Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Autor: Sabine Bantle

Der Allgäu Skyline Park – Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahrspass

Der Skyline Park 2017 – Innovativ, modern, vielseitig und noch cooler!

Logo © Allgäu Skyline Park

Logo © Allgäu Skyline Park

Die Alpen im Hintergrund, das Allgäu im Herzen: Der Allgäu Skyline Park ist das freizeit-touristische Tor zum Allgäu. Kein anderer Freizeitpark in Bayern liegt so nah an der Metropole München und an den Alpen und lässt sich in ein perfektes Ausflugswochenende integrieren. Kein anderer Freizeitpark in Bayern ist so weitläufig, besitzt so viele Fahrgeschäfte, mittlerweile über 60 Attraktionen, und deckt durch die Vielfalt dieser, alle Altersklassen ab. Und spätestens ab 2017 bietet kein anderer Freizeitpark derart coole Events an. Die bayerische Heimatverbundenheit, gepaart mit internationaler Gastfreundschaft, spiegelt sich zukünftig noch mehr im Park wider. Wichtiger Baustein wird die sensationelle Neuheit in der Saison 2017: bayerisch, gemütlich und dennoch Party – Das Allgäu-Open-Air beim Allgäu Skyline Park.
Der inhabergeführte Familien- und Freizeitpark, der Familie Löwenthal, liegt direkt an der A96 zwischen München und Lindau, Ausfahrt Bad Wörishofen. Schnell und bequem erreichbar. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Die Alpen im Hintergrund, das Allgäu im Herzen: Der Allgäu Skyline Park ist das freizeit-touristische Tor zum Allgäu. Kein anderer Freizeitpark in Bayern liegt so nah an der Metropole München und an den Alpen und lässt sich in ein perfektes Ausflugswochenende integrieren. Kein anderer Freizeitpark in Bayern ist so weitläufig, besitzt so viele Fahrgeschäfte, mittlerweile über 60 Attraktionen, und deckt durch die Vielfalt dieser, alle Altersklassen ab. Und spätestens ab 2017 bietet kein anderer Freizeitpark derart coole Events an. Die bayerische Heimatverbundenheit, gepaart mit internationaler Gastfreundschaft, spiegelt sich zukünftig noch mehr im Park wider. Wichtiger Baustein wird die sensationelle Neuheit in der Saison 2017: bayerisch, gemütlich und dennoch Party – Das Allgäu-Open-Air beim Allgäu Skyline Park.

Der inhabergeführte Familien- und Freizeitpark, der Familie Löwenthal, liegt direkt an der A96 zwischen München und Lindau, Ausfahrt Bad Wörishofen. Schnell und bequem erreichbar. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Das alles macht den Allgäu Skyline Park zum besten Freizeitpark in Bayern

Beste Fahrgeschäfte:

Sky Wheel, die höchste Überkopf-Achterbahn Europas. Sky Dragster, stärkster Motorrad-Coaster der Welt. Spaßbad, einziges Freibad in einem deutschen Freizeitpark. Kids-Farm, preisgekrönte, liebevoll gestaltete Spielinsel im Bauernhof-Stil. Neue Wildwasserbahn, größte transportable Wasserbahn der Welt.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis:

Soviel Freizeitspaß für so wenig Geld bieten nur wenige Freizeitparks. Der Skyline Park punktet zusätzlich noch mit einem im Eintrittspreis inbegriffenen Spaßbad und einer äußerst preiswerten Gastronomie.

Beste Gastronomie:

Nach so viel Spannung und Aufregung haben sich alle eine Pause verdient, auch in unseren Restaurants stehen die Familien im Vordergrund: Qualität, Frische, Vielseitigkeit der angebotenen Speisen und das gute Preis-Leistungsverhältnis schonen den Geldbeutel, sind gesund und schmecken. Schon mehrfach wurde der Skyline Park dafür ausgezeichnet. Besonders beliebt: Das Skyline Park Frühstück für nur einen Euro – so gestärkt kann der Tag beginnen.

Beste-Events:

Ein Park für die ganze Familie! Nicht nur durch die über 60 Fahrgeschäfte und Attraktionen bietet der Allgäu Skyline Park für jedes Alter die passende Abwechslung. Auch die Vielfalt der Events ist einmalig. Vom kinderfreundlichen Oster-Spaß, über das bunte Programm des Familienfestivals bis hin zur coolen Party bei Skyline Park bei Nacht oder beim Summer-Opening. Hier findet wirklich jeder, ein Event nach seinem Geschmack. Auch das Programm in den Sommerferien beeindruckt mit Vielseitigkeit.

Mega-Neuheiten im Skyline Park: 7 auf einen Streich!

2017 wird der Allgäu Skyline Park die größte Erweiterung seit Bestehen verzeichnen können. Gleich sieben neue Fahrattraktionen werden den Park neu schmücken.

Dabei werden sich die Neuerungen auf zwei Bereiche fokussieren: Zum einen entsteht auf einem 3 Hektar großen Gelände ein komplett neu angelegter Bereich. Das entspricht einer Fläche von 6 Fußballfeldern. Highlight wird hier der neue Sky Dragster sein, der erste Motorrad-Coaster der Welt, bei dem man selber die Geschwindigkeit bestimmen kann. Der Sky Dragster ist eine Weltneuheit, die einzigartig für den Allgäu Skyline Park gebaut wird. Zugleich ist der Sky Dragster der erste Spike-Coaster und der stärkste Motorbike-Coaster der Welt. Maximales Freiheitsgefühl und echtes Motorradfeeling garantiert. Nur einen Katzensprung entfernt, thront die größte transportable Wasserbahn der Welt. Im Bergwerkstil ausgekleidet, nicht nur von der Größe mächtig, sondern auch dank über 20 Booten mit einer phantastischen Kapazität. Abgerundet wird das neue Gelände von einem kleinen bayerischen Dorf mit Gastronomie sowie liebevoll angelegten Wegen und einem See mit Wasserfall. Zwischendurch die Seele baumeln lassen, macht richtig Freude und tut gut.

Zum anderen legt Eigentümer Joachim Löwenthal Wert auf einen neuen Anstrich im bestehenden Park. Wir erweitern unser Angebot durch moderne Attraktionen. Hierzu werden fünf weitere Fahrgeschäfte in den Kategorien, Kinderhits, Familienspaß und Adrenalin neu integriert:

Zero Gravity – riesige angetriebene Zentrifuge, bei der die Fahrgäste den Boden unter den Füßen verlieren. Nur durch die entstehenden Kräfte werden die Fahrgäste an die Außenwände gedrückt und bleiben an diesen regelrecht kleben. Ein Fahrgeschäft für alle Fans von Action und Thrill!

High Fly – Gigant unter den Riesenschaukeln und mit 33 m Höhe die größte Überkopf-Schaukel in einem deutschen  Freizeitpark! Extremes 360°-Grad Fahrprogramm.

Kids Spin – mit seiner 90 m Schiene und der Drehung der Gondeln, der perfekte Einsteiger-Coaster für die kleineren Besucher.

Sky Jump – Völlig losgelöst mit dem Bungee-Trampolin geht es nach Lust und Laune immer höher. Mit dem richtigen Schwung gelingen auch Überschläge und Saltos. Vor allem Kinder begeistern sich am schwerelosen Körpergefühl.

Kids Car – Ebenso ein Einsteiger-Fahrgeschäft für die ganz Kleinen. Erzeugt durch die eingebauten Luftdruckzylinder ein wunderbares und gleichzeitig angenehmes, lustiges Kribbeln im Bauch.

Genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie einen außergewöhnlichen und spannenden Tag im Allgäu Skyline Park. Hohe Bäume, dichte Hecken, Rasenflächen, viel Wasser und kleine Biotope laden zum Verweilen ein. Obwohl der Park hinter jeder Kurve eine neue Überraschung bereithält, lädt er aber auch zum Entspannen ein. Lassen Sie den Alltag hinter sich und wählen Sie zwischen liebenswürdiger Nostalgie und atemberaubender Action und vielfältigen, neuen Kinderattraktionen – natürlich gibt es alles – für einen Preis! Glückliche Kinder, zufriedene und entspannte Eltern – das garantiert ein Tag im Allgäu Skyline Park.

Auszeichnungen

Das stetige Engagement des Allgäu Skyline Parks wurde bereits mehrfach in den Kategorien

beste Gastronomie und bestes Preis-Leistungsverhältnis – aus 60 in Europa getesteten Freizeitparks – ausgezeichnet. Zudem erhielt der Skyline Park 2015 für die neue Kinder-Attraktion „Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel“, das Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“ und erstmalig für 2016 die Auszeichnung „Top-Event“ für das legendäre Nachtevent – Skyline Park bei Nacht. Mehr Infos unter: www.skylinepark.de/auszeichnungen

Öffnungszeiten Saison 2017

01. April bis 05. November 2017 von 09.00 bis 18.00 Uhr (Unsere Öffnungszeiten und Ruhetage lesen Sie tagesaktuell auf www.skylinepark.de)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.skylinepark.de

 

Über den Allgäu Skyline Park

Der Allgäu Skyline Park in Rammingen (A96 München Richtung Lindau, Ausfahrt Bad Wörishofen oder Bahnhalt Rammingen) – direkt vor den Toren Münchens – ist ein beliebter Freizeitpark für Jung und Alt. Auf 31 Hektar grüner Parklandschaft werden über 60 Attraktionen für die ganze Familie bereitgestellt, unter anderem die höchste Überkopf-Achterbahn Europas – der Sky Wheel. Weitere Highlights sind die Wildwasserbahn, Wasserrutschen-Spaßbad – besonders an heißen Sommertagen beliebt, Formel 1-Autoscooter und viele echte Nostalgie-Klassiker wie Riesenrad und Krinoline. Der Skyline Park wurde auch in 2016 zum wiederholten Male vom unabhängigen Freizeitpark-Tester Team e.V. in den Kategorien „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ und „Beste Gastronomie“ ausgezeichnet und zählt damit zu den Spitzenreitern in Europa. Erstmals erhielt der Skyline Park ein Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“ für die neue Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel. 2017 dürfen sich alle Besucher auf 7 neue Attraktionen freuen. Darunter die Weltneuheit Sky Dragster – der stärkste Motorrad-Coaster der Welt. Dieses Unikat gibt es nur im coolen Allgäu Skyline Park.

Seit 1998 wird der inhabergeführte Allgäu Skyline Park von der Familie Löwenthal geleitet.

Quelle: Allgäu Skyline Park

Im Oktober noch einmal richtig Sonne tanken: Pierre et Vacances Resort mit Angeboten für den Herbst

In diesem Jahr noch mit der Familie in die Sonne? Alle sollen auf ihre Kosten kommen, am liebsten nicht weit entfernt? Ideal: die Resorts von Pierre et Vacances in Südfrankreich und Spanien. Die autofreien Dörfer in Spitzenlage haben große Badelandschaften, bieten Sport- und Freizeitaktivitäten für jedes Alter, internationales Entertainment, Babybetreuung, Kinder- und Jugendclubs sowie Restaurants, Bars und Geschäfte. Für Familien wichtig: Die komfortablen Apartments und Ferienhäuser bieten Unabhängigkeit und Privatsphäre wie zuhause. Vieles ist inklusive, Komfort-Services können flexibel dazu gebucht werden. Ein Pluspunkt sind die familienfreundlichen Preise; auch während der Schulferien im Herbst lädt Europas Nummer Eins für Ferienhäuser und Apartments mit bis zu 30 Prozent günstigeren Last-Minute-Angeboten ein.

Côte d’Azur – Mitten in einem 210 Hektar großen Naturpark zwischen Cannes und Saint Tropez liegt das Resort Cap Esterel. Die Kulisse: im Blick das tiefblaue Mittelmeer, im Rücken das rötliche Esterel-Massiv. Zur Anlage gehören ein Pony-Club und Reitzentrum sowie zwei Spas. Wie in allen Feriendörfern werden diverse Freizeitaktivitäten kostenfrei angeboten, hier zum Beispiel geführte Ausflüge in die Umgebung, Golf-Schnupperkurse und Animationsprogramme für Familien. Eine Woche ab 22. oder 29. Oktober im Studio für bis zu fünf Personen kostet zum Last-Minute-Preis 448 Euro.

Das Ferienresort Pont-Royal en Provence. Bild: Pierre & Vacances.

Das Ferienresort Pont-Royal en Provence. Bild: Pierre & Vacances.

Provence – Das Resort Pont-Royal en Provence in der Naturlandschaft des Luberon ist mit seinem umfangreichen Angebot eine hervorragende Adresse für Sportbegeisterte. Golfer finden hier einen 18-Loch-Parcours von Ballesteros, Kurse können im Voraus gebucht werden. Auch Reitkurse sind buchbar. Zum Dorf gehört sogar ein Bauernhof und auf dem eigenen Bauernmarkt werden regionaltypische Spezialitäten angeboten. Die Woche im Zweizimmer-Apartment für vier Personen gibt es bei Anreise am 29. Oktober Last Minute für 480 Euro.

Costa del Sol – Spanisches Lebensgefühl mit Blick auf Gibraltar bietet das Resort Terrazas Costa del Sol. Es ist besonders auf Familien mit kleineren Kindern eingerichtet. Inklusive sind hier außerdem Bogenschieß-Schnupperkurse, Fitnesstraining und Wassergymnastik sowie internationale Show- und Tanzabende. Last Minute kostet eine Woche ab 8. Oktober im Zweizimmer-Apartment für vier Personen nur 375 Euro.

Informationen, Angebote und Buchungen: www.pierreetvacances.de und in Reisebüros.

Quelle: Pierre & Vacances

Center Parcs Herbstferien-Special: Ferienhaus für vier Personen ab 299 Euro

Erlebnisreiche Familienferien – Karibik-Feeling inklusive

Karibik-Feeling im Aqua Mundo der Center Parcs. Bild: Center Parcs

Karibik-Feeling im Aqua Mundo der Center Parcs. Bild: Center Parcs

Zum Herbstbeginn bietet Center Parcs besonders familienfreundliche Preise für die kommenden Schulferien: einen vier- oder fünftägigen Kurzurlaub gibt es in komfortablen Ferienhäusern bereits ab 299 Euro für vier Personen, einschließlich spritziger Badefreuden im subtropischen Wasserparadies Aqua Mundo. Die Anlagen von Center Parcs liegen mitten in der Natur und sind eine perfekte Basis für ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren durch die bunt gefärbte Herbstlandschaft. In den Ferienparks selbst gibt es für alle Familienmitglieder ein umfangreiches Allwetter-Sport- und Unterhaltungsangebot.

Erlebniswanderungen, Nordic Walking, Mountainbike- und Radtouren – In Center Parcs Park Eifel bei Koblenz werden im Herbst spannende Familien-Erlebniswanderungen mit Waldpädagogen angeboten. Der größte Nordic Fitness Park Europas liegt in unmittelbarer Nähe und für Mountainbike- und sportliche Fahrradtouren ist die Umgebung ebenso perfekt geeignet, wie die Region um den Park Hochsauerland bei Winterberg. Wer lieber im Flachland unterwegs ist, findet beispielsweise in Center Parcs De Huttenheugte in den Niederlanden ein hervorragendes Terrain für ausgedehnte Touren auf endlosen Fahrradwegen.

Spielparadies, Fußball-Welt, Abenteuerinsel, seltene Tiere – Der Hit bei Kindern im Park Eifel ist die 1.000 Quadratmeter große Indoor-Spielwelt BALUBA. Wie das Runde ins Eckige kommt, lernt der Nachwuchs auf Indoor-Fußballfeldern in der Soccer-World im Park Hochsauerland. Und in De Huttenheugte erwartet die Kleinen eine Abenteuerinsel mit Spielplatz, Kinder-Bauernhof, Waschbären-Aufzuchtstation und Sternwarte. Nervenkitzel für Mutige jeden Alters dagegen bietet der Kletterparcours im Hochseilgarten „High Adventure Experience“ oder der freie Fall im „Leap of Faith“.

Ab ins Warme – Sollte es draußen zu kalt und unfreundlich sein, im Aqua Mundo herrscht immer Karibik-Klima mit garantiertem Wasserspaß. Wer sich richtig aufheizen möchte, ist in den Saunalandschaften der Parks richtig. Einige Anlagen haben außerdem ein Wellness-Center mit umfangreichem Verwöhn-Programm. Und abends kann man die erlebnisreichen Herbsttage ganz privat in der gemütlichen Geborgenheit des Ferienhauses gemeinsam ausklingen lassen.

Quelle: Center Parcs

Ein Besuch im Legoland Deutschland

Der Eingang vom Legoland Deutschland in Günzburg.

Der Eingang vom Legoland Deutschland in Günzburg.

Die Idee, einen Park für die ganze Familie zu schaffen, der auf den beliebten LEGO Steinen und deren zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten basiert, stammt von Godtfred Kirk Christiansen, dem Sohn des LEGO Firmengründers Ole Kirk Christiansen. Godtfred hatte 1958 die Geschäftsführung des Unternehmens von seinem Vater unter dem Motto „Nur das Beste ist gut genug!“ übernommen und war somit sehr daran interessiert, das Unternehmen beständig weiterzuentwickeln. Den ersten LEGOLAND Park eröffnete er 1968 in Billund bereits zehn Jahre nach seinem Amtsantritt. Direktor war Arnold Boutrup, ehemaliger Dekorateur und Chefdesigner eines Kopenhagener Kaufhauses. Mit seiner legendären Kreativität schuf er das Grundkonzept der heutigen LEGOLAND Parks. Von Anfang an war der Park ein richtiges Familienparadies: Mit dem berühmten MINILAND, einer großen LEGO Eisenbahn, Puppentheater, Indianerlager und Verkehrsschule, sowie unzähligen LEGO Steinen, mit denen Kinder und Erwachsene nach Belieben bauen konnten. Das Konzept fand überwältigenden Anklang: Bereits in der ersten Sommersaison kamen 625.000 Besucher.

28 Jahre mussten seit der Eröffnung allerdings vergehen, bevor das Konzept in andere Länder exportiert wurde. 1996 eröffnete Legoland Windsor, 1999 Legoland Kalifornien und am 17. Mai 2002 das Legoland Deutschland beim bayerischen Günzburg. In den acht Abenteuerwelten des Familien- und Freizeitparks warten über 50 Attraktionen, Fahrgeschäfte, Shows, Workshops, ein abwechslungsreiches Eventprogramm und detailgetreue Modelle aus über 50 Millionen LEGO® Steinen darauf, erobert zu werden. Zielgruppe von Bayerns beliebtester Freizeitattraktion sind Familien mit Kindern im Alter zwischen drei und 13 Jahren. Egal ob Pirat, Rennfahrer, Prinzessin, Ritter, Pilot oder Burgfräulein – entsprechend dem Parkmotto „Helden gesucht!“ können kleine und große Gäste in die Rolle ihrer Lieblingshelden schlüpfen und ihr Parkabenteuer selbst bestimmen.

Wir, eine Familie mit 4jährigen Zwillingen, haben dem Park 2010 gleich zwei Besuche abgestattet. Der erste Besuch war im September und das zweite Mal im Oktober, zu Halloween. Was uns als erstes aufgefallen ist: Vor der Anreise sollte man sich auf jeden Fall im Internet schlau machen, da es fast immer irgendwelche Angebote oder Rabatte gibt (wie zum Beispiel „Einen Tag Eintritt zahlen und den Folgetag umsonst dazu bekommen“). Die Rabatte sind sehr unterschiedlich.

Die Anreise ist problemlos und die Parkplätze liegen direkt vor dem Eingang. Allerdings gibt es keine Schattenparkplätze. Das Parken ist kostenpflichtig, der Parkschein muss beim Verlassen des Parks am Automat bezahlt werden. Ich kann mir vorstellen, dass es an diesen Automaten „Stau“ geben kann, wenn der Park gut besucht ist.

Ein Elefant der Safaritour im Legoland Deutschland.

Ein Elefant der Safaritour im Legoland Deutschland.

Wenn man das große Eingangstor durchschritten hat, ist man auch schon mittendrin. Die Attraktionen des Legoland sind sehr gut für 4 bis 6jährige, da sie sehr viel fahren dürfen. Für ältere Kinder dürfte es eher langweilig, aber der Park wendet sich laut dem eigenen Konzept ja sowieso an Kinder zwischen 3 und 13 Jahren. Meine 4 jährigen Zwillinge (100cm Körpergröße) durften sogar Wildwasserbahn, Achterbahn und Wellenkarussell fahren. Ich möchte jetzt gar nicht auf alle Fahrgeschäfte eingehen, sondern nur auf ein paar Sachen, die mir sofort aufgefallen sind.

Die Wildwasserbahn ist nett gemacht mit Figuren rechts und links der Strecke. Achtung: Im Tunnel kommt eine Riesen-Legospinne (hier sollte man mit ängstlichen Kinder eventuell vorsichtig sein). Nass wird man ordentlich, es stehen aber am Ausgang der Bahn kostenpflichtige Ganzkörperföne bereit. Bei den Miniautos zum selber Fahren bekommen die Kinder nach Ablauf ihrer Runde einen Miniführerschein überreicht. Bei den Legorittern dürfen Eltern nicht mitfahren, aber meine Kinder haben es geliebt. Es ist nicht umsonst eine der meist benützten Attraktionen im Park. Sehr schön gemacht ist auch die Safaritour mit aus Legosteinen nachgebauten, lebensgroßen Wildtieren.

Der Deutsche Reichstag Berlin im Miniland vom Legoland Deutschland.

Der Deutsche Reichstag Berlin im Miniland vom Legoland Deutschland.

Seit jeher ist der Themenbereich MINILAND das Herzstück aller LEGOLAND Parks und auch in Günzburg bildet es den Mittelpunkt der insgesamt acht Abenteuerwelten. Für das MINILAND im LEGOLAND Deutschland verbauten die Modelldesigner mehr als 25 Millionen handelsübliche LEGO® Steine zu national und international bekannten Bauwerken im Maßstab 1:20. MINILAND ist eine eigene kleine Welt für sich. Hier können die Besucher berühmte Städte und Landschaften Europas erkunden und ab Juni 2011 auch ferne STAR WARS™ Galaxien entdecken.

Im MINILAND sind es nur ein paar Schritte vom Berliner Reichstag zum Dogenpalast in Venedig oder zur Frankfurter Skyline. Nur einmal umdrehen und schon steht man vor dem Münchner Flughafen und kann auf dem Weg in die Schweiz Sissi und Kaiser Franz beim Walzertanzen im Thronsaal von Schloss Neuschwanstein zusehen.

Während des Rundgangs durch Europa lohnt es sich, den ein oder anderen genaueren Blick auf die Fassaden der Häuserviertel zu werfen. Nicht nur die maßstabsgetreuen Gebäude sind sehenswert, sondern auch in und um die Bauwerke herum passiert so einiges. Liebevoll haben die LEGOLAND Modelldesigner das Großstadt- und Alltagsleben nachgebaut. In den Straßen fahren Autos und Straßenbahnen, auf den Flüssen schwimmen Schiffe, an den Fassaden arbeiten Menschen, sie bummeln durch die Gassen oder sitzen in den Straßencafés – und natürlich ist alles aus LEGO Steinen. Viele Szenen sind animiert. Per Knopfdruck oder Joystick können die Parkbesucher aktiv in die Geschehnisse in der LEGO Welt eingreifen und zum Beispiel einen LEGO Kran steuern oder den Airbus A380 aus seinem Hangar fahren lassen – natürlich begleitet von einer passenden Geräuschkulisse. Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht am Abend im MINILAND, wenn in den Straßen und Häusern der Miniaturwelt die Laternen und Lichter angehen und das Nachtleben beginnt.

Das Aquarium im Legoland ist natürlich nicht vergleichbar mit einem großen Aquarium, aber bietet genug Fische um eine Abwechslung von den Fahrgeschäften zu bekommen.

Positiv fällt auch die Sauberkeit im Park auf. Personal für die Reinigung ist pausenlos unterwegs, die Mülleimer werden ständig geleert und in den Toiletten gibt es Desinfektionsmittel für die WC Sitze. Das Personal des Parks ist generell sehr freundlich und zuvorkommend. Beim Essen hingegen scheiden sich die Geister, es hat zwar für einen Freizeitpark moderate Preise, aber die Auswahl fanden wir nicht so berauschend. Allerdings stehen im Park genügend Picknickplätze bereit.

Wir haben uns noch die Legofabrik angeguckt. Es war sehr interessant zu sehen wie zum Beispiel die typischen Männchen entstehen. Logischerweise endet der Rundgang in einem Einkaufsladen. Hier können neben Packungen, Figuren und Sonderangeboten auch Steine Grammweise gekauft werden. Besser finde ich das Schnäppchenmarkt-Zelt. Hier muss man zwar eine Weile suchen wenn man was bestimmtes sucht, dafür ist es aber billiger als in einem der diversen Läden.

Das Legoland ist für Kinder bis 13 Jahren konzipiert, und genau diese dürften sich hier am Wohlsten fühlen. An die begleitenden Eltern wurde allerdings auch etwa in Form des Minilandes gedacht und auf vielen Attraktionen können die Eltern ihre Kinder direkt begleiten. Der Park ist sehr schön gemacht mit seinen Legobauten, allerdings hinkt die Gestaltung der einzelnen Bahnen manchmal was Musik oder kleinere Details betrifft anderen Freizeitparks etwas hinterher. Und gerade die kleinen Details sind es, die ein Bild manchmal abrunden.

Das Legoland Deutschland ist für Familien mit Kindern im entsprechenden Alter auf jeden Fall eine Reise wert. Mehr Informationen über den Park zu Anreise, aktuellen Angeboten, Öffnungszeiten und so weiter gibt es hier:

Quelle für die zusätzlichen Informationen: Legoland Deutschland

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑