Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Alpbachtal

Winterurlaub im Alpbacherhof****s – ohne Kompromisse inklusive

Der Alpbacherhof im Winter -  Bild (c) Alpbachtal Seenland Tourismus

Der Alpbacherhof im Winter –
Bild (c) Alpbachtal Seenland Tourismus

Blauer Himmel, klare Bergluft und den samtweichen Schnee unter den Füßen spüren – das langersehnte Saisonopening im Skijuwel Alpbachtal Seenland steht vor der Tür und einem Aufenthalt im Natur und SPA Resort Der Alpbacherhof****s nichts mehr im Wege. Ein Winterurlaub in dem Vier-Sterne-Superior Haus verspricht, auf Nichts verzichten zu müssen. Alpbach ist ein Geheimtipp für Genusswanderer und Erlebnishungrige. Aktivwintersportler finden dabei im umliegenden Skigebiet, Skijuwel Alpbachtal Wildschönau, ihr ganz persönliches Winter-Glück.

Saisonopening 2017/18 – Winterarrangement Alpbacherhof****s

Am Wochenende vom 15. – 17.12.2017 darf sich beim Ski Juwel Opening Alpbachtal Seenland ganz offiziell auf den Winter eingestimmt werden. Live-Musik, eine Lichtershow, heiße Getränke und jede Menge Party zaubern den Gästen einen Wintereinstieg vom Feinsten. Außer Frage steht natürlich, wo man am besten zu diesem Event nächtigt: das Natur und SPA Resort Der Alpbacherhof****s verwöhnt seine Gäste mit dem Saison-Eröffnungs-Package: Neben zwei oder drei Nächten inkl. ¾ Verwöhnpension und allen Alpbacherhof Inklusivleistungen umfasst das Arrangement einen Wellnessgutschein im Wert von 20,00 Euro pro Person, die kostenlose Nutzung der 1000 m² großen Wellnessoase sowie das komplette Winteropening Programm „Alpbach on Air“ –  Night of Sound and Light mit toller Lichtershow und Live-Musik (Freitag und Samstag), Ski-Opening Party mit Chillout-Area und DJ Amato, Ski Testcenter und Jib Park für Freerider. Es kostet ab 208,00 Euro pro Person im Doppelzimmer für zwei Nächte, drei Nächte sind ab 294,00 Euro pro Person buchbar unter: www.alpbacherhof.at.

Auf Wintertour mit Wanderführer Tom

Winterbegeisterten, die sich gerne jenseits der Skipisten aufhalten, sei eine Tour mit Wanderführer Tom empfohlen. Gäste des Alpbacherhofs****s kommen kostenlos in den Genuss dieser bezaubernden Wintertour: Eine Schneeschuhwanderung oder Skitour entlang der Thaleralmen Richtung Schatzberg führt durch samtweichen Pulverschnee, dessen Oberfläche unter dem Antlitz der Sonne wie eine funkelnde Glitzerdecke das Bergmassiv umhüllt. Bei einer Wanderung durch die verschneite Winterlandschaft hört man der Natur beim Atmen zu und genießt die sanfte Ruhe der Berge. Nachdem sich auf einer urigen Hütte gestärkt wurde, folgt der gemeinsame Abstieg zurück ins Tal. Weitere geführte Touren mit Wanderführer Tom sind wöchentlich stattfindende Fackelwanderungen zum Besinnungsweg mit anschließendem Glühwein im Alpbacherhof****s, gemütliche Rodeltouren zur Faulbaumgartenalm oder kleinere Skitouren durch die einladende Winterlandschaft sowie Pferdeschlittenfahrten mit anschließender Einkehr beim Berggasthof Roßmoos.

Das Skijuwel Alpbachtal Wildschönau

Actionreicher geht es auf dem neuen Alpine Coaster „Lauser Sauser“, der sich direkt an der Bergstation der Wiederbergershornbahn in Alpbach befindet, zu. Der moderne Alpine Coaster ist seit dieser Saison den gesamten Winter geöffnet und saust mit bis zu 40 Stundenkilometer auf Zweisitzer-Schlitten über zwei Jumps und durch zwei 360-Grad-Kreisel durch den Lauserwald. Das verspricht Winterspaß für die gesamte Familie. Dieses Vergnügen finden Schneebegeisterte im gesamten Skijuwel Alpbachtal Wildschönau. Einmal dort, hat man die Qual der Wahl: Auf insgesamt 109 Pistenkilometern erstreckt sich ein Wintersport-Paradies zum Skifahren, Winterwandern, Langlaufen, Rodeln und Skitourengehen. Die Pisten umfassen die Schwierigkeitsgrade leicht, mittel und schwer. Zu den topmodernen Liftanlagen zählen Gondel- und Sesselbahnen sowie Schlepplifte und ein Förderband. Neben den bestens präparierten Pisten finden Wintersportler auch ihren Hochgenuss, geht es um das kulinarische Wohl. In den zahlreichen Hütten und Restaurants im gesamten Skigebiet kommt sowohl Deftiges als auch Feines auf den Tisch und sorgt für die nötige Stärkung.

Und was gibt es Schöneres, als sich nach einem ausgiebigen Wintersporttag in die Obhut des professionellen Wellness-Teams des Alpbacherhofs****s zu begeben und sich im beheizten Pool unter freiem Himmel treiben zu lassen? Nach einem revitalisierenden Besuch im Kräuterdampfbad Natur den Tag Revue passieren und den Abend mit traditioneller Kulinarik ausklingen zu lassen. Ein Winterurlaub im Alpbacherhof****s lässt keine Wünsche offen.

Allgemeine Informationen zum Natur & Spa Resort – Der Alpbacherhof****s

Das Natur und Spa Hotel Der Alpbacherhof****s ist ein 4-Sterne-Superior Haus im Herzen von Alpbach, im malerischen Alpbachtal und vereint Herzlichkeit mit moderner Tradition. Seit der Übernahme im Jahre 2008 setzt die Inhaberfamilie Margreiter auf Qualität, Bodenständigkeit und Tiroler Gemütlichkeit. Das familiengeführte Hotel zeichnet sich ebenfalls durch Leidenschaft und Klasse aus. Mit dem Umbau im Sommer 2016 hat das Hotel sein Angebot um traumhaft neue Zimmer und Suiten erweitert. Die neuartigen Wohnräume begeistern durch moderne Wohnatmosphäre. Alle Zimmer verfügen über Zirbenholz-Elemente, angenehme Stoffe und edle Accessoires.  Darüber hinaus begeistert das Haus durch seinen großzügigen Natur-Spa und vereint auf 1.000 m² Fläche elf Bade-, Relax-, und Sauna-Attraktionen, darunter eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad und ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool. In der Beauty- & Relaxlounge des Alpbacherhofs vereinen sich edles Design und die liebevolle Ausstattung des Hotels mit erlesenen Wellnessanwendungen. Das fachlich hochqualifizierte Team verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Angebot von Behandlungen, Massagen, Kosmetikanwendungen und Wohlfühlpaketen, die auf die Elemente der Natur: Erde, Wasser, Luft und Feuer – abgestimmt sind. Getreu dem Motto von Familie Margreiter „Wer sein Zuhause liebt, teilt es gerne“ findet sich Lebenslust und Charme in allen Elementen des Alpbacherhofs wieder. Die Umgebung des Hotels lädt auch im Winter zum Aktivsein ein. Das „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ gehört zu den Top-10-Skigebieten in Tirol und bietet mit seinen variationsreichen Skipisten und Winterwanderwegen alles, was das Schneeliebhaber-Herz begehrt. 145 Pistenkilometer für Anfänger und Profis bis hin zum Freerider, 16km Skirouten, über 100km topgespurte Langlaufloipen, acht Rodelbahnen, die für Winterromantiker Nachtrodeln auf zwei Bahnen anbieten. Der Familypark sowie zwei weitere Snowparks sorgen für Abwechslung bei Jung und Alt. 47 Liftanlagen bringen Ski- und Schneebegeisterte zu 25 urigen Hütten, die mit regionalen Köstlichkeiten aufwarten. Abseits der Pisten warten 70km geräumte Winterwanderwege, auf denen geführte Fackelwanderungen oder Pferdekutschenfahrten angeboten werden. Wer den Urlaub weniger aktiv verbringen möchte, kann sich dem Natur-Spa widmen und sich von der im Zimmerpreis inkludierten ¾ -Verwöhnpension beeindrucken lassen. Kulinarisch setzt die Küchenbrigade des Hauses auf heimische Produkte und verzaubert seine Gäste mit einem schmackhaften Frühstücksbuffet, Leckereien für zwischendurch und einem 6-Gang-Gourmetmenü.

Und das Urlaubs-PLUS: Mit der Alpbachtal Seenland Card können alle Gäste des Hotels Alpbacherhof an Schneeschuhwanderungen, geführten Touren u.v.m. mehr kostenlos teilnehmen.

Weitere Informationen unter www.alpbacherhof.at.

Quelle: Alpbacherhof / Münchner Marketing Manufaktur

 

Sonnenskilauf in der Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen

Skifahren, Sonne pur und Genuss

Sonne, Schnee und grandiose Sichtverhältnisse sind der Stoff, aus dem Wildschönauer Skiträume sind. Die Sonnenskilaufzeit im charmanten Hochtal Wildschönau hält viele unvergessliche Erlebnisse bereit:

Das Skigebiet mit 145 Pistenkilometern und 47 Liftanlagen im Ski Juwel bietet während der Sonnenskilauf immer angenehmerer Temperaturen, viel Schnee, breite Pisten und wenig Leute am Lift. Schatzberg, Markbachjoch, der Family Park für Snowboarder und natürlich die Skiverbindung ins benachbarte Alpbachtal haben für alle Anforderungen und Schwierigkeitsgrade das richtige parat. Anfänger werden bei den Übungsliften im Tal ihren Spass haben und die Experten tummeln sich auf den oberen Pisten. Für Anfänger und solche die nach längerer Pause aus diversen Gründen wieder in mit den Skisport einsteigen möchten, gibt es sogar ganz spezielle Angebote: Mit Hilfe hervorragend geschulter Skilehrer machen sich Anfänger mit den beiden Brettern, den Skischuhen und der richtigen Carving-Technik vertraut und können nach drei Tagen bereits mittelschwere Pisten gut bewältigen.

Sonnenschein pur, blauer Himmel und angenehme Temperaturen verleiten zu einer Einkehr in eine der gemütlichen Hütten, deftige Tiroler Schmankerl und Tiroler Gastlichkeit inklusive. Als Draufgabe gibt’s für fleißige Skifahrer Sonnenstühle am Gipfel. Und “Fernsehen” kann man hier sogar auf der Piste: bis zu den Zillertaler und Kitzbüheler Alpen!

Abseits der Skipisten

Auch abseits der Skipisten ist das charmante Hochtal Wildschönau ein echter Geheimtipp:

50 gepflegte und zumeist einsame Loipenkilometer ziehen sich durch die Wildschönau und bieten Gästen Abwechslung zum Pistenabenteuer. Besonderer Tipp: Die fünf Kilometer lange Höhenloipe zur abgeschiedenen Schönangeralm. Hier, wo Käse-König Johann Schönauer im Sommer aus gut 2000 Liter Milch täglich Butter und preisgekrönten Käse herstellt, mit dem er bei der Käseolympiade in Galtür schon einige Goldmedaillen gewonnen hat, geht’s im Winter nicht ganz so geschäftig zu. Die Schaukäserei ist geschlossen, im Gasthof allerdings lehren Langläufer, Spaziergänger und Winterwanderer gerne ein!

Den Tag mit einer flotten Rodelpartie ausklingen lassen – mit der letzten Gondelbahn auf den Schatzberg, rauf auf den Schlitten und los geht es auf der Rodelbahn nach Thierbach. Thierbach ist ein idyllisches Dorf bestehend nur aus der Kirche, 2 Wirtshäusern, der kleinen Volksschule und einigen Wohnhäusern. Beim Sollererwirt wandelt man auf den Spuren von Andreas Hofer. Zurück zum Ausgangspunkt schlängelt sich die Bummelbahn gemütlich durch die Wildschönauer Landschaft.

Veranstaltungen – Bergrock und Osterhasenfest

Am 16. März wird der Schatzberg gerockt. Die beliebte Live Band RAT BAT BLUE gibt beim Lions Schneefest bei der Bergstation des Schatzbergs ein Open Air Konzert: ein toller Skitag, viel Sonne und gute Musik sind garantiert.

Beim Osterhasenfest am Berg am 30. März begeben sich Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren auf die Spuren von Meister Lampe und gondeln mit einem Gratis-Tagesskipass auf den Berg zur Schatzbergalm. Dort gibt es die Osterhasenwerkstatt zu entdecken, mit dem Lawinenpipser geht es auf Eiersuche und fleissige Schnee-Ostereier-Maler sind auch unterwegs.

Viel Urlaub für wenig Geld – Frühjahrsskilauf lohnt sich

Wer sich in einem 4-Sterne-Hotel einquartiert, zahlt für die Nacht im Doppelzimmer ab 50 Euro mit Halbpension. In einem netten 3*** Hotel kann man schon ab 38 Euro mit Halbpension nächtigen. Wer lieber gemütlich hat kann in einer Privatpension ab 23 Euro inkl. Frühstück wohlfühlen oder eine nette Ferienwohnung mieten, die man bereits ab Euro 45 erhält. Ob eine Kurzurlaub oder auch etwas länger – Sonnenskilauf in der Wildschönau zahlt sich aus – die Tageskarte für 145 km Pistenspaß gibt’s ab 35,50 Euro und für 6 Tage ab 177,50 Euro.

Den absoluten Hit bietet die Wildschönau für Familien vom 23. März. bis zum 07. April 2013:

Dann ist der Skipass für Kinder bis 15 Jahre GRATIS (gültig beim Kauf von Eltern-Skipässen für eine Mindestdauer von 4 Tage, Verhältnis Elternteil-Kind 1:1).

Noch mehr Urlaubs-Leistungen gibt es mit der WildschönauCard – und das alles gratis:

Die Gästekarte der Wildschönau ist ab dem ersten Ankunftstag gratis. Mit der Karte genießen Gäste viele Vergünstigungen bei Freizeitaktivitäten und ein Bündel an Inklusivleistungen. So sind sowohl die Fahrten mit dem Skibus (zwischen Niederau und Auffach) wie auch mit dem Nightliner-Nachtbus (Donnerstag bis Sonntag) umsonst. Wer am Winterwanderprogramm oder einer Schneeschuhtour teilnehmen möchte, kann dem Guide unentgeltlich folgen. Und auch in kultureller Hinsicht öffnet die Wildschönau GästeErlebnis Card den Urlaubern so manches Wildschönauer Museums-Tor – im Bergbauernmuseum erfährt man alles über das Leben der Vorfahren.

Weitere Informationen: Wildschönau Tourismus. Hauserweg, Oberau 337, A-6311 Wildschönau, Tel. 0043/(0)5339 8255-0, Fax 0043/(0)5339 8255 50, info@wildschoenau.com, www.wildschoenau.com

 Quelle: Wildschönau Tourismus / lifePR

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑