermittler nichts wissen?

Lindsay muss gleichzeitig noch einen Fall aufklären: Jemand hat Farbe an ihr Mikroskop geschmiert, so dass sie nun zwei blaue Ringe um die Augen hat. Sie will auch diesen Täter zur Strecke bringen…

Zitat

„Für einen Tänzer – im Gegensatz zu anderen Menschen – gilt, dass er gleich zwei Tode stirbt. Ein Ausspruch von Martha Graham, auch wenn sie offensichtlich nicht unser Opfer im Sinn hatte, als sie das sagte.“
Sid Hammerback

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Das Spiel „Cluedo“ heißt im Originalt „Clue“. Es gibt Tatorte, Tatwaffen und Täter auf Spielkarten; von jeder Kategorie wird eine Karte verdeckt gezogen und in einen Umschlag gesteckt. Die restlichen Karten werden gemischt (auch untereinander) und an die Spieler verteilt. Jeder Spieler bekommt eine Spielfigur, die einem der Verdächtigen entspricht und einen Namen hat, der irgendwie einen Bezug zur Farbe der Spielfigur hat (Frau Weiß, Herr Direktor Grün – und im Original: General Mustard – gelb – und Miss Scarlett – rot). Die Spieler ziehen über ein Spielbrett, auf dem die Tatorte, die in einem alten Herrenhaus liegen, aufgezeichnet sind. Die Spieler müssen nun durch Befragen der Mitspieler herausbekommen, welche drei Karten in dem verdeckten Umschlag liegen. Sie holen eine Spielfigur, die sie der Tat (einen Mord) Verdächtigen, zu sich und sprechen den Verdacht aus. Zum Beispiel also: „Ich behaupte, Frau Weiß hat den Mord in der Bibliothek begangen, und zwar mit einem Seil!“ Hat der andere Spieler eine passende Karte, so muss er sie zeigen. Damit wird ausgeschlossen, dass die entsprechende Karte im Umschlag ist. Glaubt einer der Spieler, den Fall gelöst zu haben, muss er seine Verdächtigung aufschreiben und darf in den Umschlag schauen. Hat er recht, ist das Spiel beendet und er hat gewonnen, liegt er falsch, scheidet er aus, muss den anderen Spielern aber noch für Befragungen zur Verfügung stehen.

Das Mittle, das an Lindsays Mikroskop geschmiert wurde, ist Methylenblau. Es wird als Farbstoff verwendet und in den Medizin auch als Antidot.

 

CSI: NY 9.06 | Die Tote im Teich

Originaltitel: The Lady in the Lake

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ein Täter hat eine Waffe in einem Teich im Central Park entsorgt. Da Adam aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse bei einem Tauchgang nichts findet, ordnet Mac an, den Teich abzulassen.  Dabei kommen nicht nur mehrer Waffen zum Vorschein, sondern auch die Leiche einer Frau, die an ein Boot gefesselt und versenkt wurde. Ihr Name war Ashley Braden, sie hat ein teures Kleid an und war vor ihrem Tod teuer essen: Kugelfisch. Nach der Aussage eines Zeugen war sie im Schloss am Teich mit ihrem Freund bei einer Party. Spuren deuten an, dasss sie neben dem Teich erschlagen, zum Boot geschleift und mit diesem versenkt wurde. Doch niemand scheint Ashley vermisst zu haben. Am Ufer des Teichs finden die Ermittler Reste eines Schecks über 50.000 Dollar, der von Besitzer eines Firmenkonsortiums unterschrieben wurde – und ebendieser war mit Ashley auf der Party. Doch er sagt aus, dass er von Ashley eine SMS bekommen hat – zu einem Zeitpunkt, als diese bereits tot gewesen sein muss…

Zitat

„Boom!“
„Hat sie gerade mein Wort benutzt?“
Jo Danville und Danny Messer

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Der Teich, in dem die Ermittler die Leiche finden, ist der „Turtle Pond“, das Schloss darüber heißt „Belvedere Castle„.  Es liegt auf der höchsten Erhebung des Central Park.

 

CSI: NY 9.05 | Tommy

Originaltitel: Misconceptions

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Tommy Lewis wird vermisst – und zwar schon seit 20 Jahren. Mac war damals im Team, das den Vermisstenfall bearbeitete. Tommy war damals 8 Jahre alt. Es hat einen Grund, warum Mac Taylor in Begleitung von Lindsay in das Viertel zurückkehrt, wo Tommy gewohnt hat: Keith Millner, der damals zugedröhnt mit Drogen und Tommys Blut an der Jacke im Park gefunden wurde, liegt am 20. Jahrestag des Verschwindens tot auf der Straße. Jemand hat ihm die Kehle durchgeschnitten. Sid findet außerdem heraus, dass Millner zuvor verprügelt wurde. Völlig aufgelöst erscheint Tommys Mutter auf dem Revier. Sie hat eine merkwürdige Nachricht von ihrem Mann auf der Mailbox und hat den Verdacht, dass dieser Keith umgebracht hat. Die Ermittler finden ihn auf dem Friedhof am leeren Grab von Tommy – angeblich hat er einen Blackout und weiß nicht mehr, was er am Abend zuvor getan hat…

Don Flack ist währendessen bei seiner Mutter. Nach dem Tod von Flacks Vater hat ein Entrümpler eine Kiste gefunden – und darin liegt etwas, mit dem weder Flack noch seine Schwester gerechnet haben: Eine Art letzter Wille…

Zitat

„Du bist die Beste. Schön, dass wir Dich noch haben!“
„Du meinst, meine Fleischbällchen!“
Don Flack und seine Mutter

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Der Schauspieler, der Tommys Vater spielt, ist Alex Carter. In „C.S.I.“ hat er Detective Vartann gespielt. Er hat sogar den gleichen Synchronsprecher.

 

CSI: NY 9.04 | Ohne Worte

Originaltitel: Unspoken

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Mac hat immer noch mit den Folgen seiner Verletzung zu kämpfen, obwohl er sich tapfer durch die Therapieprogramme gegen seine Aphasie arbeitet. Ein Lehrer schreibt motivierende Sätze an eine Tafel, während Danny und Lindsay mit ihrer Tochter auf einer Wahlveranstaltung sind. Plötzlich zieht ein Mann eine Waffe – der Lehrer aus der Szene zuvor – und schießt auf Hamilton, den Kandidaten, dessen Veranstaltung das ist. Lindsay bekommt einen Schlag uaf den Kopf und wird bewusstlos. Don, der als Personenschützer fungiert hat, verfolgt den Mann, kann allerdings nicht verhindern, dass ein Kind die Waffe, die der Täter weggeworfen hat, aufnimmt und ein anderes Kind anschießt.

Hamilton hat nur einen Streifschuss abbekommen, aber das Kind stirbt an seinen Verletzungen. Die Ermittler arbeiten wie immer auf Hochtouren, um den Täter zu fassen. Der wiederum ist schwer damit beschäftigt, seine Spuren zu verwischen. Durch eine Fernsehübertragung bekommt er mit, in welches Krankenhaus man Lindsay gebracht hat – und er weiß, dass sie ihn gesehen hat und identifizieren kann…

Zitat

„Sprechen Sie! Sagen Sie was!“
Mac Taylor

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Sämtliche Lieder dieser Episode – mit Ausnahme natürlich des Titelliedes – stammen von der Gruppe „Greenday„: „Stop when the Red Lights flash“, „Amy“, „Nightlife“, „The Forgotten“ und „Kill the DJ“.

Die Geschichte bleibt die ersten zwanzig Minuten stumm, nur die Hintergrundmusik und die Geräusche sind zu hören.

 

CSI: NY 9.02 | Brandopfer

Originaltitel: Where there’s Smoke

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ein Aufzug wird mittels einer Videokamera von Leonard Brooks (dem Brandstifter aus Episode 9.01: „Lichterloh„) überwacht. Mittels eines Knopfdrucks entzündet er ein Feuer, das sich rasch in der Kabine ausbreitet. Eine Frau verbrennt dabei bei lebendigem Leib. Eine Überwachungskamera zeigt Brooks, wie er die Fahrstuhlkabine manipuliert, doch als die Polizei dessen Wohnung stürmt, ist er verschwunden.  Brooks ruft Mac an und teilt ihm mit, dass das Opfer aus dem Fahrstuhl keineswegs unschuldig sei, dann legt er auf. Danny und Lindsay nehmen den Fahrstuhl auseinander, um Brooks raffinierte Falle zu rekonstruieren.  Don Flack findet heraus, dass die Tote die letzten zwölf Jahre unter falschem Namen gelebt hat.

Im Central Park bricht ein Mann zusammen und stirbt. Sid findet heraus, dass er an inneren Verbrennungen gestorben ist. Wieder ist Brooks auf einer Überwachungskamera zu sehen. Eine neue Kollegin, Jamie Lovato, findet heraus, dass es zwischen dem Mann und der Frau aus dem Fahrstuhl eine Verbindung gibt. Brooks scheint auf einem Rachefeldzug zu sein. Die Ermittler müssen also die Verbindung zwischen den Opfern und Brooks finden – doch dazu brauchen sie immer noch den echten Namen des ersten Opfers…

Zitat

„Ich bin ein Monster.“
Leonard Brooks

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Die neue Kollegin Jamie Lovato wird dargestellt von der kubanischstämmigen Schauspielerin Natalie Martinez. Sie war nach „CSI: NY“ auch noch in der Serie „Under the Dome“ als Linda Esquivel zu sehen.

Der in der Episode genannte Heilige ist Sankt Aidan von LIndisfarne. Aidan ist die anglisierte Namensform des altirischen Adohan (Das kleine Feuer). Insofern ist auch der Name der CSI-NY-Figur Aiden Burn ein Wortspiel in mehrfacher Hinsicht, auch da sie in der Serie ermodet und verbrannt wird.

 

CSI: NY 9.01 | Lichterloh

Originaltitel: Reignited

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Mac Taylor ist noch immer dabei, sich von seiner Schusswunde (in der letzten Episode 8.18: „Am seidenen Faden“) zu erholen. Als er mit einem Freund von der Feuerwehr ein Freundschafts-Eishockeyspiel zwischen der Feuerwehr und der Polizei besucht, kommt nach dem Ende ein Feueralarm rein. Bei dem Einsatz kommt es scheinbar zu einem Backdraft, der Macs Kumpel tötet. Bei der Beerdigung bekommt Flack eine Meldung: Eine Streife hat beobachtet, wie jemand in das Brandhaus eingedrungen ist – es handelt sich um einen vorbestraften Brandstifter, der vierzehn Tage zuvor aus dem Gefängnis entlassen wurde. Er behauptet allerdings, den Brand nicht gelegt zu haben, sondern dass er nach dem wahren Täter sucht und bietet seine Hilfe an. Bei einem Besuch im Brandhaus findet er ein paar Spuren, seine Andeutungen dazu bleiben aber kryptisch, da er sich selbst nicht belasten will. Die Ermittler müssen sich durch die Beweise arbeiten. Lindsay findet Teile einer Falle: Was den Feuerwehrmann getötet hat, war kein Backdraft, sondern ein Mechanismus mit einem Brennstoff, der bei Kontakt mit Wasser so richtig durchzündet. Kurz darauf entkommt der Brandstifter den Beamten, die ihn überwachen. Und dann brennt ein weiteres Gebäude…

Zitat

„Ich hasse es, dass Du mich so siehst.“
„Dann gewöhn Dich lieber dran. Denn ich habe nicht vor zu gehen.“
Mac Taylor und seine Freundin Christine

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Die Geschichte erinnert von ihrem Aufbau her an den Kinofilm „Backdraft“ – auch hier half ein bekannter Brandstifter bei der Aufklärung von Brandfällen.

Mac leidet an den Spätfolgen seiner schweren Verletzung: Er hat Wortfindungsstörungen, eine so genannte anomische Aphasie.

CSI: NY | Staffel 8

(c) CBS

(c) CBS

Staffel 8 von CSI: NY beginnt wiederum mit einem Paukenschlag: Mac hat die Arbeit im Kriminallabor hingeschmissen und arbeitet daran, die Überreste der Opfer vom 11. September 2001 zu identifzieren. Doch seine Abwesenheit dauert für den Zuschauer nur eine Folge. Es wird angedeutet, dass Mac vier Monate weg war, das ist die Zeit zwischen dem Ende von Staffel 7 und dem Anfang von Staffel 8.

Von dieser Staffel ist auf Deutsch kein Blu-Ray-Set erschienen. Das DVD-Set hat wieder ein paar Bonusmaterialien. „Honoring Our Heroes“ ist ein Filmbeitrag, in dem es natürlich um den 11. September 2001 geht. Der Hintergrund der Episode „Jahrestag“ wird beleuchtet, wie die Produzenten an die Handlung rangegangen sind. Dabei wird herausgestellt, dass die Gedenkwand, die man am Ende dieser Folge sieht, echt ist. Die Bilder der Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungsdienstler, die man sieht, sind Bilder von echten Einsatzkräften, die damals ums Leben kamen. Mehr Informationen darüber gibt es auch unter http://thebrooklynwall.org/. „A New York Halloween“ ist das Making-Of der Halloween-Episode „Offenes Grab“, die zu einem großen Teil tatsächlich in New York gedreht wurde. Dazu gehören sämtliche Szenen, die auf den verschiedenen Friedhöfen spielen, genau so wie natürlich Grant’s Tomb. „Flash to the Past“ beleuchtet den Hintergrund der Folge „1957“, in der ein Fall aus der Vergangenheit in einem Mordfall der Gegenwart gespiegelt wird. „The Magic 8“ schließlich wirft einen Blick auf die 8. Staffel insgesamt, die mit 18 Folgen recht kurz, aber die kommende 9. ist noch eine Folge kürzer. In der Staffel fällt vor allem auf, wieviel Zeit sich die Autoren gelassen haben, die neue Beziehung von Mac Taylor zu Christine zu etablieren. Es dauert fast die halbe Staffel und es bleibt abzuwarten, was davon noch übrig ist im nächsten Jahr. Und dann gibt es noch ein „Gag Reel“ mit Szenen, die beim Drehen schiefgegangen sind. Freundlich hinwegsehen wollen wir mal über die „Trailershow“, wo es unter anderem eine Vorschau auf ein DVD-Set von „Alarm für Cobra 11“ zu sehen gibt (ernsthaft??).

Weiteres Bonusmaterial sind Szenen, die aus Episoden geschnitten wurden. Im Falle der fünften Episode („Blut, Schweiß und Tränen“) wurde eine Szene geschnitten, die allerdings wesentlich zum Verständnis der weiteren Handlung beigetragen hätte, wenn sie drin geblieben wäre.

——-WERBUNG———

„CSI: Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

CSI: NY 8.18 | Am seidenen Faden

Originaltitel: Near Death

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Zwei Männer liegen mit Schusswunden in einer Apotheke. Einer von ihnen ist Mac Taylor. Vierundzwanzig Stunden vorher sind Taylor und Don Flack damit beschäftigt, eine Bande von Bankräubern dingfest zu machen. Ein junger Mann wird ermittelt aufgrund eines verlorenen MP3-Players, behauptet aber standhaft, nicht zu der Bande zu gehören. Tasächlich passen die Bilder der Überwachungskamera nicht zu ihm, doch dann gibt es eine überraschende Wende. Infolgedessen geht Mac in eine Apotheke, wo er in einen Überfall gerät…

Mac muss notoperiert werden. Während er zwischen Leben und Tod schwebt, hat er eine Nahtoderfahrung. Er trifft seine tote Frau Claire, Jo Danville, Adam Ross, Sid Hammerback, Don Flack, Sheldon Hawkes, Danny Messer und Lindsay Monroe-Messer. Sie reflektieren Macs Leben und seine Erfahrungen.

Gleichzeitig sind Macs Kollegen dabei, den Tathergang in der Apotheke zu rekonstruieren. Der Apotheker und der Mann, der ihn überfallen hat, sind tot. Außerdem war noch jemand im Spiel…

Zitat

„Wie sagen die Kids heutzutage? ‚Mach hier nicht auf Weichei!'“
Sid Hammerback sagt Mac, er soll nicht so wehleidig sein.

Medien

„CSI NY – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Die Musik, die in der Apotheke am Anfang der Episode läuft, ist das „Theme from ‚A Summer Place‘„, komponiert von Max Steiner. Hier kann man es anhören.

Wir erfahren in dieser Episode, dass Mac einen zweiten Vornamen hat: Llewellyn.

Theorien der wissenschaftlichen Erklärung von Nahtoderfahrungen gehen davon aus, dass der Stress des Sterbens zusammen mit dem Sauerstoffmangel im Gehirn Halluzinationen auslöst.

 

CSI: NY 8.17 | Tod im Treppenhaus

Originaltitel: Unwrapped

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Kelvin Moore möchte mit seiner Frau Elaine ihre Schwester besuchen. Im Treppenhaus werden sie von einem maskierten Täter überfallen. Bei einem Handgemenge löst sich ein Schuss und tötet Moore, der Täter ist flüchtig. Kelvin war in dem Viertel sehr beliebt, er hat früher dort gelebt und sich hochgearbeitet, aber nie vergessen, wo er herkam. Sid findet bei der Obduktion heraus, dass die Version des Tathergangs, die Elaine erzählt hat, nicht stimmen kann: Laut ihrer Aussage war die Tatwaffe auf Kelvins Brust gesetzt, als sich der Schuss im Handgemenge löste, die Eintrittswunde zeigt jedoch, dass der Täter etwa ein bis zwei Meter weit weg war und von unten geschossen hat. Ein am Tatort zurückgelassener Notizzettel offenbart eine Häftlingsnummer. Der Häftling kann ermittelt werden, Flack und Lindsay suchen seine Wohnung auf und erleben eine Überraschung: Kelvins Frau Elaine ist zu Besuch. Der Häftling ist ihr Ex-Freund und sie hatten seit seiner Entlassung eine Affaire. Es sieht nicht gut aus für Elaine, allerdings fehlt ein wirkliches Motiv. Dann bemerken die Ermittler, dass am Tatort noch etwas entwendet wurde…

Zitat

„Jeder, mit dem ich gesprochen habe, redet über Kelvin, als wär er ein Heiliger.“
„Dann müssen wir nur den Sünder finden.“
Don Flack und Mac Taylor

Medien

„CSI NY – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Die japanischen Porzellankatzen, die in der Geschichte auftauchen, heißen Maneki-neko, das heißt „winkende Katze“.

 

CSI: NY 8.16 | Irisches Blut

Originaltitel: Sláinte

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Drei Personen finden an drei verschiedenen Orten in Hell’s Kitchen die Teile einer Leiche: Den Torso unter einem Transporter, die Arme in einem Zeitungskasten und der Unterleib mit Beinen auf einer Parkbank. Der Kopf bleibt vorerst verschwunden. Anhand der Schnitte kann Sid sehr schnell feststellen, dass die Teile zusammengehören. Die Fingerabdrücke bringen einen Namen: Michael Byrne, ein irischer Ladenbesitzer. Als Danny Messer und Don Flack dort vorbeischauen, finden sie Spuren, die darauf hindeuten, dass die Leiche dort im Keller zerteilt wurde. Byrnes Tochter erzählt, dass es am Abend zuvor einen Stromausfall gegeben hatte und er sich darum kümmern wollte. Die Ermittler zeichnen die Fundorte auf einer Karte auf und finden so den Kopf: Die Fundorte bilden ein Rechteck genau um „Hell’s Kitchen“ herum. Der Kopf der Leiche bringt auch die Todesursache ans Licht: ein Schuss in den Hinterkopf. Die Kugel kann einer Waffe zugeordnet werden, doch die wurde zuletzt 1978 bei einem Verbrechen verwendet. Ein Immobilienmakler gerät in Verdacht, der Byrnes Laden kaufen wollte, aber auf Granit gestoßen ist. Als Flack andere Leute, die mit dem Makler zu tun gehabt haben, befragen will, explodiert ein Lieferwagen…

Zitat

„Die meisten Menschen erzählen am Montag Morgen von ihrem schönen Wochenende.“
„Wir sind nicht ‚die meisten Menschen‘. Und von meinem Wochenende gibt’s nicht viel zu berichten.“
Lindsay Monroe-Messer und Don Flack

Medien

„CSI NY – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Hell’s Kitchen ist ein Teil von Manhattan. Der Ursprung des Namens ist nicht klar, die Legende, die Mac in der Episode erzählt, ist nur eine Version. Heute heißt der Stadtteil „Clinton“.

Der Originaltitel „Sláinte“ kommt aus dem Gälischen. Wörtlich übersetzt heißt es „Gesundheit“ und wird als Trinkspruch verwendet.

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑